ArcelorMittal: Enttäuschung beim Ergebnis

07.02.2020 10:43 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im vierten Quartal sinkt der Umsatz von ArcelorMittal um 15,4 Prozent auf 15,51 Milliarden Dollar. Das EBITDA sackt um 53 Prozent auf 925 Millionen Dollar ab. Das Ergebnis liegt klar unter den Erwartungen.

Der Konzern glaubt, dass sich die Stahlnachfrage in China im laufenden Jahr deutlich erholen wird. Auch Konjunkturfrühindikatoren signalisieren für China eine stabile Wachstumsdynamik. Allerdings sorgt das Coronavirus allgemein für Unsicherheiten in dem Land.

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von ArcelorMittal. Das Kursziel steigt von 15,40 Euro auf 16,10 Euro an. Sie rollen ihr Modell zeitlich ein Jahr weiter.

Für 2020 rechnen die Experten mit einem Gewinn je Aktie von 1,66 Dollar. 2021 soll das Plus bei 2,19 Dollar liegen.

Auf einem Blick - Chart und News: ArcelorMittal


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.