Bild und Copyright: Villeroy & Boch.

Villeroy & Boch will 60 Cent Dividende je Vorzugsaktie zahlen

06.02.2020 11:41 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

Villeroy & Boch hat am Donnerstag Zahlen für 2019 vorgelegt und die Zahlung einer Dividende angekündigt. Je Stammaktie sollen Aktionäre 0,55 Euro erhalten und je Vorzugsaktie 0,60 Euro. „Während sich unser Unternehmensbereich Tischkultur über das gesamte Jahr 2019 positiv entwickelt hat, verlief die Umsatzentwicklung im Bereich Bad und Wellness in der ersten Jahreshälfte schwächer als erwartet. In Summe haben wir jedoch unsere im Sommer angepasste Jahresprognose erreicht und dank unseres Sonderertrags ein hervorragendes Konzernergebnis erzielt”, sagt Frank Göring, Vorstandschef bei Villeroy & Boch, zum Jahr 2019.

Den Umsatz für das Jahr 2019 beziffert die Gesellschaft auf 833,3 Millionen Euro. Operativ wurde vor Zinsen und Steuern im Jahr 2019 ein Gewinn von 51 Millionen Euro erzielt, ausgewiesen werden allerdings 103,4 Millionen Euro gegenüber 53,6 Millionen Euro zuvor. „Grund hierfür ist vor allem ein Sonderertrag in Höhe von 52,4 Millionen Euro, der insbesondere auf einen Immobilienverkauf in Luxemburg zurückzuführen ist”, so Villeroy & Boch. Unter dem Strich hat sich der Gewinn aufgrund dieses Sondereffekts auf 80,4 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

Für das laufende Geschäftsjahr 2020 erwartet Villeroy & Boch ein leichtes Wachstum im Umsatz und operativen Ergebnis.

Auf einem Blick - Chart und News: Villeroy & Boch Vz.


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.