Gelingt der K+S Aktie nun ein Sprung über ein wichtiges charttechnisches Hindernis, wäre ein erstes prozyklisches Kaufsignal im Markt. Bild und Copyright: Jirsak / shutterstock.com.

K+S Aktie: Achtung! Erholungsrallye könnte starten!

29.01.2020 08:03 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Es wird charttechnisch spannend bei der K+S Aktie. Wir hatten gestern schon auf die Chancen einer Gegenbewegung zum Absturz der Rohstoff-Aktie auf bis zu 8,07 Euro hingewiesen, die sich nun realisieren könnte. Am gestrigen Dienstag gelang es dem MDAX-Wert, an einer älteren charttechnischen Unterstützungszone bei 7,98/8,08 Euro nach oben abzuprallen. Ging es gestern in der Spitze „nur” bis auf 8,428 Euro nach oben und zugleich aus dem XETRA-Handel (+1,84 Prozent), so zeichnen sich heute Morgen Indikationen für die K+S Aktie um 8,56/8,65 Euro ab. Der Kurszuwachs wirkt auf den ersten Blick zwar nicht massiv, kann aber in der Charttechnik für den Titel entscheidende Impulse bringen.

Warum, hatten wir im gestrigen 4investors-Chartcheck zur K+S Aktie bereits aufgeschrieben: „Ein Anstieg über 8,37/8,44 Euro bzw. das zum Wochenstart aufgerissene Gap bei 8,44/8,66 Euro wäre ein erstes solches Signal für die MDAX-notierte Rohstoff-Aktie”, hieß es da. Mit dem Anstieg, der sich aktuell andeutet, käme der Anteilschein des Unternehmens aus Kassel eng an das obere Ende der charttechnischen Widerstandszone.

Gelingt der K+S Aktie nun ein Sprung über dieses Hindernis, wäre ein erstes prozyklisches Kaufsignal im Markt. In einem solchen Fall könnten auf der Short-Seite Gewinne mitgenommen werden und Anleger sich wieder verstärkt auf der Long-Seite engagieren. Kann der Aktienkurs von K+S dann bullishe Dynamik aufbauen, könnte der Trend recht schnell in Richtung kleinerer Hindernisse aus den letzten Tagen um 9,21/9,44 Euro gehen. Nicht weit darüber liegt bei 9,70/9,78 Euro und 9,97/10,06 Euro eine erste übergeordnet wichtige und starke charttechnische Hürdenzone für die K+S Aktie.

Bleiben die beschriebenen initialen Kaufsignale an den Hindernissen unterhalb von 8,66 Euro aber aus, könnte es für den Aktienkurs des Unternehmens noch einmal gefährlich werden. In diesem Fall bleibt der übergeordnete Baissetrend bei der K+S Aktie erst einmal bestehen und dominiert das Bild.

K+S Aktie: Kommt auf diesem Kursniveau Übernahmephantasie auf?

Während die Talfahrt der K+S Aktie heute weiter geht, wir hatten heute Morgen im 4investors-Chartcheck bereits davor gewarnt, bestätigen die Analysten der DZ Bank ihre Kaufempfehlung für die Rohstoff-Aktie. Doch es gibt ein großes Aber: Sah man bisher die 15 Euro als Zielmarke für den Aktienkurs von K+S, so wurde die Marke von den Aktienanalysten nun auf nur noch 11 Euro gesenkt. Zum Vergleich: Aktuell notiert der MDAX-Wert am Montagnachmittag bei 8,204 Euro mit 5,51 Prozent im Minus und in der Nähe des Tagestiefs, das bei 8,164 Euro notiert ist.Auf dem aktuellen Niveau kommt langsam eine mögliche, aber schon ältere charttechnische Unterstützungsmarke um 7,98/8,08 Euro ins Visier der Trader. Der mögliche charttechnische Support bei 8,55/8,75 Euro wurde heute dagegen unterschritten.Bei der DZ Bank geht man davon aus, dass K+S auch im laufenden Jahr mit den niedrigen Preisen im Kalisektor zu kämpfen haben wird. Erst 2021 solle sich die Lage entspannen, ... K+S News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: K+S


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.