K+S: Fast 60 Prozent

20.01.2020 13:02 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die Analysten von Baader werden für die Chemiebranche im laufenden Jahr optimistischer. Das geht aus einer aktuellen Branchenstudie hervor. Sie sehen das Ende der Talsohle gekommen und rechnen insgesamt mit einem leichten Wachstum.

Trotz der positiven Grundstimmung werden die Experten bei manchen Papieren etwas zurückhaltender. Bisher gab es für die Papiere des Kali- und Salzproduzenten K+S das Rating „kaufen“, das Kursziel stand bei 19,00 Euro. In der heutigen Studie wird das Kursziel auf 16,00 Euro reduziert.

Die Aktien von K+S notieren am Mittag unverändert bei 10,235 Euro. Damit hat die Aktien trotz des reduzierten Kursziels ein Aufwärtspotenzial von fast 60 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: K+S


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.