Nordex meldet in dieser Woche neue Aufträge aus dem europäischen Raum. Bild und Copyright: Nordex.

Nordex: Der nächste Großauftrag aus Europa

08.01.2020 08:17 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Nordex meldet einen weiteren Auftrag aus dem europäischen Markt, der bereits im Dezember verbucht wurde. Man werde 44 Windenergie-Anlagen des Typs N131/3900 mit einer Kapazität von 171,6 Megawatt für das niederländische Windparkprojekt „DMO” liefern. Die Auslieferung und Errichtung der Anlagen soll im laufenden Jahr vonstatten gehen, kündigt das TecDAX-notierte Unternehmen am Mittwoch an. Zum Auftragsvolumen, der nicht beziffert wird, gehöre zudem ein Premium-Service-Vertrag mit einer Laufzeit von 25 Jahren, so Nordex.

Kunden des Konzerns sind Duurzame Energieproductie Exloermond BV, Raedthuys DDM B.V. und Windpark Oostermoer Exploitatie B.V. „Wir haben auf Kundenwunsch eine neue Technologielösung erfolgreich verwirklicht. Jetzt können wir auch für weitere Projekte mit ähnlich hohen Anforderungen an eine minimale elektromagnetische Strahlung unsere N131-Turbinen anbieten”, sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group.

Gestern hatte das Unternehmen bereits neue Aufträge gemeldet. „Im Dezember 2019 hat die Nordex Group Aufträge über insgesamt 308 MW aus unterschiedlichen Ländern in Europa erhalten”, hieß es von Seiten des Windenergie-Unternehmens am Dienstag. Das größte Volumen geht mit 105 Megawatt in die Türkei, aus Deutschland sind Bestellungen über Windenergieanlagen mit 34 Megawatt enthalten. Finanzielle Details der Aufträge legte Nordex auch hier wie üblich nicht vor.

„Mit 72 Anlagen erstreckte sich das Gros der erteilten Aufträge auf Turbinen der Delta- und Delta4000-Serie mit Nennleistungen zwischen 3,0 und 4,8 MW”, so das Unternehmen weiter.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.