Bild und Copyright: HanseYachts.

HanseYachts: Kommt der Exit von Aurelius?

19.12.2019 17:05 - Autor: Robin Lohwe ... auf Twitter

Die Analysten von FMR Frankfurt Main Research nehmen die Beobachtung der HanseYachts-Aktie mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 7,50 Euro auf. Für die 2020 bis 2022 endenden Geschäftsjahre der Gesellschaft erwarten die Experten Gewinne je HanseYachts Aktie von 0,04 Euro sowie 0,23 Euro und 0,48 Euro. Dividendenzahlungen seitens des Bootsbauers werden nicht erwartet. Aktuell sehe man noch eine Zurückhaltung bei der Nachfrage aus Großbritannien und den USA. Nach Meinung der Analysten werde sich dies ändern, wenn Themen wie der Brexit und die US-Einfuhrzölle sich erledigt haben.

In der Studie zur HanseYachts Aktie thematisieren die Experten einen möglichem Exit des Mehrheitsaktionärs Aurelius - solche Gerüchte sind an der Börse bereits länger zu vernehmen. Die Aktienanalysten von FMR glauben, dass Aurelius mit der Zusammenführung von Privilège und HanseYachts den letzten Punkt auf der To-Do-Liste abgehakt habe, um einen Verkauf der Beteiligung vorzubereiten. Das Münchener Unternehmen hält rund 76,8 Prozent der HanseYachts-Anteile. Der erfolgreiche Börsengang des Peer-Unternehmens Sanlorenzo S.p.a. habe gezeigt, dass es Interesse bei Investoren an dem Sektor gebe.

Am Donnerstagnachmittag notiert der Aktienkurs des Bootsbauers bei 6,40 Euro und gewinnt 7,56 Prozent an Wert. Gestern hatte das Unternehmen einen Aktienkauf des Unternehmenschefs Jens Gerhardt zu 5,1818 Euro im Gesamtwert von 13.149 Euro gemeldet.

Auf einem Blick - Chart und News: HanseYachts


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.