Für die Aktie von Heidelberger Druck sieht es charttechnisch zwar mit dem gestrigen Verkaufssignal nicht besonders gut aus, doch die Chance einer Bärenfalle ist bisher noch nicht vom Tisch. Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Heidelberger Druck: Für die Aktie sieht es nicht gut aus!

03.12.2019 08:16 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Das hatte dem Aktienkurs von Heidelberger Druck gerade noch gefehlt, dass US-Präsident Donald Trump die Börse mit neuen Zöllen auf Talfahrt schickt. Die richten sich zwar diesmal nicht gegen China, sorgten am Frankfurter Aktienmarkt gestern aber dennoch für Druck auf die Kurse. Davon konnte sich die Heidelberger Druck Aktie nicht entziehen und ging mit 1,207 Euro (-3,36 Prozent) nach einem Tagestief bei 1,193 Euro aus dem XETRA-Handel. Charttechnisch hat sich der gestrige Trump-Auftritt in einem neuen Verkaufssignal für den Anteilschein des Heidelberger Druckmaschinenbauers niedergeschlagen: Die Supportzone um den Kernbereich bei 1,217/1,250 Euro wurde unterschritten.

Der Hoffnungsschimmer ist, dass der Break nicht allzu klar ausgefallen ist, zumindest auf Schlusskursbasis, und Trumps Tweet ein Sonderfaktor sein könnte, der sich heute etwas relativiert. Für die Aktie von Heidelberger Druck sieht es charttechnisch zwar mit dem gestrigen Verkaufssignal nicht besonders gut aus, doch die Chance einer Bärenfalle ist bisher noch nicht vom Tisch. Aktuelle Indikationen für die SDAX-Aktie notieren am Dienstagmorgen bei 1,207/1,223 Euro, deuten damit eine Erholung an. Kommt diese, wird abzuwarten sein, ob mehr als ein Pullback an die unterschrittenen Supports im Cluster um 1,217/1,250 Euro dabei herauskommt.

Die Szenarien: Kann der Aktienkurs von Heidelberger Druck die Zone stabil wieder überwinden, wäre der gestrige Schreck vergessen. Zugleich besteht dann die Chance, dass das Papier aus der abwärts gerichteten Bewegung der vergangenen Tage nach oben ausbricht. Gelingt dies, wäre eine Rückkehr an die Widerstandsmarken zwischen 1,335 Euro und 1,377/1,390 Euro möglich.

Bestätigt sich dagegen das Verkaufssignal und fällt die Heidelberger Druck Aktie sogar unter das gestrige Tagestief bei 1,193 Euro zurück, wäre dies charttechnisch ein klares bearishes Signal für den Anteilschein der Süddeutsche. In einem solchen Szenario wäre allerdings schon um 1,136/1,146 Euro ein weiteres Unterstützungsgebiet im Chart der Heidelberger Druck Aktie vorhanden. Zusätzliche Verkaufssignale könnten dann für einen Sturz in Richtung 1,01/1,04 Euro sorgen.

Lesen Sie mehr zum Thema Heidelberger Druckmaschinen im Bericht vom 02.12.2019

Heidelberger Druck: Sonnenschein wird Aufsichtsrats-Chef


An der Spitze des Aufsichtsrats von Heidelberger Druck gibt es einen Wechsel: Martin Sonnenschein ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Druckmaschinenbauers. „Er wurde Ende November durch das Registergericht Mannheim zum Mitglied des Aufsichtsrates bestellt und übernimmt ab dem 1. Dezember 2019 den Vorsitz des Gremiums”, meldet das Heidelberger Unternehmen am Montag. It Wirkung zum 30. November hatte der bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrats, Siegfried Jaschinski, sein Amt niedergelegt.

„Vor 30 Jahren habe ich meine Diplomarbeit hier geschrieben. Heute ist Heidelberg weltweiter Markt- und Technologieführer als Systemanbieter in der Druckindustrie”, sagt Sonnenschein. Man müsse nun Chancen aus Digitalisierung, Technologiewandel und neuen Kundenwünschen nutzen. „Die aktuelle Konjunktur macht es schwerer. Die Anforderungen an Kompetenzausbau, Veränderungsgeschwindigkeit und Innovation sind groß. Die Profitabilität muss steigen, um Freiräume für die begonnene ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Heidelberger Druckmaschinen

13.08.2020 - Heidelberger Druck: „Kosteneffizienzmaßnahmen zeigen bereits erste positive Effekte”
07.08.2020 - Heidelberger Druck will Millionen sparen: Hoch verzinste Anleihe soll getilgt werden
04.08.2020 - Heidelberger Druck Aktie: Party vorbei - und nun?
28.07.2020 - Heidelberger Druck Aktie: Über diese Marke muss der Aktienkurs rüber!
23.07.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Eine millionenschwere Transaktion
22.07.2020 - Heidelberger Druck: Gedruckte Sensoren sollen Wachstums-Impulse bringen
30.06.2020 - Heidelberger Druck und IG Metall einigen sich auf Neuregelung der betrieblichen Altersversorgung
24.06.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Doppelte Abstufung der Aktie
23.06.2020 - Heidelberger Druck: Vielleicht die letzte Chance
11.06.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel unter Druck
09.06.2020 - Heidelberger Druck: Mit drastischem Sparprogamm aus der Krise?
25.05.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel sinkt nach Zahlen weiter ab
22.05.2020 - Heidelberger Druck Aktie: Tiefrote Zahlen und Trendwendeversuch gescheitert?
20.05.2020 - Heidelberger Druckmaschinen schließt Geschäftsjahr 2019/2020 Tief in den roten Zahlen ab
22.04.2020 - Heidelberger Druck: Die Aktie wackelt gewaltig - starke Kursschwankungen zu erwarten
08.04.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Erhebliche Risiken
30.03.2020 - Heidelberger Druck: Schafft die Aktie die Bodenbildung?
18.03.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Hohes Aufwärtspotenzial
17.03.2020 - Heidelberger Druckmaschinen: Massive Veränderungen stehen an - Gewinnwarnung
06.03.2020 - Heidelberger Druck: Kursziel unter einem Euro

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.