Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.

ProSiebenSat.1 Aktie: Das Fehlsignal belastet!

13.11.2019 13:31 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Am Mittwoch belastet die ProSiebenSat.1 Aktie ein kleines Bündel negativer Faktoren. Zum einen wird das Papier von den Analysten der Credit Suisse herabgestuft und zudem das Kursziel auf 11,20 Euro gesenkt. Zum anderen drückt die schwache Gesamtmarktstimmung auch auf den Aktienkurs des Medienkonzerns. Dessen Anteilscheine leiden darüber hinaus unter charttechnischen Verkaufssignalen. Am gestrigen Dienstag kam es zu einer Bullenfalle am Widerstand bei 14,32/14,34 Euro - die ProSiebenSat.1 Aktie konnte den zwischenzeitlichen Anstieg auf 14,41 Euro und das damit verbundene Kaufsignal nicht stabil halten. Der Konter kam, aus dem Kaufsignal wurde die Bullenfalle und unter dem negativen Impuls leidet der Titel heute aus charttechnischer Sicht weiter.

Aktuell notiert die ProSiebenSat.1 Aktie bei 13,205 Euro mit 3,01 Prozent im Minus. Damit liegt der Aktienkurs nur knapp über dem bisherigen Tagestief, das bei 13,12 Euro notiert ist.

Zugleich kommen damit langsam aber sicher weitere charttechnische Unterstützungen für den Aktienkurs von ProSiebenSat.1 in den Blickpunkt. Zu nennen ist vor allem die Zone um den Kernsupport bei 12,97/13,06 Euro, der bei 12,785 Euro durch das markante Tagestief vom 1. November ergänzt wird. Weitere charttechnische Verkaufssignale bei der ProSiebenSat.1 Aktie könnten den Aktienkurs dann in Richtung 12,24/12,37 Euro und 11,84 Euro drücken. Für den bullishen Konter auf die aktuelle Bewegung müsste der MDAX-Wert zumindest den Bereich 13,43/13,53 Euro überschreiten.

Auf einem Blick - Chart und News: ProSiebenSat.1


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.