Osram: Es bleibt spannend

30.09.2019 19:14 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Bei der möglichen Übernahme von Osram bleibt es spannend. Ams bietet inzwischen 41,00 Euro je Aktie, dank eines geschickten Schachzugs muss die Angebotsfrist aber nicht um zwei Wochen verlängert werden. Ob oder wann Bain und Advent ein Angebot vorlegen, ist unklar. Sollte Bain zunächst mit dem alten Partner Carlyle ein neues Angebot vorlegen, müsste die Angebotsfrist bis zum 15. Oktober verlängert werden. In diesem Zeitrahmen könnte man mit Advent eine weitere Offerte platzieren. Die Gesamtlage bleibt somit schwierig.

Die Analysten der Nord LB raten Investoren jedoch, das ams-Angebot zu Osram anzunehmen. Das war im Tagesverlauf auch schon von anderen Analysten zu hören. Das Angebot der Österreicher läuft morgen aus und hat eine Mindestannahmeschwelle von 62,5 Prozent. Sollte diese Schwelle nicht erreicht werden, könnte der Osram-Kurs unter Druck geraten.

Das Kursziel für die Osram-Aktien erhöhen die Analysten von 38,50 Euro auf 41,00 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Osram


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.