Bild und Copyright: Nanogate.

Nanogate: Nur eine vorübergehende Schwäche

30.09.2019 12:24 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die Analysten von SMC Research lassen die jüngsten Daten von Nanogate in ihr Modell einfließen. Sie bestätigen in der Folge die Kaufempfehlung für die Aktien von Nanogate. Das Kursziel sehen die Experten bei 32,10 Euro.

Für das laufende Jahr rechnet Nanogate weiter mit einem EBITDA zwischen 14 Millionen Euro und 17 Millionen Euro. Netto soll es einen Verlust im hohen einstelligen Bereich geben. Die Analysten halten 14 Millionen Euro und -9,7 Millionen Euro für realistisch. Für 2020 erwarten die Analysten ein EBITDA von 22,4 Millionen Euro und einen Verlust von 4,4 Millionen Euro. 2021 soll es dann wieder schwarze Zahlen bei Nanogate geben.

Weiter sieht Nanogate im Autobereich große Potenziale, auch wenn die Branche derzeit schwächelt. Es gibt aber zahlreiche Nachfragen, aus der Autobranche aber auch aus anderen Sektoren.

Aus Sicht der Analysten ist die momentane Schwächephase bei Nanogate nur vorübergehend. Daher sehen die Experten ein hohes Erholungspotenzial bei dem Titel.

Die Aktien von Nanogate gewinnen 0,3 Prozent auf 14,50 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Nanogate


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.