Osram: Analysten raten zur Annahme der Übernahmeofferte

30.09.2019 10:40 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Am Freitag hat ams seine Offerte an die Osram-Aktionäre von 38,50 Euro auf 41,00 Euro erhöht. Die Annahmefrist läuft am 1. Oktober aus. Damit reagiert ams auf ein mögliches Angebot von Bain und Advent. Die beiden Finanzinvestoren haben ihr Interesse bekundet, zunächst soll es aber eine Due Diligence geben. Ist diese erfolgreich, wollen die Interessenten ein Angebot vorlegen, das bedeutsam über dem alten Angebot von ams liegt. Die Höhe ist dabei interpretierbar.

Die Analysten von Independent Research raten Investoren in dieser Situation, das Angebot von ams anzunehmen. Es ist unklar, ob es überhaupt ein konkretes Angebot von Bain und Advent gibt, zudem ist nicht klar, wie hoch dieses dann ausfallen würde. Der Spatz in der Hand ist in diesem Fall besser als die Taube auf dem Dach.

Die Analysten bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Osram. Das Kursziel steigt von 40,50 Euro auf 41,00 Euro an.

Sollten alle Angebot scheitern, könnte der Kurs von Osram zumindest kurzfristig unter Druck geraten.

Heute notieren die Aktien von Osram bei 40,56 Euro, das ist ein Minus von 0,5 Prozent.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Osram


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.