Akasol: Neuer Großauftrag, aber mögliche Verzögerungen bei Serienprojekten

12.09.2019 06:48 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Akasol hat am gestrigen Abend einen neuen Großauftrag von einem langjährigen Großkunden gemeldet. Der Nutzfahrzeugbauer habe einen Folgeauftrag mit einem Gesamtvolumen im hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich erteilt. Akasol wird Hochenergie-Batteriesysteme für verschiedene elektrische Nutzfahrzeuge des Kunden liefern. Die Lieferungen sollen im Zeitraum von 2021 bis 2027 erfolgen, heißt es.

Alles in Allem komme man bis 2027 auf einen Auftragsbestand von 2 Milliarden Euro. „Durch den erheblichen Anstieg des Auftragsbestands, der mit dem erweiterten Großauftrag für die neue Systemgeneration einhergeht, erwartet das Unternehmen gegebenenfalls Verschiebungen in der zeitlichen Abarbeitung bestehender Serienprojekte und unterzieht derzeit die damit verbundenen kurzfristigen Ziele für das Jahr 2019 einer eingehenden Überprüfung”, so Akasol.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.