Gea Group: Wenig Dynamik

12.08.2019 14:21 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im zweiten Quartal steigt der Umsatz bei Gea Group um 1 Prozent an, das EBITDA vor Sondereinflüssen sinkt um 1 Prozent. Die Dynamik im zweiten Quartal war somit gering. Auch die Auftragssituation ist eher verhalten. Der Auftragseingang sinkt um 17 Prozent. Für das Gesamtjahr erwartet Gea beim EBITDA einen Rückgang um 8 Prozent bis 16 Prozent.

Die Analysten von Independent Research halten das untere Ende der Prognose für realistisch. Sie reduzieren ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2019 von 1,02 Euro auf 0,94 Euro. Die Prognose für 2020 steigt von 1,11 Euro auf 1,12 Euro an.

Wie bisher gibt es von den Experten eine Verkaufsempfehlung für die Aktien von Gea. Das Kursziel liegt weiter bei 20,00 Euro.

Die Dividendenrendite wird bei 1,7 Prozent bzw. 2,2 Prozent (2020) gesehen.

Die Aktien von Gea verlieren 0,6 Prozent auf 22,73 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Gea Group


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.