Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.

ProSiebenSat.1: Geringe Erfolgschancen

Publity Anleihe - Werbung

08.08.2019 11:12 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Mit den Quartalszahlen bestätigt ProSiebenSat.1 die Prognose für 2019. Dabei fällt auf, dass hohe Investitionen in den Entertainment-Bereich die Daten belasten. Die Experten von Independent Research gehen davon aus, dass der klassische TV-Bereich langfristig keine Impulse bringen wird. Zuschauer und auch Werbegelder wandern weg vom Fernsehen und hin zu Streaming-Diensten.

Mit „Joyn“ will ProSiebenSat.1 diesem Trend begegnen. Die Experten sehen diese Erfolgsaussichten aber als gering an. Mitbewerber haben sich schon lange in dieser Sparte positioniert. Das Angebot bei der Konkurrenz ist teils auch klar größer. Ferner kommen immer mehr Streaming-Anbieter auf den Markt.

Für die Analysten bleibt es bei der Halteempfehlung für die Aktien von ProSiebenSat.1. Das Kursziel sinkt von 16,30 Euro auf 12,50 Euro.

Die Analysten erwarten für das laufende Jahr einen Gewinn je Aktie von 1,85 Euro (alt: 1,93 Euro). Die Prognose für 2020 sinkt von 2,06 Euro auf 2,00 Euro.

Zwei Wachstumstreiber gibt es derzeit aber bei ProSiebenSat.1: die E-Commerce-Beteiligung Nucom und die Red Arrow Produktionsstudios.

Die Aktien von ProSiebenSat.1 notieren am Vormittag fast unverändert bei 11,555 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: ProSiebenSat.1


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.