Basler plant „Gratisaktien”

03.04.2019 10:20 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Basler will mit der Ausgabe von „Gratisaktien” den eigenen Aktienkurs optisch verbilligen - aktuell kostet das Papier mehr als 151 Euro. „Ziel ist es, den Handel mit Basler-Aktien langfristig weiter zu fördern und die Aktie für Anleger noch attraktiver zu machen”, sagt Basler-Finanzvorstand Hardy Mehl. Das Unternehmen will hierzu Gratisaktien im Verhältnis von 1:2 ausgeben. Nach Durchführung der Kapitalmaßnahme würde die Zahl der Basler Aktien von 3,5 Millionen auf 10,5 Millionen steigen und der Kurs sich entsprechend dritteln - am Wert des Unternehmens ändert sich also hierdurch nichts.

Voraussetzung für die Ausgabe von Gratisaktien ist die Zustimmung der Aktionäre auf der Hauptversammlung am 16. Mai, denen das Unternehmen einen entsprechenden Abstimmungsvorschlag unterbreiten wird. „Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2020 gewinnberechtigt”, so Basler.

Auf einem Blick - Chart und News: Basler


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.