Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Gerry Weber: Ralf Weber verkauft Aktien, das Unternehmen vielleicht Hallhuber

07.02.2019 09:33 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Nachdem Gerry Weber gestern einen großen Aktienverkauf seitens des Aufsichtsrats Ralf Weber gemeldet hat, der sich bereits am 4. Februar im Schnitt zu 0,58861 Euro von Gerry Weber Aktien im Gesamtwert von mehr als 0,23 Millionen Euro getrennt hat, meldet das Unternehmen heute Neuigkeiten. Mit einem Investor werde zum einen über eine Brückenfinanzierung verhandelt, heißt es von Seiten der Gesellschaft. „Mit den angestrebten Mitteln aus der Brückenfinanzierung soll der fortlaufende Geschäftsbetrieb von Hallhuber bis auf Weiteres sichergestellt werden”, so die Westfalen.

Zugleich scheint der Investor Interesse an der Tochtergesellschaft Hallhuber GmbH zu haben. Es werde mit dem Investor über eine Kaufoption für die Gesellschaft verhandelt, meldet Gerry Weber. Weitere Details zum Stand der Gespräche werden nicht mitgeteilt.

Zuletzt hatte Gerry Weber beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung abgegeben, eine vorläufige Eigenverwaltung wurde vom Gericht genehmigt. Verhandlungen um eine Rettung aus den finanziellen Schwierigkeiten waren zuvor geplatzt - wir berichteten.

Gerry Weber Aktie: Experten skeptisch für Sanierungschancen

Independent Research hat für die Gerry Weber Aktie erneut eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen, nachdem das Unternehmen einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt hat (wir berichteten). Zugleich haben die Analysten ihr Kursziel für die Aktie des westfälischen Modekonzerns deutlich gesenkt: Man sieht die Marke nun nur noch bei 0,40 Euro nach zuvor 1,40 Euro. Hintergrund ist dabei unter anderem eine Umstellung der Bewertungsmethode aufgrund der Insolvenz von einem DCF-Verfahren auf ein Substanzwertverfahren.

Es sei nicht auszuschließen, dass es auch noch für Tochtergesellschaften von Gerry Weber Insolvenzanträge geben werde, heißt es in dem Kommentar der Analysten. Bisher erstreckt sich der Antrag lediglich auf die börsennotierte Konzernmutter. Zwischenzeitlich wurde vom zuständigen Amtsgericht die vorläufige Eigenverwaltung gestattet. Man teile die Zuversicht des Managements nicht, dass Gerry Weber saniert werden könne, so Independent Research am Montag. Die ... Gerry Weber News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Gerry Weber


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur Gerry Weber-Aktie

4investors-News

02.01.2020 - Gerry Weber: Ein Neustart
08.07.2019 - Gerry Weber trennt sich von Hallhuber-Mehrheit
18.06.2019 - Gerry Weber: Beobachtung wird beendet
05.04.2019 - Gerry Weber einigt sich mit Arbeitnehmervertretern auf Stellenabbau
01.04.2019 - Gerry Weber: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet
20.02.2019 - Gerry Weber: Neues aus dem Vorstand
08.02.2019 - Gerry Weber: Beginnt der Ausverkauf?
08.02.2019 - Gerry Weber: Aktie weiter mit Verkaufsvotum
28.01.2019 - Gerry Weber Aktie: Experten skeptisch für Sanierungschancen
28.01.2019 - Gerry Weber: Kein gutes Zeichen

DGAP-News

22.01.2020 - DGAP-News: GERRY WEBER veröffentlicht Geschäftsbericht für 2017/18 ...
02.01.2020 - DGAP-News: Gerry Weber International AG: Neustart für GERRY ...
06.12.2019 - DGAP-News: Gerry Weber International AG: Neue Aufsichtsratsmitglieder und weiterer Aktionär für ...