Salzgitter: Nach der Aurubis-Aufstockung

03.01.2019 11:50 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Salzgitter hält inzwischen 25 Prozent an Aurubis. Bisher lag der Anteil bei 20 Prozent. Die Aufstockung dürfte nach Berechnung der Experten von Independent Research rund 140 Millionen Euro gekostet haben. Mit der Beteiligung an Aurubis will sich Salzgitter vom Stahlgeschäft unabhängiger machen. Für die Analysten von Independent Research bleibt es nach dieser Entwicklung bei der Halteempfehlung für die Aktien von Salzgitter. Das Kursziel für die Aktien von Salzgitter sinkt von 36,00 Euro auf 28,00 Euro.

Die Analysten sehen die Perspektiven bei Aurubis weiter positiv. Durch das Engagement erhält Salzgitter rund 17 Millionen Euro an Dividende. Problematisch sowohl bei Aurubis als auch bei Salzgitter sind die Konjunkturrisiken. Die Experten erwarten bei Salzgitter für 2019 einen Gewinn je Aktie von 3,01 Euro (alt: 4,01 Euro). Die Dividende soll bei 0,50 Euro (alt: 0,60 Euro) liegen.

Auf einem Blick - Chart und News: Salzgitter


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.