Bild und Copyright: Gea.

GEA: „Gehen von einem herausfordernden vierten Quartal aus”

29.10.2018 10:02 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Vom Industriekonzern GEA kommen am Montag Quartalszahlen. Im dritten Quartal des laufenden Jahres haben die Düsseldorfer ihren Auftragseingang von 1,06 Milliarden Euro auf knapp 1,2 Milliarden Euro gesteigert. Umgesetzt wurden 1,19 Milliarden Euro nach 1,13 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Vor Zinsen und Steuern weist GEA einen operativen Quartalsgewinn von 112,2 Millionen Euro aus gegenüber 99 Millionen Euro im dritten Quartal 2017. Den Gewinn je GEA Aktie beziffert das Unternehmen auf 0,33 Euro nach zuvor 0,24 Euro.

„Bei Auftragseingang und Umsatz erreichte GEA neue Höchststände für ein drittes Quartal. Auch die operative EBITDA-Marge lag über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Damit hat GEA den Rückstand aus dem schwachen ersten Quartal fast wieder aufgeholt”, meldet das Unternehmen am Montag. Allerdings verlaufen die Geschäfte im Bereich der Milchindustrie für den Anlagenbauer weiter schwächer als erwartet.

Man erwarte ein herausforderndes viertes Quartal, sagt Konzernchef Jürg Oleas. Auf EBITDA-Basis will das Unternehmen im Gesamtjahr 2018 540 Millionen Euro operativen Gewinn erzielen und einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro erwirtschaften.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Gea Group


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.