MAX 21: Neue Aufträge für Binect und KeyIdentity

Publity Anleihe - Werbung

27.11.2017 15:22 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

MAX 21 sieht bei den operativen Aktivitäten der Tochtergesellschaften Binect und KeyIdentity Fortschritte. „Insbesondere die in der Zwischenmitteilung nach neun Monaten dargestellten Ergänzungen der Konzernstrategie zeigen erste Effekte”, meldet das Unternehmen am Montag. „So gelingt es im hybriden Postgeschäft durch die verstärkte Erschließung höherwertiger Kundensegmente zunehmend, Geschäftspotenziale auch in laufende Verträge zu überführen. Und im Bereich IT-Sicherheit zeigt die Ausdehnung des Vertriebsfokus der Tochtergesellschaft KeyIdentity GmbH auf den gehobenen Mittelstand ebenfalls Wirkung”, heißt es in einer Mitteilung der Gesellschaft.

So habe Binect im laufenden Quartal diverse neue Vertragsabschlüsse erreicht, unter anderem mit „einem der größten Immobiliendienstleister Hessens”. „Zusammen beinhalten die neuen Verträge ein Sendungspotenzial in Höhe von ca. 1 Mio. Geschäftsbriefen”, so MAX 21. Finanzielle Details nennt das Unternehmen nicht. Bei KeyIdentity habe es im November drei Aufträge mit mittelständischen Unternehmen im Volumen von zusammen 0,1 Millionen Euro gegeben, meldet der Konzern weiter.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die MAX 21 Aktie bei 1,45 Euro mit 1,63 Prozent im Minus.

4investors Exklusiv:

MAX 21 legt Neunmonatszahlen vor


MAX 21 hat am Freitag Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres vorgelegt. Das Unternehmen meldet eine Umsatzsteigerung von 4,6 Millionen Euro auf 4,7 Millionen Euro. Auf EBITDA-Basis weist man einen operativen Verlust von 3,1 Millionen Euro aus nach 4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die Cashflows seien negativ, per Ende September liege die Liquidität bei 2,4 Millionen Euro. Man hab damit nach der jüngsten Kapitalerhöhung „eine solide finanzielle Basis zur Überbrückung der Zeitspanne bis zum operativen Break-Even”.

„Die strategischen Kennzahlen der beiden wesentlichen Tochtergesellschaften entwickeln sich positiv, aber noch nicht mit der gewünschten Dynamik”, so das Unternehmen zur bisherigen Entwicklung. Als Reaktion hierauf fokussiere sich die Binect-Sparte im hybriden Postgeschäft noch stärker auf das direkte Kundengeschäft, so MAX21. In der Sparte KeyIdentity erwarte man zwar weiter Aufträge von Großkunden, erweitere die Zielgruppe aber nun ... MAX21 Management und Beteiligungen AG News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: MAX21 AG: BINECT UND KEYIDENTITY MIT POSITIVEM NEWSFLOW




DGAP-News: MAX21 AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Sonstiges

MAX21 AG: BINECT UND KEYIDENTITY MIT POSITIVEM NEWSFLOW
27.11.2017 / 09:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MAX 21 AG: BINECT UND KEYIDENTITY MIT POSITIVEM NEWSFLOW

- Vertragsabschlüsse belegen Kundeninteresse an neuen Binect-Lösungen

- Mehrere größere Mittelständler als LinOTP-Kunden gewonnen

- "Outstanding Security Performance Award" für MFA-Plattform der KeyIdentity GmbH

- ... DGAP-News von MAX21 Management und Beteiligungen AG weiterlesen.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.