4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Wacker Chemie

Wacker Chemie AG: WACKER stärkt sein Silicongeschäft und beteiligt sich an Hersteller von Spezialsilanen in China

27.10.2021, 10:00:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Wacker Chemie AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
Wacker Chemie AG: WACKER stärkt sein Silicongeschäft und beteiligt sich an Hersteller von Spezialsilanen in China

27.10.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • WACKER ERWIRBT 60-PROZENTIGE BETEILIGUNG AM CHINESISCHEN SPEZIALSILANHERSTELLER SICO PERFORMANCE MATERIAL
  • ORGANOFUNKTIONELLE SILANE SIND WICHTIGE BESTANDTEILE VON HOCHLEISTUNGSFÄHIGEN KLEBSTOFFEN, DICHTSTOFFEN, BESCHICHTUNGEN UND KOMPOSITWERKSTOFFEN
  • KAUFPREIS FÜR DAS ANTEILSPAKET LIEGT BEI 120 MIO. Euro
  • VOLLZUG DER TRANSAKTION IM ERSTEN HALBJAHR 2022 ERWARTET
  • VORSTANDSCHEF CHRISTIAN HARTEL: "DIESE NEUE PARTNERSCHAFT IST EIN KONSEQUENTER SCHRITT IN UNSERER STRATEGIE, WELTWEIT DEN ANTEIL MARGENSTARKER SPEZIALITÄTEN IN UNSEREM SILICONGESCHÄFT WEITER AUSZUBAUEN"

München / Jining, 27. Oktober 2021 - Der Münchner Chemiekonzern WACKER erwirbt für rund 120 Mio. Euro 60 Prozent der Anteile des Spezialsilanherstellers SICO Performance Material Co., Ltd, Jining (China). Eine entsprechende Vereinbarung haben WACKER und SICO heute unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion wird nach Erteilung der erforderlichen behördlichen und kartellrechtlichen Genehmigungen im Laufe des ersten Halbjahres 2022 erwartet.

"Unsere neue Partnerschaft mit SICO ist ein konsequenter Schritt in unserer Strategie, weltweit den Anteil margenstarker Spezialitäten in unserem Silicongeschäft weiter auszubauen", erläutert Christian Hartel, Vorstandsvorsitzender von WACKER. "SICO ist in China ein führender Hersteller von organofunktionellen Silanen, die eine wichtige Komponente in hochleistungsfähigen Kleb- und Dichtstoffen, Beschichtungen und Kompositwerkstoffen sind. WACKER wiederum besitzt auf diesem Gebiet ebenfalls jahrzehntelange Erfahrung. Bislang stellen wir organofunktionelle Silane aber ausschließlich in Deutschland her. Mit unserer Beteiligung an SICO bauen wir nun unser Angebot hochwertiger Spezialprodukte in Asien weiter aus und rücken näher an unsere Kunden in diesen stark wachsenden Abnehmermärkten heran."

Die 2013 gegründete SICO Performance Material stellt im Jining New Material Industrial Park in der chinesischen Provinz Shandong eine Reihe von organofunktionellen Silanen her, die beispielsweise in der Bauindustrie, im Automobilbau, in der Halbleiter- und in der Elektronikindustrie zum Einsatz kommen. Das Unternehmen, das auf diesem Gebiet zu den führenden Anbietern in China zählt, ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, arbeitet sehr profitabel und erwirtschaftet einen positiven Cashflow. 2020 hat SICO einen Jahresumsatz von 54 Mio. Euro erzielt.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit WACKER", sagt Qu Yuan, Vorsitzender der Geschäftsführung von SICO Performance Material. "WACKER zählt bei Siliconen zu den weltweiten Markt- und Technologieführern. Gemeinsam werden wir unser Portfolio von Spezialsilanen weiter ausbauen."

WACKER finanziert die Beteiligung aus dem laufenden Mittelzufluss seines operativen Geschäfts. Da es sich um eine Mehrheitsbeteiligung handelt, wird WACKER das Unternehmen nach Abschluss der Transaktion zu 100 Prozent in seinem Konzernabschluss konsolidieren.

Über organofunktionelle Silane

WACKER produziert und vermarktet organofunktionelle Silane unter der Markenbezeichnung GENIOSIL. Organofunktionelle Silane der Marke GENIOSIL sind hybride Verbindungen, die die Funktionalität einer reaktiven organischen Gruppe mit der anorganischen Funktionalität eines Alkylsilikats verbinden, und zwar in einem einzigen Molekül. Diese besondere Eigenschaft ermöglicht ihren Einsatz als molekulare Brücken zwischen organischen Polymeren und anorganischen Materialien. Die brückenbildende Eigenschaft der organofunktionellen Silane ist in vielen Anwendungen von wesentlicher Bedeutung. So wirken GENIOSIL-Silane als Haftvermittler, Vernetzer oder Wasserfänger und stellen damit eine wichtige Komponente in Kleb- und Dichtstoffen, Beschichtungen und Kompositwerkstoffen dar. Zusätzlich finden sie Anwendung in der Modifizierung von Füllstoffen und der Herstellung von vernetztem Polyethylen für die Kunststoffindustrie.

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von WACKER beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die Verpflichtung dafür. Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen alle Geschlechter gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z.B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Wacker Chemie AG
Presse und Information
Christof Bachmair
Tel. +49 89 6279-1830
christof.bachmair@wacker.com



27.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Wacker Chemie AG
Hanns-Seidel-Platz 4
81737 München
Deutschland
Telefon: 0049-89-6279-1633
Fax: 0049-89-6279-2933
E-Mail: investor.relations@wacker.com
Internet: www.wacker.com
ISIN: DE000WCH8881
WKN: WCH888
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1243680

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1243680  27.10.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1243680&application_name=news&site_id=4investors_de
(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Wacker Chemie

4investors-News zu Wacker Chemie

03.11.2021 - Wacker Chemie: Plus 277 Prozent
28.10.2021 - Wacker Chemie meldet Rekordumsatz - „ausgezeichnetes Jahr“
23.09.2021 - Wacker Chemie: Große Pläne mit Biosolutions
16.09.2021 - Wacker Chemie: Positive Marktreaktion
15.09.2021 - Wacker Chemie: Neue Prognose für 2021
17.08.2021 - Wacker Chemie: Mehr Zuversicht für die zweite Jahreshälfte
28.07.2021 - US-Sanktionen auf Polysilizium von Xinjiang - Commerzbank
23.06.2021 - Wacker Chemie: Curevac als Belastungsfaktor
17.06.2021 - Wacker Chemie: Quartalsprognose schlägt Erwartungen
16.06.2021 - Wacker Chemie: Umsatz- und Gewinnprognose erhöht
30.04.2021 - Wacker Chemie: „Preise auch in den kommenden Monaten stabil”
20.04.2021 - Wacker Chemie: Aktie wird abgestuft
15.04.2021 - Wacker Chemie: Dividendenschätzung steigt an
30.03.2021 - Wacker Chemie: Vorsichtiger Ausblick
18.03.2021 - Wacker Chemie: Hochstufung der Aktie
16.03.2021 - Wacker Chemie will 2 Euro Dividende je Aktie zahlen - Gewinn soll steigen
03.02.2021 - Wacker Chemie: Übernahme im Biopharma-Geschäft
02.02.2021 - Wacker Chemie: Verbesserte Aussichten bei der Dividende
02.02.2021 - Wacker Chemie: Dynamik dürfte Auswirkungen auf 2021 haben
02.02.2021 - Wacker Chemie: „Sehr gut geschlagen”