4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

HBM Healthcare Investments Halbjahresbericht September 2021

22.10.2021, 06:45:50 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

EQS Group-Ad-hoc: HBM Healthcare Investments AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
HBM Healthcare Investments Halbjahresbericht September 2021

22.10.2021 / 06:45 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HBM Healthcare Investments erzielte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs vom 1. April bis zum 30. September einen Gewinn von CHF 271 Millionen bei einem Anstieg des NAV um 12.6 Prozent auf CHF 335.64. Der Aktienkurs stieg um 6.0 Prozent auf CHF 340.00.

Im Vordergrund standen Wertveränderungen bei den Investitionen in Höhe von insgesamt CHF 315 Millionen. Der Hauptanteil entfällt auf die privaten Unternehmen einschliesslich der heute kotierten, vormals privaten Unternehmen, welche insgesamt einen Wertzuwachs von CHF 272 Millionen verzeichneten. Nach Gewinnmitnahmen bei kotierten Unternehmen betragen die flüssigen Mittel rund 10 Prozent und bieten Spielraum für Neuinvestitionen und Kaufgelegenheiten.

Eine besonders erfreuliche Kursentwicklung verzeichnete Cathay Biotech. Der Aktienkurs verdoppelte sich seit Ende März, wodurch die Beteiligung auf einen Anteil von rund 23 Prozent am Gesamtvermögen angewachsen ist. Das Unternehmen publizierte überzeugende Halbjahreszahlen und verkündete Mitte Jahr den Produktionsstart von 1,5-Diaminopentan und Polyamiden im neuen Werk in Wusu auf Grundlage des von Cathay entwickelten biotechnologischen Herstellungsprozesses unter Einsatz erneuerbarer Ressourcen. Zudem wurde Cathay in den Index der fünfzig bedeutendsten Unternehmen am STAR Market der Shanghai Stock Exchange aufgenommen. Die Beteiligung von HBM Healthcare Investments an Cathay unterliegt unverändert noch weitere knapp zwei Jahre einer Verkaufssperrfrist, weshalb die Beteiligung mit einem Abschlag zum Börsenkurs von 11.3 Prozent bewertet ist. Dieser sogenannte Lock-up-Diskont wird über die verbleibende Laufzeit der Verkaufssperrfrist linear reduziert.

Die Fondsinvestitionen legten CHF 17 Millionen an Wert zu und führten darüber hinaus zu einem Liquiditätszufluss von netto CHF 12 Millionen: Den Rückzahlungen von CHF 27 Millionen standen Kapitalabrufe von CHF 15 Millionen gegenüber.

Aus den Investitionen in die sonstigen börsenkotierten Unternehmen resultierte in einem durchzogenen Marktumfeld ein kleiner Gewinnüberschuss von CHF 4 Millionen. Dabei schnitten die grossen Biotechunternehmen klar besser ab als die klein und mittelgross kapitalisierten Gesellschaften (NASDAQ Biotechnology Index + 7.1 Prozent vs. SPDR S&P Biotech ETF - 8.3 Prozent).

Aus den Absicherungsgeschäften resultierte ein Gewinnbeitrag von über CHF 27 Millionen (CHF 21 Millionen aus Fremdwährungsgeschäften und CHF 6 Millionen aus der allgemeinen Marktabsicherung). Die übrigen Vermögenswerte belasteten das Ergebnis mit CHF 5 Millionen. Die im letzten Berichtsquartal ausgelaufenen Terminkontrakte wurden nur teilweise erneuert, wodurch sich der Umfang der Währungsabsicherung des US-Dollars gegenüber dem Schweizer Franken weiter auf knapp 25 Prozent des USD-Engagements reduzierte.

Zwei Neuinvestitionen in private Unternehmen

Die bereits im März 2021 unterzeichneten Vereinbarungen zur Übernahme von Alydia Health durch Organon und zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an 1mg durch Tata Digital wurden im zurückliegenden Quartal vollzogen. Dies führte zu einem Liquiditätszufluss von CHF 20 Millionen. Dieser Erlös wurden in zwei neue private Unternehmen investiert:

  • Eine Investitionszusage über USD 10 Millionen (erste Tranche von USD 5 Millionen einbezahlt) erging an das US-Unternehmen Odyssey Therapeutics. Odyssey entwickelt eine Plattform von neuartigen Antikörpern (V-bodies) zur Behandlung von Krebs- und Autoimmunerkrankungen.
  • Weitere USD 10 Millionen (erste Tranche von USD 2 Millionen einbezahlt) wurden dem chinesische Unternehmen C Ray Therapeutics zugesprochen. Das im vergangenen Jahr neu gegründete Unternehmen strebt im Bereich der Nuklearmedizin eine führende Position auf dem chinesischen Gesundheitsmarkt an.

Zusätzlich flossen rund CHF 11 Millionen als Folgefinanzierungen an bestehende Portfoliounternehmen.

Ausgewogenes Portfolio

Das zurückliegende Quartal wurde für weitere Gewinnmitnahmen bei börsenkotierten Unternehmen genutzt. Der Bestand der flüssigen Mittel erhöhte sich dadurch um CHF 51 Millionen auf CHF 245 Millionen bzw. rund 10 Prozent des Gesamtvermögens per Ende September. Dabei ist die Nennwertrückzahlung von CHF 87 Millionen von Anfang September bereits berücksichtigt. Der in den kommenden Wochen erwartete Vollzug der Übernahme von Trillium durch Pfizer dürfte den Bestand der flüssigen Mittel um weitere CHF 30 Millionen erhöhen.

Damit verfügt HBM Healthcare Investments über ausreichend Spielraum, um weitere Neuinvestitionen in private Unternehmen zu tätigen sowie bei einer allfälligen Bewertungskorrektur an den Finanzmärkten sich bietende Kaufgelegenheiten bei börsenkotierten Unternehmen zu ergreifen.

Im Weiteren sind vom Gesamtvermögen 61 Prozent in börsenkotierte Unternehmen (davon entfällt über ein Drittel auf Cathay Biotech), 19 Prozent in private Unternehmen, 9 Prozent in Fonds und 1 Prozent in übrige Vermögenswerte investiert.

Positiver Ausblick

Verschiedene private Portfoliounternehmen sind operativ sehr erfolgreich und bergen erhebliches Mehrwertpotenzial. So rechnet etwa Swixx BioPharma, der führende Vermarktungspartner für Biotech- und Pharmaunternehmen in Mittel- und Osteuropa, für die kommenden Jahre mit einem weiteren starken Umsatz- und Gewinnwachstum. ConnectRN, eine digitale Vermittlungsplattform für Pflegepersonal in den USA, profitiert vom herrschenden Fachkräftemangel, expandiert schnell und verzeichnet hohe Wachstumsraten. Fangzhou, Betreiber der chinesischen Healthcare-Service-Plattform Jianke.com, zählt ebenfalls zu den Gewinnern des digitalen Wandels.

Im Portfolio der börsenkotierten Unternehmen stehen in den kommenden Monaten bei Argenx und Hutchmed China wichtige Zulassungsentscheide durch die US-Gesundheitsbehörde FDA an. Zudem erwarten eine Reihe weiterer Unternehmen relevante Studienergebnisse für verschiedene Onkologie-Programme, so auch die drei ehemaligen privaten Unternehmen BioAtla, ALX Oncology und SpringWorks. Bei anderen Unternehmen wie Cathay Biotech, Harmony Biosciences, Biohaven und Pacira dürfte der Fokus der Investoren hingegen primär auf der weiteren Umsatz- und Gewinnentwicklung liegen.

Das Portfolio bleibt somit in allen relevanten Dimensionen (private und börsenkotierte Unternehmen, geographische Regionen, Entwicklungsstadien, Tätigkeits- und Therapiegebiete, Umsatz vs. klinische Entwicklung) gut ausgewogen und für weiteren Wertzuwachs positioniert.

 

Der Halbjahresbericht September 2021 ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/finanzberichte einsehbar.

Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: HBM Healthcare Investments AG
Bundesplatz 1
6300 Zug
Schweiz
Telefon: +41438887171
Fax: +41438887172
E-Mail: info@hbmhealthcare.com
Internet: https://www.hbmhealthcare.com
ISIN: CH0012627250
Valorennummer: 1262725
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1242782

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1242782  22.10.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1242782&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

30.11.2021 - RedHill Biopharma: „Talicia zeigte ein weiteres Rekordquartal”
19.11.2021 - Gesco: Gewinn deutlich gesteigert
11.11.2021 - Aktien: BioNTech, Nordex, Paion, TeamViewer, Nel ASA und die Tesla Aktie - die 4investors Top-News
29.09.2021 - Bayer Aktie: Das sind keine guten Vorzeichen
23.09.2021 - Bike24: Kleinerer Aktienrückkauf
13.09.2021 - mVise: Auf zu neuen Ufern
24.08.2021 - BioNTech, Pfizer und Moderna: EMA gibt zusätzliche Kapazitäten EU für COVID-19 Impfstoffe frei
09.08.2021 - Apple Aktie: Widerstand im Fokus - UBS
03.08.2021 - Pantaflix: Schettler-Köhler wird neue COO
02.08.2021 - ad pepper media: Aktienrückkauf - Kurs an interessanter Chart-Marke
05.05.2021 - Suse: Börsenpremiere am 19. Mai
22.02.2021 - TUI Aktie: Es gibt Lebenszeichen!
21.01.2021 - TUI Aktie im Rallye-Fieber: Risiken ignoriert, 5 Euro im Blick?
10.12.2020 - Abivax treibt potenzielles COVID-19 Medikament ABX464 voran
15.11.2020 - Deutsche Börse: Eigenkapitalforum 2020 vor dem Start
14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?