4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Aves One

Aves One AG: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Übernahmenangebots von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners

29.09.2021, 15:10:22 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Stellungnahme/Übernahmeangebot
Aves One AG: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Übernahmenangebots von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners

29.09.2021 / 15:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Aves One AG: Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Übernahmenangebots von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners

  • Angebot in Höhe von EUR 12,80 je Aktie
  • Prämie von ca. 38,6 Prozent auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate vor Ankündigung der Transaktion
  • Angebotfrist endet am 9. November 2021 um 24.00 Uhr

Hamburg, 29. September 2021 - Vorstand und Aufsichtsrat der Aves One AG haben heute nach eingehender Prüfung des öffentlichen Übernahmeangebots einer von Swiss Life Asset Managers (CH) und Vauban Infrastructure Partners (FR) kontrollierten Gesellschaft (die "Bieterin") ihre gemeinsame Stellungnahme gemäß § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) veröffentlicht. Darin kommen die Mitglieder beider Gremien zu dem Schluss, dass das Angebot und die damit verfolgte Zielsetzung im Sinne des Unternehmens, seiner Aktionäre und Mitarbeiter ist. Den Aktionären wird daher empfohlen, das Angebot anzunehmen.

Die Bieterin hat die Angebotsunterlage für das freiwillige, öffentliche Übernahmeangebot zum Erwerb aller Aves One-Aktien am 21. September 2021 veröffentlicht. Die Bieterin unterbreitet den Aves One-Aktionären das Angebot, ihre Aktien für einen Preis von EUR 12,80 je Aves One-Aktie zu erwerben. Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von ca. 38,6 % auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate vor Ankündigung der Transaktion. Vorstand und Aufsichtsrat kommen in ihrer Stellungnahme zu dem Schluss, dass die angebotene Gegenleistung angemessen ist. Neben eigenen Analysen wurde im Hinblick auf die Angemessenheit aus finanzieller Sicht auch eine Fairness Opinion eingeholt.

Die Annahmefrist begann am 21. September und läuft voraussichtlich bis zum 9. November 2021 um 24.00 Uhr (MEZ), soweit sie nicht nach den gesetzlichen Bestimmungen des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) verlängert wird. Falls eine solche Fristverlängerung eintritt, wird diese unverzüglich veröffentlicht. Zur Annahme des Angebots ist eine schriftliche Erklärung gegenüber der jeweiligen Depotbank erforderlich.

Die Stellungnahme steht auf der Unternehmensseite unter https://www.avesone.com/de/übernahmeangebot.php zum Download zur Verfügung.

U?ber die Aves One AG
Die Aves One AG ist ein Bestandshalter langlebiger Rail-Assets mit einem modernen und ertragsstarken Güterwagenportfolio. Aves One ist ein etablierter Teilnehmer im europäischen Schienengüterverkehrsmarkt. Die Strategie ist auf eine stetige Optimierung und den weiteren Ausbau des Rail-Portfolios ausgerichtet. Die Aves One AG mit Sitz in Hamburg ist im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A168114; WKN: A16811).

Weitere Informationen
www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Tobias Aulich, Vorstand
T +49 (40) 238 304 600
E ir@avesone.com



29.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aves One AG
Große Elbstrasse 61
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 696528 350
Fax: 040 696528 359
E-Mail: ir@avesone.com
Internet: www.avesone.com
ISIN: DE000A168114
WKN: A16811
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; London
EQS News ID: 1236838

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1236838  29.09.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1236838&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Aves One

4investors-News zu Aves One

15.11.2021 - Aves One: Übernahme-Offerte für mehr als 88 Prozent der Aktien angenommen
21.10.2021 - Aves One: E-Commerce sorgt für hohe Nachfrage
21.10.2021 - Aves One: Nur eine Formsache
14.10.2021 - Aves One: Bieter wollen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag
30.09.2021 - Aves One bestätigt Prognose für 2021
29.09.2021 - Aves One empfiehlt Aktionären Annahme der Übernahmeofferte
09.08.2021 - Aves One, Schaltbau, die Lage an den Börsen und der US-Arbeitsmarkt - das 4investors-Weekend
07.08.2021 - Aves One vor Übernahme: Investoren bieten 12,80 Euro je Aktie
31.07.2021 - Aves One: Kommt die Übernahme?
11.06.2021 - Aves One erwirbt neue Güterwagen
07.06.2021 - Aves One: Wichtige Marke soll überschritten werden
31.05.2021 - Aves One: „Belebung der Nachfrage”
22.04.2021 - Aves One: 2021 wird Übergangsjahr
23.03.2021 - Aves One: Positive Stimme zum Container-Verkauf
19.03.2021 - Aves One fokussiert sich auf den Schienengüterverkehr
03.02.2021 - Aves One: Flexibilität steigt
01.02.2021 - Aves One sichert sich neue Finanzierung
08.12.2020 - Aves One: Neues zur Anleihe
18.11.2020 - Aves One setzt auf das Rail-Segment
30.10.2020 - Aves One: Mit gut gefüllter Pipeline auf Wachstumskurs