4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Borussia Dortmund - BVB

Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2020/2021

09.08.2021, 11:28:56 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-Ad-hoc: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2020/2021

09.08.2021 / 11:28 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Erlös- und Ergebnislage der Gesellschaft war im Geschäftsjahr 2020/2021 massiv durch die Auswirkungen der Restriktionen der Covid-19-Pandemie geprägt. Die Auswirkungen betrafen insbesondere die Erlöse aus dem Spielbetrieb, Conference und Catering sowie die Transfertätigkeit.

Borussia Dortmund erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/2021 (01.07.2020 - 30.06.2021) Umsatzerlöse in Höhe von EUR 334,2 Mio. (Vorjahr EUR 370,2 Mio.). Die Bruttokonzerngesamtleistung (Umsatzerlöse zuzüglich realisierter Brutto-Transferentgelte) betrug EUR 358,6 Mio. (Vorjahr EUR 486,9 Mio.).

Das Konzernergebnis betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr EUR -72,8 Mio. (Vorjahr EUR -44,0 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf EUR -73,2 Mio. (Vorjahr EUR -46,6 Mio.), das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf EUR 39,0 Mio. (Vorjahr EUR 63,0 Mio.).

Die Konzernumsatzerlöse betrugen EUR 334,2 Mio. (Vorjahr EUR 370,2 Mio.). Diese betreffen mit EUR 0,6 Mio. (Vorjahr EUR 32,5 Mio.) Spielbetrieb, EUR 186,7 Mio. (Vorjahr EUR 169,8 Mio.) TV-Vermarktung, EUR 106,6 Mio. (Vorjahr EUR 98,0 Mio.) Werbung, EUR 7,7 Mio. (Vorjahr EUR 36,6 Mio.) Conference, Catering, Sonstige sowie EUR 32,6 Mio. (Vorjahr EUR 33,3 Mio.) Merchandising.

Das Ergebnis aus Transfergeschäften, das sich aus den realisierten Brutto-Transferentgelten abzüglich der Restbuchwerte sowie entstandener Transferkosten zusammensetzt, belief sich auf EUR 15,4 Mio. (Vorjahr EUR 40,2 Mio.).

Die Personalaufwendungen im Konzern erhöhten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr von EUR 215,2 Mio. um EUR 0,5 Mio. auf EUR 215,7 Mio. Die Abschreibungen im Konzern stiegen von EUR 106,1 Mio. um EUR 4,9 Mio. auf EUR 111,0 Mio. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen des Konzerns verminderten sich zum Vorjahr von EUR 119,0 Mio. um EUR 33,2 Mio. auf EUR 85,8 Mio.

Das Konzernfinanzergebnis verbesserte sich von EUR -3,4 Mio. um EUR 2,4 Mio. auf EUR -1,0 Mio.

Bei vorstehenden Angaben handelt es sich um nach International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelte Kennzahlen des Konzernabschlusses von Borussia Dortmund.

Im Einzelabschluss der KGaA nach handelsrechtlichen Vorschriften weist die Gesellschaft einen Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR -76,5 Mio. aus. Angesichts der vorstehenden Ergebnislage kann der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende nicht vorgeschlagen werden.

Dortmund, den 09. August 2021

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA wird zu den vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2020/2021 am heutigen Tage um 11:30h in Dortmund eine Bilanzpressekonferenz veranstalten, die via LIVE-Streaming unter www.bvb.de/aktie sowie https://tv.bvb.de mit verfolgt werden kann.




Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations

09.08.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Rheinlanddamm 207 - 209
44137 Dortmund
Deutschland
Telefon: 0231/ 90 20 - 2746
Fax: 0231/ 90 20 - 852746
E-Mail: aktie@bvb.de
Internet: www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de
ISIN: DE0005493092
WKN: 549309
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1224932

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1224932  09.08.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1224932&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Borussia Dortmund - BVB

4investors-News zu Borussia Dortmund - BVB

30.11.2021 - Aktien: Borussia Dortmund, Klöckner, Lufthansa, Varta, WashTec und Co.: Aktuelles von den Shortseller-Positionen
23.11.2021 - Aktien: Borussia Dortmund, Delivery Hero, FMC, Nordex, TUI und Co.: Aktuelles von den Shortseller-Positionen
19.11.2021 - Borussia Dortmund: Schwarze Zahlen in Sicht
19.11.2021 - Aktien: Borussia Dortmund, Continental, Fraport, Nordex, TeamViewer und Co.: Aktuelles von den Shortseller-Positionen
08.11.2021 - Borussia Dortmund: Nächste Saison kann Gewinn bringen
05.11.2021 - Borussia Dortmund schreibt wieder schwarze Zahlen
05.10.2021 - Borussia Dortmund: Kapitalerhöhung vollständig platziert
30.09.2021 - Borussia Dortmund freut sich auf mehr Zuschauer
25.09.2021 - Aktien: BioNTech, Borussia Dortmund, Nel ASA, Valneva, Singulus und die ifo-Daten - die 4investors Top-News
24.09.2021 - Borussia Dortmund: Klare Worte zur Kapitalerhöhung
22.09.2021 - Aktien: Borussia Dortmund, Grenke, Klöckner, Lufthansa, thyssenkrupp und Co.: Neue Shortseller-Positionen
21.09.2021 - Borussia Dortmund: Evonik-CEO ist neuer AR-Chef
17.09.2021 - Aktien: Borussia Dortmund, flatexDEGIRO, Steinhoff International, BioNTech, Singulus und Bayer - die 4investors Top-News
16.09.2021 - Borussia Dortmund: Frisches Geld soll die Pandemiefolgen abmildern
31.08.2021 - Borussia Dortmund holt Verteidiger aus Wolfsburg
17.08.2021 - Borussia Dortmund: Eine erste Duftmarke
09.08.2021 - Borussia Dortmund: Dividende fällt aus, Verlust steigt deutlich
06.07.2021 - Borussia Dortmund: Turnaround in Sicht
01.07.2021 - Borussia Dortmund: Sancho wechselt auf die Insel
29.06.2021 - Borussia Dortmund: Terzic bleibt Borusse