4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Lloyd Fonds

DGAP-News: Lloyd Fonds AG: LAIC-Token 21 auf LAIC-Bewertung von 50 Mio. EUR

29.06.2021, 10:56:04 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresbericht/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
Lloyd Fonds AG: LAIC-Token 21 auf LAIC-Bewertung von 50 Mio. EUR

29.06.2021 / 10:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Lloyd Fonds AG: LAIC-Token 21 auf LAIC-Bewertung von 50 Mio. EUR

- Innovative LAIC-Wachstumsfinanzierung über Blockchain umgesetzt

- AuM-Anstieg auf knapp 2 Mrd. EUR im 1. Hj. 2021

- EBITDA-Marge steigt auf 43 % im 1. Hj. 2021

Hamburg, 29. Juni 2021.

Innovative LAIC-Wachstumsfinanzierung über Blockchain umgesetzt

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A12UP29) hat heute der Umsetzung der Veräußerung von bis zu 9,75 % der Anteile an der LAIC Capital GmbH zugestimmt. Damit kann die Platzierung der 1. Tranche von 8.191 LAIC-Token 21 mit einem Nennbetrag von insgesamt bis zu 4,2 Mio. EUR bei ausgewählten semi-professionellen Anlegerinnen und Anlegern umgesetzt werden. Mit der restlichen Platzierung der 2. Tranche im August 2021 sollen damit insgesamt bis zu 5 Mio. EUR eingeworben werden.

Im Rahmen der Wachstumsfinanzierung beteiligen sich die Investoren über ein tokenbasiertes Treuhandverhältnis als Kommanditist an einem Spezial-AIF in der Rechtsform einer GmbH & Co. KG mit einer Laufzeit von maximal 7 Jahren am wirtschaftlichen Erfolg der LAIC Capital GmbH und ihrer Tochtergesellschaften (LAIC-Teilkonzern). Der LAIC-Teilkonzern setzt sich aus der aktuell noch zu 100 % von der Lloyd Fonds AG gehaltenen LAIC Capital GmbH sowie deren beiden Tochtergesellschaften, der LAIC Intelligence GmbH und der LAIC Vermögensverwaltung GmbH, zusammen. Die letztgenannte Gesellschaft verfügt als Vermögensverwalter über eine Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen nach § 32 Kreditwesengesetz. Der Spezial-AIF wird mit dem eingeworbenen Kapital die unmittelbare Beteiligung an der LAIC Capital GmbH von der Lloyd Fonds AG erwerben. Die LAIC-Token 21 stellen eine digitale Abbildung dieses Treuhandverhältnisses dar.

Die Zeichnung der LAIC-Token 21 durch die Investoren erfolgte auf der Grundlage einer Bewertung des LAIC-Teilkonzerns der Lloyd Fonds AG in Höhe von rund 50 Mio. EUR. Auf dieser Bewertungsbasis beteiligten sich neben den beiden Vorständen auch weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lloyd Fonds-Konzerns an der Wachstumsfinanzierung.

Die Veräußerung von 8.191 Anteilen an der LAIC Capital GmbH noch vor dem 30. Juni 2021 im Rahmen der Platzierung der 1. Tranche wird im 1. Hj. 2021 zu einem Ertrag aus Beteiligungsverkäufen in Höhe von bis zu 3,3 Mio. EUR im Einzelabschluss der Lloyd Fonds AG nach Handelsgesetzbuch (HGB) führen. In der Konzernrechnungslegung der Lloyd Fonds AG nach International Financial Reporting Standards (IFRS) hat der Beteiligungsverkauf, bedingt durch die Erstkonsolidierung des Spezial-AIFs im 1. Hj. 2021, keine Auswirkungen auf die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV). Mit Abschluss der erwarteten Platzierung der 2. Tranche des LAIC-Token 21 im August 2021 wird die Lloyd Fonds AG insgesamt einen voraussichtlichen Ertrag aus Beteiligungsverkäufen in Höhe von bis zu 4,0 Mio. EUR erzielen. Nach der vollständigen Umsetzung der Transaktion hält die Lloyd Fonds AG weiterhin einen Anteil von mindestens 90,25 % an der LAIC Capital GmbH.

Die Zeichnung der LAIC-Token 21 durch die Investoren erfolgte über ein digitales Zeichnungsportal auf einer Online-Plattform, über welche auch die später mögliche Übertragbarkeit der LAIC-Token 21 auf der Blockchain organisiert und durchgeführt werden kann. Betreiber der Plattform ist die LAIC Vermögensverwaltung GmbH. Als Ersteller und technischer Betreiber der Plattform wurde die micobo GmbH, Frankfurt am Main, gewonnen. Die Bankhaus von der Heydt GmbH & Co. KG in München übernimmt als regulierte Kryptoverwahrstelle die sichere Verwahrung der LAIC-Token 21. Die Kanzlei Raschke von Knobelsdorff Heiser Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Hamburg, sowie die Kanzlei SMP, Hamburg, fungierten als rechtliche Berater der Transaktion.

Der Emissionserlös aus der Ausgabe der LAIC-Token 2021 soll für die Beschleunigung des dynamischen Wachstums des WealthTech LAIC verwendet werden.

Zur Platzierung des LAIC-Token 2021 Dipl.-Ing. Achim Plate, Chief Executive Officer (CEO) der Lloyd Fonds AG: "Mit der erfolgreichen Platzierung unserer Wachstumsfinanzierung haben wir die Visibilität des organisch geschaffenen Wertes unseres WealthTech LAIC und damit auch des Lloyd Fonds-Konzerns deutlich erhöht. Die gewählte Finanzierung über die Blockchain-basierten LAIC-Token 21 zeigt unsere Innovationskraft. Die Tokenisierung von Finanzprodukten wird der nächste große Wachstumsschritt in der Industrie sein, auf den wir uns aktiv vorbereiten wollen."

AuM-Anstieg auf knapp 2 Mrd. EUR im 1. Hj. 2021

Das organische Wachstum bei Kunden und Assets wurde auch im 1. Hj. 2021 erfolgreich fortgesetzt. Die Assets under Management (AuM) des Lloyd Fonds-Konzerns stiegen zum 29. Juni 2021 im Geschäftssegment LLOYD FONDS LIQUID ASSETS in den Geschäftsfeldern LLOYD FONDS, LLOYD VERMÖGEN und dem WealthTech LAIC auf knapp 2,0 Mrd. EUR. Dies entspricht einem Anstieg der AuM von über 80 % gegenüber dem 1. Hj. 2020 in Höhe von 1,1 Mrd. EUR.

Dabei zeigten sich erneut nachhaltige Vertriebserfolge. So wurde unter anderem mit dem Mandat einer deutschen Pensionskasse ein zweiter institutioneller Großinvestor im Geschäftsfeld LLOYD FONDS gewonnen. Das Anlageuniversum des Mandats im Anleihensegment wird sich auf Opportunitäten und Sondersituationen bei Unternehmensanleihen fokussieren. Fondsmanager ist Dr. Tobias Spies.

EBITDA-Marge steigt auf 43 % im 1. Hj. 2021

Aufgrund der Fortsetzung der positiven Kapitalmarktentwicklung im 1. Hj. 2021 sollen die Umsatzerlöse des Lloyd Fonds-Konzerns auf 18,1 Mio. EUR brutto (1. Hj. 2020: 6,2 Mio. EUR) ansteigen. Dies entspricht einem deutlichen Anstieg von rund 194 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

An der fortgesetzten positiven Kapitalmarktentwicklung im 1. Hj. 2021 partizipierten alle Fonds. Unter Berücksichtigung der einschließlich heute noch verbleibenden zwei Handelstage, werden weitere Performance-Fees aus drei Fonds in Höhe von insgesamt 4 Mio. EUR erwartet, die sich bis zum Abrechnungsstichtag 30.06.2021 noch verändern können.

Das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisation (EBITDA) soll im 1. Hj. 2021 auf über 7,2 Mio. EUR (1. Hj. 2020: -2,4 Mio. EUR) ansteigen. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 43,0 % (1. Hj. 2020: -40,1 %) bezogen auf den Nettoumsatz des Lloyd Fonds-Konzerns in Höhe von 16,8 Mio. EUR (1. Hj. 2020: 5,9 Mio. EUR).

Dipl.-Ing. Achim Plate zu den vorläufigen Ergebnissen des 1. Hj. 2021: "Für die Umsetzung unserer Strategie 2023/25 streben wir mittelfristig neben dem weiteren organischen und anorganischen Wachstum der AuMs auf 7 Mrd. EUR als zweites Ziel die Erreichung einer EBITDA-Marge von über 45 % auf den Nettoumsatz des Lloyd Fonds-Konzerns bis Ende 2024 an. Das Überspringen der AuM-Schwelle von 2 Mrd. EUR durch weiteres organisches Wachstum und die Steigerung der EBITDA-Marge von 26,1 % für das Jahr 2020 auf 43,0 % im 1. Halbjahr 2021 zeigen, dass wir bei der operativen Umsetzung dieser beiden strategischen Wachstumsziele sehr gut voranschreiten."

Wichtige Hinweise:
Die vorstehenden Informationen zu den Ergebnissen des 1. Hj. 2021 und zur Entwicklung der AuM sind ausdrücklich vorläufige und noch ungeprüfte Ergebnisse.

Der Zwischenbericht der Lloyd Fonds AG zum 30. Juni 2021 soll am 23. August 2021 veröffentlicht werden. Sie können den Zwischenbericht nach Veröffentlichung unter https://www.lloydfonds.de/investor-relations/veroeffentlichungen downloaden.

Über die Lloyd Fonds AG:

Die Lloyd Fonds AG ist ein innovatives Finanzhaus, das mit aktiven, nachhaltigen und digitalen Investmentlösungen Rendite für seine Partner und Kunden erzielt.

Das bankenunabhängige Unternehmen ist seit 2005 an der Börse vertreten. Seit März 2017 ist die Lloyd Fonds AG im Segment Scale (ISIN: DE000A12UP29) der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet.

Im Geschäftsfeld LLOYD FONDS erfolgt eine Positionierung als Spezialanbieter benchmarkfreier Aktien-, Renten- und Mischfonds mit einem klaren Fokus auf aktiven Alpha-Strategien. Alle durch erfahrene Fondsmanager mit nachgewiesenem Track-Rekord gesteuerten Fonds berücksichtigen einen integrierten Nachhaltigkeitsansatz im Investmentprozess.

Im Geschäftsfeld LLOYD VERMÖGEN erfolgt eine proaktive, ganzheitliche 360 Umsetzung der individuellen Ziele von vermögenden Kunden in einer persönlichen Vermögensverwaltung.

Im Geschäftsfeld LAIC werden mit dem WealthTech LAIC digitale und risikooptimierte Anlagelösungen zur digitalen Portfoliooptimierung mit dem eigenentwickelten, auf künstlicher Intelligenz basierenden System (LAIC ADVISOR(R)) für Privatanleger und institutionelle Kunden angeboten.

Ziel der Strategie 2023/25 ist es, die Lloyd Fonds AG als innovativen Qualitätsführer im Fonds- und Vermögensmanagement in Deutschland zu positionieren.

Kontakt:
Hendrik Duncker
IR/PR
Lloyd Fonds AG
An der Alster 42
20099 Hamburg
Tel: +49-40-325678-145
Fax: +49-40-325678-99
Mail: ir@lloydfonds.de


29.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft
An der Alster 42
20099 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0
Fax: +49 (0)40 32 56 78-99
E-Mail: info@lloydfonds.de
Internet: www.lloydfonds.de
ISIN: DE000A12UP29
WKN: A12UP2
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1213223

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1213223  29.06.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1213223&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Lloyd Fonds

4investors-News zu Lloyd Fonds

31.08.2021 - Lloyd Fonds: Starke Zahlen – Neues Kursziel
24.08.2021 - Lloyd Fonds: „Tokenisierung von Finanzprodukten wird der nächste große Wachstumsschritt”
19.08.2021 - Lloyd Fonds schreibt schwarze Zahlen
08.07.2021 - Lloyd Fonds AG: „Wir haben geliefert“
07.07.2021 - Lloyd Fonds: Neues Kursziel für die Aktie
30.06.2021 - Lloyd Fonds: Klares Kaufvotum für die Aktie
29.06.2021 - Lloyd Fonds: Millionengewinn mit dem LAIC-Token - Halbjahresergebnis steigt deutlich
11.05.2021 - Lloyd Fonds: Start in Österreich
19.04.2021 - Lloyd Fonds: 2021 bringt schwarze Zahlen
31.03.2021 - Lloyd Fonds: Doppelte Hochstufung der Aktie
29.03.2021 - Lloyd Fonds: „Voll auf Kurs” - LAIC-Token soll 2021 kommen
18.02.2021 - Lloyd Fonds: Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert
11.01.2021 - Lloyd Fonds: Starker Endspurt
07.01.2021 - Lloyd Fonds: Neue Erwartungen – neues Kursziel
05.01.2021 - Lloyd Fonds steigert die Prognose für 2020
14.12.2020 - Lloyd Fonds hebt Prognose an - hohe Performance Fee erwartet
26.11.2020 - Lloyd Fonds: Kurs und Kursziel legen deutlich zu
13.11.2020 - Lloyd Fonds: Gewinnerwartungen steigen deutlich an
12.11.2020 - Lloyd Fonds steigert Assets under Management deutlich
22.10.2020 - Lloyd Fonds: Aktie ist zu günstig bewertet