4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Veganz Group

DGAP-News: Apostera: Mixed Reality-Durchbruch beim Fahrerlebnis

22.06.2021, 12:30:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Apostera GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges
Apostera: Mixed Reality-Durchbruch beim Fahrerlebnis

22.06.2021 / 11:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Apostera: Mixed Reality-Durchbruch beim Fahrerlebnis

fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=4c91cf0e1aa05c01baf8a4e5cee8b565

Hauptziel bei der Navigation

Jede Person, die ein Fahrzeug fährt, steht vor derselben Herausforderung: "Wie kommt man auf dem kürzesten Weg, auf sichere Weise und ohne Problem von A nach B?"
Auf dem Markt werden verschiedene Navigationslösungen angeboten, von in das Auto integrierten GPS-Navigationssystemen bis hin zu Smartphones, aber dabei gibt es ein grundsätzliches Problem - der Fahrer muss auf die Karte auf dem Monitor schauen und dann auf die Straße sehen, um die beiden Bilder zu vergleichen und so seine Entscheidung über den weiteren Weg zu treffen.
Ablenkung führt zu falschen Manövern, verpassten Ausfahrten, Kopfschmerzen und - im schlimmsten Fall - zu Unfällen.

Die Kehrseite der Medaille

Ablenkung ist eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle. Mobiltelefone und andere Geräte sind die Hauptquellen hierfür, da sie dazu führen, dass der Fahrer seine Aufmerksamkeit nicht vollständig auf die Straße richtet. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie gibt es allein in Großbritannien 150.000 Unfälle pro Jahr, deren Ursache in Verbindung mit GPS steht, und diese Zahl nimmt weiter zu. Wenn Sie andererseits kein Navigationssystem nutzen und eine Abfahrt verpassen, kann es 30-40 zusätzliche Minuten erfordern, um wieder den richtigen Weg zu finden, so dass Sie vielleicht zu spät zu einem wichtigen Termin kommen.

Die offensichtliche Lösung hierfür ist ein System, das alle kritischen Informationen nahtlos und ohne Ablenkung direkt vor den Augen des Fahrers in der richtigen virtuellen Entfernung vom Auto anzeigt.

Die Lösung

Mixed Reality. Die Technologie wurde beim vollständig elektrischen Audi Q4 e-tron und dem Audi Q4 e-tron Sportback eingeführt.

Die wichtigste Herausforderung beim Einsatz von Mixed Reality in der heutigen Automobilbranche besteht darin, eine perfekte Verbindung des augmentierten Bildes mit der physischen Umgebung (Fahrzeuge, Fahrbahnmarkierungen, Gebäude usw.) zu schaffen. Dies impliziert, dass dem Fahrer ein augmentiertes Objekt angezeigt wird, das präzise und in Echtzeit in die echte Welt eingeblendet wird. Jede Nichtübereinstimmung mit der Umgebung würde sich negativ auf das Fahrerlebnis auswirken und ein Schwindelgefühl beim Fahrer auslösen und so eine ernste Sicherheitsbedrohung darstellen.

Eine weitere Herausforderung besteht in der Qualität der zugrundeliegenden Daten. Die Augmentierung basiert auf verschiedenen bordeigenen Systemen und Sensoren, aber die verfügbaren Daten sind in erster Linie auf die Bedürfnisse klassischer Navigationssysteme ausgerichtet und bieten nicht die Genauigkeit, die für präzise Augmented Reality (AR) in Echtzeit benötigt wird.

fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=233aecc470cc31652bcfef60c1ae731e

Apostera begegnet diesen Herausforderungen mit einer ausgeklügelten Datenfusion, Objektverfolgung und Vorhersagealgorithmen zur Umgebungserfassung. Dies wurde ergänzt durch eine Kombination aus hoch optimierten Rendering-Routinen, ein umfassendes Wissen über eingebettete Systeme und eine langjährige Erfahrung mit Prozessen der Automobilproduktion, was im innovativen AR-Creator Softwaremodul resultierte, das von Apostera in Zusammenarbeit mit der Audi AG entwickelt und beim Audi Q4 e-tron und dem Audi Q4 e-tron Sportback eingesetzt wurde.


Animation des Augmented Reality Head-Up-Displays beim AUDI Q4 E-tron


Vorteile für die Fahrer

In Zukunft kann der Fahrer das Auto lenken, ohne durch die Notwendigkeit abgelenkt zu werden, die Route auf dem Display seines Wagens oder seines Smartphones zu überprüfen - sämtliche Navigationshinweise werden direkt durch die Windschutzscheibe vor dem Fahrer angezeigt. Schluss mit abrupten Spurwechseln, Verwirrung bei unübersichtlichen Kreuzungen oder Ablenkung von der Straße!

Der Fahrer muss die echte Welt nicht mehr mit der auf einem Bildschirm angezeigten digitalen Welt vergleichen. Die Virtual Assistant-Drohne - ein schwebender Pfeil - bereitet den Fahrer präzise auf das Manöver vor und stellt sicher, dass die Orientierungshilfe klar und eindeutig ist. Selbst in einem Kreisverkehr fällt die Notwendigkeit zum Zählen der Ausfahrten weg, da Ihnen die augmentierte Drohne die richtige Ausfahrt früh genug anzeigen wird.

Dies ist der Beginn einer neuen Ära der Augmented Reality-Technik beim Automobil, die die Grundlage für mehr Sicherheit darstellt und das Erleben von Navigation, Entertainment und semiautonomem Fahren von Grund auf verändert.



22.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1210615  22.06.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1210615&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Interview - DFV: „Wir werden alle kommunizierten Ziele erreichen“
Stefan Knoll, CEO der DFV Deutsche Familienversicherung, im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Veganz Group

4investors-News zu Veganz Group