4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | SNP Schneider-Neureither & Partner

DGAP-News: SNP stellt neue Mitglieder für Verwaltungsrat vor

11.05.2021, 18:20:25 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Personalie
SNP stellt neue Mitglieder für Verwaltungsrat vor

11.05.2021 / 18:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SNP stellt neue Mitglieder für Verwaltungsrat vor

Heidelberg, 11. Mai 2021 - Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE (ISIN: DE0007203705), ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für digitale Transformationsprozesse und softwarebasierte Datenmigrationen, hat heute die Einladung zur diesjährigen Hauptversammlung veröffentlicht und darin die Kandidaten für den neu zu wählenden Verwaltungsrat bekanntgegeben. Als neue Mitglieder sollen Prof. Dr. Claus Heinrich, Prof. Dr. Christoph Hütten, Sebastian Reppegather sowie Richard Roy auf der ordentlichen Hauptversammlung am 17. Juni 2021 gewählt werden. Sie folgen auf Dr. Michael Drill, Rainer Zinow und Gerhard Burkhardt, die nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehen. Verwaltungsratsmitglied Dr. Karl Benedikt Biesinger stellt sich im Interesse einer einheitlichen Amtszeit aller Verwaltungsratsmitglieder für eine vorzeitige Wiederbestellung unter Anrechnung der Restlaufzeit zur Wahl.

Dr. Karl Benedikt Biesinger gehört seit Juli 2019 dem Verwaltungsrat der SNP Schneider-Neureither & Partner SE an. Er ist Mitgründer der RB Reiserer Biesinger Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und seit mehr als drei Jahrzehnten im Bereich des Kapitalmarkt-, Gesellschafts-, Bilanz- und Steuerrechts tätig. Er berät als solcher mittelgroße bis große nationale und internationale Unternehmen.

Prof. Dr. Claus E. Heinrich ist Gründer und Vorstandsvorsitzender des Softwareunternehmens sovanta AG. Zuvor war er 22 Jahre bei der SAP AG tätig, davon 14 Jahre im Konzernvorstand. Als Vorstand verantwortete er u.a. Softwareentwicklung, Personalwesen, interne IT und Steuerung der Entwicklungszentren. Er ist Manager, Unternehmer und erfahrener Branchenkenner mit langjähriger DAX-Erfahrung. Als ehemaliges Präsidiumsmitglied der BITKOM und zahlreicher anderer Gremien verfügt er über ein exzellentes Netzwerk sowohl in IT-Unternehmen als auch bei deren Kunden.

Prof. Dr. Christoph Hütten ist freier Unternehmensberater und Honorarprofessor an der Universität Mannheim. Durch seine lange Karriere bei SAP verfügt er über weitreichende Erfahrung in der Software-Branche. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Chief Accounting Officer und Manager auf oberster Führungsebene besitzt er zudem eine breitgefächerte Expertise sowohl in den Bereichen Finanzprozesse, Finanzberichterstattung und Corporate Governance als auch in Unternehmensstrategie und Personalführung.

Sebastian Reppegather ist Senior Investment Director & Head of Listed Investments bei der Luxempart S.A., Leudelange, Luxemburg, die einen langfristigen Beteiligungsansatz verfolgt und aktuell mit rund 9% an der SNP SE beteiligt ist. Er verfügt über langjährige internationale Erfahrung in den Bereichen unternehmerische Beteiligungen an börsennotierten Unternehmen, M&A und Private Equity sowie Corporate Finance. Seine Expertise umfasst die Entwicklung und Umsetzung von nachhaltig wertsteigernden Investmentstrategien.

Richard Roy war u.a. Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und verfügt über umfassende Erfahrung als Aufsichts- und Verwaltungsratsmitglied. Er ist ein erfahrener Manager und Unternehmensberater im Software- und IT-Umfeld. In seiner langjährigen beruflichen Laufbahn war er viele Jahre in leitenden Funktionen bei verschiedenen weltweit agierenden Unternehmen tätig und verfügt über ausgezeichnete Marktkenntnisse.

"Als ,The Data Transformation Company' sind wir bestens als führender Lösungsanbieter für Datentransformationen in der SAP-Welt positioniert. Unsere Unternehmensstrategie werden wir mit dem neuen, international erfahrenen und mit gut ausbalanciertem Know-how ausgestatteten Verwaltungsrat erfolgreich umsetzen. Unser Ziel ist es, gemeinsam die nächste nachhaltige Wachstumsphase von SNP zu realisieren," erläutert Michael Eberhardt, CEO von SNP SE.

Über SNP

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge(R) und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.600 Mitarbeitende. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 144 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert, seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Ansprechpartner SNP:
Nicole Huber
Executive Vice President Corporate Development
Telefon: +49 6221 6425-920
E-Mail: nicole.huber@snpgroup.com

Christoph Marx
Global Head of lnvestor Relations
Telefon: +49 6221 6425-172
E-Mail: christoph.marx@snpgroup.com



11.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Speyerer Str. 4
69115 Heidelberg
Deutschland
Telefon: +49 6221 6425 637, +49 6221 6425 172
Fax: +49 6221 6425 20
E-Mail: investor.relations@snpgroup.com
Internet: www.snpgroup.com
ISIN: DE0007203705
WKN: 720370
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1195419

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1195419  11.05.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1195419&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von SNP Schneider-Neureither & Partner

4investors-News zu SNP Schneider-Neureither & Partner

28.07.2021 - SNP übernimmt Datavard
12.06.2021 - SNP: Akquisition in Reichweite
11.05.2021 - SNP: Vorschläge für den Verwaltungsrat
29.04.2021 - SNP: Markt zieht langsam wieder an
21.04.2021 - SNP erwartet 2021 deutlichen Anstieg der operativen Marge
19.04.2021 - SNP: Verwaltungsräte treten ab
18.03.2021 - SNP schockt Aktionäre: Verstorbener Ex-Chef kassierte Millionen-Miete für unnutzbare US-Immobilie
25.02.2021 - SNP übernimmt EXA AG aus Heidelberg
22.02.2021 - SNP und Microsoft bauen ihre SAP-Kooperation aus
15.01.2021 - SNP verfehlt die Prognose
17.12.2020 - SNP verkauft polnische Tochtergesellschaft an All for One
19.11.2020 - SNP: Nachfolger steht fest
16.11.2020 - SNP meldet Kooperation mit Wipro
02.11.2020 - SNP: CEO Schneider-Neureither verstorben
30.10.2020 - SNP bestätigt Planungen - „wachsende Projektpipeline”
24.09.2020 - SNP und Fujitsu vereinbaren Kooperation
07.08.2020 - SNP SE: Prognose bestätigt - „Digitalisierung schreitet mit hoher Dynamik voran”
15.07.2020 - SNP: „Die Treiber unseres Geschäftsmodells sind unverändert intakt”
25.06.2020 - SNP und All for One Group vereinbaren SAP-Kooperation
12.05.2020 - SNP: Kleinfeld ist raus