4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

EQS-Adhoc: BAUWERK GROUP: Gutes Resultat dank Effizienz- und Kostenmassnahmen

22.04.2021, 07:00:35 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

EQS Group-Ad-hoc: Bauwerk Group AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
BAUWERK GROUP: Gutes Resultat dank Effizienz- und Kostenmassnahmen

22.04.2021 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung

BAUWERK GROUP: Gutes Resultat dank Effizienz- und Kostenmassnahmen

Der währungsbereinigte Umsatz der Bauwerk Group lag im Geschäftsjahr 2020 um 3.5% unter Vorjahr. Der hauptsächlich pandemiebedingte Volumenrückgang betrug 6.3%. Dennoch erzielte die Bauwerk Group dank weiteren Fortschritten bei Materialeffizienz und Produktivität sowie den aufgrund der Covid-19-Pandemie notwendig gewordenen und schnell eingeleiteten Kostenmassnahmen erfreuliche Steigerungen der operativen Ergebnisse. Die EBITDA-Marge wurde um 140 Basispunkte auf 11.9% und die EBIT-Marge auf 7.4% (Vorjahr 6.3%) ausgeweitet. Das Unternehmensergebnis reduzierte sich aufgrund von negativen Wechselkurseffekten im Finanzergebnis sowie einem höheren Steueraufwand auf CHF 11.8 Mio. (Vorjahr CHF 12.9 Mio.), wobei der Vorjahreswert von steuerlichen Einmaleffekten profitiert hatte.

St. Margrethen, 22. April 2021 - Der konsolidierte Nettoumsatz der Bauwerk Group lag im Berichtsjahr mit CHF 261.4 Mio. um 7.1% unter Vorjahr (CHF 281.4 Mio.). Bereinigt um erhebliche negative Währungsdifferenzen bei Anwendung der Vorjahreswechselkurse belief sich der Umsatzrückgang auf 3.5%. Dank der in den Vorjahren eingeleiteten Massnahmen zur Effizienzsteigerung in den Werken, kurzzeitig tieferen Materialkosten sowie den Auswirkungen der pandemiebedingt getroffenen Sparmassnahmen und Anpassungen gelang es der Gruppe, in dem über weite Strecken von der Covid-19-Pandemie dominierten Berichtsjahr erfreuliche operative Margenverbesserungen zu erzielen. Das um Währungseffekte bereinigte betriebliche Ergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) belief sich hierbei auf CHF 32.9 Mio., entsprechend einer Marge von 12.6% (Vorjahr: 10.9%).

Neuer Name der Gruppe
Die Bauwerk Group verkauft ihre Produkte unter den beiden bekannten Marken Bauwerk und Boen. Die Marktbearbeitung ist ausgelegt auf den jeweiligen Verkaufskanal und die geografischen Märkte. Wie bereits mit dem Halbjahresabschluss vermeldet, wurde die Gruppe per 1. September 2020 in BAUWERK GROUP umbenannt. Der bewährte Marktauftritt der beiden Marken Bauwerk und Boen bleibt unverändert.

Konsequent umgesetzte Effizienzmassnahmen zahlen sich aus
Nach einer im ersten Halbjahr uneinheitlichen Situation, in der sich einzelne unserer Märkte zeitweise komplett im Lockdown befanden, während in anderen die Bautätigkeit weiterhin möglich war, stabilisierte sich die Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte. Insgesamt reduzierte sich das abgesetzte Volumen im Geschäftsjahr 2020 um 6% (zum Halbjahr noch -10%) auf rund 8.2 Millionen Quadratmeter. Dank der bereits in den Vorjahren eingeleiteten Effizienzmassnahmen in den Werken und Entspannungen am Materialbeschaffungsmarkt gelang es der Gruppe, trotz Volumen- und Umsatzrückgangs, die Bruttomargen (nach Materialeinsatz) um 80 Basispunkte zu verbessern. In den operativen Kosten schlugen sich weiter sofort zu Beginn der Pandemie eingeleitete Sparmassnahmen, zusammen mit geringeren Aufwänden für Reisespesen und Marketing (weniger Messen und Ausstellungen) positiv nieder. Kurzarbeitsentschädigungen und ähnliche staatliche Beiträge im Umfang von insgesamt rund CHF 2 Mio. trugen weiter zur Kompensation der negativen betrieblichen Auswirkungen der Pandemie bei. Aufgrund dieser positiven operativen Effekte lag das betriebliche Ergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) mit CHF 31.2 Mio. um 5.3% über Vorjahr (CHF 29.6 Mio.). Die daraus resultierende EBITDA-Marge lag bei 11.9% (10.5% im Vorjahr; plus 140 Basispunkte).

Bereinigt um negative Währungseinflüsse belief sich der EBITDA auf CHF 32.9 Mio., entsprechend einer EBITDA-Marge von 12.6% (Vorjahr 10.9%). Das Betriebsergebnis nach Abschreibungen (EBIT) betrug CHF 19.5 Mio. oder 7.4% vom Nettoumsatz, im Vergleich zu CHF 17.6 Mio. oder einer EBIT-Marge von 6.3% im Vorjahr (plus 110 Basispunkte). Adjustiert um die erwähnten Währungseffekte lag der EBIT bei CHF 20.8 Mio. oder 7.7% vom Nettoumsatz (Vorjahr 6.6%). Das Unternehmensergebnis von CHF 11.8 Mio. liegt insbesondere aufgrund einer stärkeren Belastung des Finanzergebnisses in Folge negativer Wechselkurseffekte und einer um über CHF 2 Mio. höheren Steuerbelastung, hauptsächlich aufgrund von im Vorjahr wirksamen positiven steuerlichen Einmaleffekten, um 8.8% unter Vorjahr (CHF 12.9 Mio.).

Rückläufige Marktentwicklung
In der regionalen Verteilung entwickelten sich die Umsätze in der wichtigen DACH-Region insgesamt leicht rückläufig, während der Umsatzrückgang in Skandinavien 16% betrug. In den Exportmärkten ausserhalb Europas, insbesondere Asien und USA, die rund 5% zum Gruppenumsatz beitrugen, war der Umsatz nicht zuletzt aufgrund von Baustellenstopps in China im 1. Quartal ebenfalls um 23% rückläufig.

Cash Flow und Finanzierung
Im Berichtsjahr gelang der Bauwerk Group eine beachtliche Steigerung des freien operativen Cash Flow (Geldfluss aus Geschäfts- und Investitionstätigkeit) auf CHF 38.4 Mio. (Vorjahr CHF 18.1 Mio.). Hierzu beigetragen haben neben dem erfreulichen Ergebnis auch tiefere Investitionen in Sachanlagen und immaterielles Anlagevermögen. Einerseits wurden die Investitionsprogramme in die Produktionsinfrastruktur bereits 2019 abgeschlossen, anderseits wurden Capex-Investitionen aus Cash-Überlegungen im Jahr 2020 bewusst gestoppt. Des Weiteren lagen die Lagervorräte per Stichtag um CHF 15 Mio. tiefer und auch die Debitoren konnten im Vergleich zum Jahresende 2019 reduziert werden.

Nach Rückführung von Nettoverbindlichkeiten, inklusive nachrangigem Aktionärsdarlehen um insgesamt CHF 17.5 Mio., betrug der Anstieg der liquiden Mittel CHF 20.7 Mio. auf CHF 34.5 Mio. (Vorjahr CHF 13.8 Mio.). Die Eigenkapitalquote inklusive nachrangigem Aktionärsdarlehen verbesserte sich per Stichtag auf 46.0% (Vorjahr 45.0%). Somit sind die Bilanz- und Finanzkennzahlen der Bauwerk Group per 31. Dezember 2020 nach wie vor solide.

Ausblick
Aufgrund derzeit schwierig vorhersehbarer wirtschaftlicher Entwicklungen, nicht zuletzt im Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Pandemie, verzichtet die Bauwerk Gruppe derzeit auf einen Ausblick auf das laufende Jahr. Die Gruppe sieht sich aber in einer guten Position, dank ihrem umfassenden Produkteportfolio, der guten Marktstellung und den eingeleiteten und bereits umgesetzten Effizienzmassnahmen in der Produktion bei einer Normalisierung der Situation Umsätze und Profitabilität halten zu können.

 

Konsolidierte Erfolgsrechnung      
in 1000 CHF 2020 2019 Veränd.
      in %
Nettoumsatz 261'419 281'383 -7.1
Warenaufwand -120'637 -132'066  
Personalaufwand -61'224 -64'063  
Übrige Betriebsaufwand -49'402 -55'682  
Übrige Erträge 3'085 1'706  
Übrige Aufwendungen (inkl. Restrukturierungen) -2'075 -1'689  
Betriebsergebnis vor Abschreibungen
und Amortisationen (EBITDA)
31'166 29'589 5.3
EBITDA in % des Nettoumsatzes 11.9% 10.5%  
Abschreibungen -11'691 -11'961  
Betriebsergebnis (EBIT) 19'475 17'628 10.5
EBIT in % des Nettoumsatzes 7.4% 6.3%  
Finanzergebnis -5'776 -4'259  
Ausserordentliches Ergebnis 0 -752  
Ergebnis vor Steuern (EBT) 13'699 12'617 8.6
EBT in % des Nettoumsatzes 5.2% 4.5%  
Steuern -1'922 296  
Unternehmensergebnis 11'777 12'913 -8.8
Unternehmensergebnis in % des Nettoumsatzes 4.5% 4.6%  
 

 

Konsolidierte Bilanz 31.12.2020 in % 31.12.2019 in % Veränd. in %
in 1000 CHF            
Aktiven            
Flüssige Mittel und Wertschriften 34'486   13'784      
Übriges Umlaufvermögen 105'282   123'158      
Umlaufvermögen 139'768 56.9 136'942 54.7 2'826 2.1
Finanzanlagen 2'073   2'273      
Sach- und immaterielle Anlagen 103'766   111'049      
Anlagevermögen 105'839 43.1 113'322 45.3 -7'483 -6.6
             
Total Aktiven 245'607 100.0 250'264 100.0 -4'657 -1.9
             
Passiven            
Finanzverbindlichkeiten 91'965   97'757      
Übriges kurzfristiges Fremdkapital 30'142   28'434      
Übriges langfristiges Fremdkapital 10'514   11'519      
Fremdkapital 132'621 54.0 137'710 55.0 -5'089 -3.7
Aktionärsdarlehen 18'400 7.5 30'000 12.0 -11'600 -38.7
Aktienkapital 76'394   76'394      
Kapitalreserven 14'062   14'062      
Gewinnreserven
(inkl. Fremdwährungsdifferenzen)
4'130   -7'902      
Eigenkapital 1) 94'586 38.5 82'554 33.0 12'032 14.6
             
Total Passiven 245'607 100.0 250'264 100.0 -4'657 -1.9
 


Kontakt
Peter Schmitter, CFO Bauwerk Group
Email: peter.schmitter@bauwerk-group.com, Telefon +41 71 747 72 94


Über Bauwerk Group
Die Bauwerk Group ist europaweit der führende Entwickler, Produzent und Anbieter von Parkettböden im Premium-Segment sowie der zweitgrösste Marktteilnehmer im Holzbodenmarkt. Mit jährlich rund 8.2 Mio. m2 verkauftem Parkett unter den beiden Labels Bauwerk und Boen bietet die Gruppe ein komplementäres Sortiment an 2- und 3-Schicht Parketten sowie Sportbodenbelägen aus Holz an. Die Kernmärkte Schweiz, Norwegen und Deutschland sowie Österreich, England, Frankreich, Italien, Schweden, China und die USA werden durch lokale Tochtergesellschaften bearbeitet. Der administrative Hauptsitz der Gruppe befindet sich in St. Margrethen/Schweiz. Die Produktionsstandorte sind derzeit in St. Margrethen, Kietavi?k?s/Litauen und ?ur?evac/Kroatien konzentriert. Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete die Bauwerk Group einen Nettoumsatz von CHF 261 Millionen und beschäftigte insgesamt rund 1'600 Mitarbeitende.


Rechtliche Hinweise
Die vorliegende Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit gewissen Risiken, Unsicherheiten und Veränderungen behaftet sein können, die nicht voraussehbar sind und sich der Kontrolle der Bauwerk Group entziehen. Die Bauwerk Group kann daher keine Zusicherungen machen bezüglich der Richtigkeit solcher zukunftsgerichteter Aussagen, deren Auswirkung auf die finanziellen Verhältnisse der Bauwerk Group oder den Markt, in dem Wertschriften der Bauwerk Group gehandelt werden.

Diese Mitteilung ist keine Anlageberatung oder eine Empfehlung oder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Obligationen. Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in Staaten verbreitet werden, welche die öffentliche Verbreitung solcher Informationen gesetzlich beschränken oder verbieten. Insbesondere darf diese Mitteilung nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") gebracht oder übertragen werden oder an U.S.-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) oder an Medien mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoss gegen U.S.-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Die Wertpapiere der Bauwerk Group AG ("Gesellschaften") werden ausserhalb der Schweiz nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Die Wertpapiere der Gesellschaften wurden nicht und werden nicht gemäss den Regelungen der U.S.-amerikanischen wertpapierrechtlichen Vorschriften registriert und dürfen nicht in den USA oder an U.S.-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden, ausser in einer "offshore transaction" gemäss Regulation S unter dem U.S. Securities Acts. Diese Mitteilung stellt keinen Prospekt im Sinne der Artikel 652a oder 1156 Obligationenrecht oder Artikel 27 ff. des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange dar.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich ausserhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Verordnung"), oder (iii) vermögende Gesellschaften und andere vermögende Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Datei: BAUWERK GROUP: Gutes Resultat dank Effizienz- und Kostenmassnahmen

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bauwerk Group AG
Neudorfstrasse 49
9430 St. Margrethen
Schweiz
Telefon: +41 71 7477474
Fax: +41 71 7477423
E-Mail: info@bauwerk-group.com
Internet: www.bauwerk-group.com
ISIN: CH0410370016
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1183065

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1183065  22.04.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1183065&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

05.05.2021 - Suse: Börsenpremiere am 19. Mai
22.02.2021 - TUI Aktie: Es gibt Lebenszeichen!
21.01.2021 - TUI Aktie im Rallye-Fieber: Risiken ignoriert, 5 Euro im Blick?
10.12.2020 - Abivax treibt potenzielles COVID-19 Medikament ABX464 voran
15.11.2020 - Deutsche Börse: Eigenkapitalforum 2020 vor dem Start
14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?
18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne