4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Veganz Group

EQS-News: PolyPeptide Group plant Börsengang und Kotierung an der Schweizer Börse

12.04.2021, 07:00:05 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

EQS Group-News: PolyPeptide Group / Schlagwort(e): Börsengang
PolyPeptide Group plant Börsengang und Kotierung an der Schweizer Börse

12.04.2021 / 07:00


NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION, IN WHOLE OR IN PART, DIRECTLY OR INDIRECTLY, IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, JAPAN OR AUSTRALIA OR ANY OTHER JURISDICTION IN WHICH THE DISTRIBUTION OR RELEASE WOULD BE UNLAWFUL.

FOR RELEASE IN SWITZERLAND - THIS IS A RESTRICTED COMMUNICATION AND YOU MUST NOT FORWARD IT OR ITS CONTENTS TO ANY PERSON TO WHOM FORWARDING THIS COMMUNICATION IS PROHIBITED BY THE LEGENDS CONTAINED HEREIN.


PolyPeptide Group plant Börsengang und Kotierung an der Schweizer Börse

Zug, 12. April 2021 - PolyPeptide Group AG, ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Peptiden, plant im zweiten Quartal 2021, vorbehältlich des Marktumfeldes, einen Börsengang (IPO) und die Kotierung ihrer Aktien an der Schweizer Börse (SIX).

- PolyPeptide Group («PolyPeptide» oder «die Gruppe») ist ein führender Auftragsentwickler und -Hersteller (CDMO) von innovativen Peptidwirkstoffen für peptidbasierte Therapien, sowohl in der klinischen Entwicklungsphase wie auch in der kommerziellen Anwendung zugelassener Peptide.

- Mit ihren Anfängen im Jahr 1952 ist PolyPeptide der weltweit erste fokussierte Hersteller von Peptiden und produziert heute rund die Hälfte aller derzeit zugelassenen Peptidwirkstoffe (ca. 35 von 76).

- 2020 stellte die Gruppe gemessen am Umsatzvolumen rund ein Viertel aller in ausgelagerter Fertigung produzierten Peptidwirkstoffe weltweit her, entsprechend einem geschätzten Marktanteil von 20-25%.

- Mit ihrem Komplettangebot entlang der Wertschöpfungskette von peptidbasierten aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen (API) bietet PolyPeptide Service, Technologie, Skalierbarkeit und Unterstützung bei Qualitäts- und regulatorischen Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Herstellung komplexer Peptide.

- PolyPeptide ist global präsent mit sechs GMP-zertifizierten und FDA-zugelassenen Produktionsanlagen in Europa, den USA und Indien und beschäftigt mehr als 900 Mitarbeitende.

- PolyPeptide hat einen grossen, diversifizierten Kundenstamm aufgebaut, der Blue-Chip- und mittelgrosse Pharmaunternehmen ebenso umfasst wie grosse und kleine Biotech-Firmen.

- PolyPeptide verfügt über ein attraktives Finanzprofil, mit einem sehr guten Leistungsausweis bei organischem Wachstum und Margenausweitung sowie hoher Ertragsvisibilität und starker Cash-Generierung. 2020 beliefen sich der Umsatz von PolyPeptide auf EUR 223 Millionen und das bereinigte EBITDA[1] auf EUR 62 Millionen.

- Die geplante Publikumsöffnung an der Schweizer Börse wird voraussichtlich bis zu 40% des Aktienkapitals des Unternehmens nach dem IPO umfassen und sowohl die Platzierung bestehender Aktien als auch eine Erstplatzierung beinhalten.

Jane Salik, CEO von PolyPeptide Group: «Wir haben über die letzten 25 Jahre eine enorme Entwicklung durchlaufen: Aus einer kleinen Gruppe von drei Einzelstandorten und etwa 80 Mitarbeitenden ist ein Unternehmen mit heute über 900 Mitarbeitenden und gemeinsamen Technologien, Prozessen und Werten gewachsen. Wir sind zu einem Marktführer in unserer Branche geworden und zeichnen uns durch starke Technologien und eine klare Kundenfokussierung aus. Millionen von Menschen weltweit kommen die lebensverändernden Behandlungen zugute, die PolyPeptide mitentwickelt und produziert - illustriert auch durch unsere laufende Zusammenarbeit mit Novavax bei der Entwicklung ihres Impfstoffs gegen Covid-19. Angesichts unserer Wachstumsgeschichte ist der geplante Börsengang ein natürlicher nächster Schritt, und wir freuen uns sehr, diesen Schritt nun in der Schweiz zu planen, einem der attraktivsten Life-Sciences-Standorte der Welt.»

Ein führender CDMO und Komplettanbieter für komplexe Peptide mit differenzierten Technologien

PolyPeptide ist ein führender global tätiger unabhängiger CDMO im Bereich innovativer Peptide, die als aktiver Inhaltsstoff in therapeutischen Produkten zur Anwendung kommen. Diese Peptide werden hauptsächlich von Pharma- und Biotech-Unternehmen in zugelassenen pharmazeutischen Produkten und bei Medikamenten in der klinischen Entwicklung eingesetzt. Die Bedeutung von Peptiden für therapeutische Produkte bei verschiedenen Krankheitsindikationen hat in den letzten Jahren zugenommen, unter anderem in den Bereichen Stoffwechselstörungen, Onkologie, Herz-Kreislauf, Neurologie und Gastroenterologie. Die Gruppe stellt auch eine Reihe von Peptiden her, die in Generika und in kosmetischen Produkten verwendet werden. Im Jahr 2020 produzierte PolyPeptide mehr als 1'000 Kilogramm von über 200 Peptid- und Intermediärprodukten, was einem Umsatzvolumen von rund einem Viertel aller in ausgelagerter Fertigung hergestellten Peptidwirkstoffe weltweit entspricht.

Die Peptidherstellung der Gruppe reicht ins Jahr 1952 zurück, als sie als Teil von Ferring in Malmö, Schweden, mit der kommerziellen Herstellung von therapeutischen Peptiden begann; 1996 wurde PolyPeptide ein unabhängiges CDMO-Unternehmen. Seit ihrer Gründung hat PolyPeptide über 1'000 Peptide in GMP-Qualität hergestellt und produziert heute etwa die Hälfte aller derzeit zugelassenen Peptidwirkstoffe (d.h. ca. 35 von 76 zugelassenen Peptiden). Dank ihrer Expertise und des spezialisierten Know-hows in der Peptidentwicklung und -herstellung gemäss GMP ist die Gruppe in der Lage, auch die Herstellung komplexester Peptide sowie anspruchsvolle Grossprojekte zu unterstützen.

PolyPeptide betreut ihre Kunden in drei Geschäftsbereichen. Custom Projects unterstützt Kunden von der präklinischen bis in die klinische Entwicklungsphase von Peptiden mit fortschrittlichen Technologien in der Prozess- und analytischen Entwicklung sowie ihrer grossen Erfahrung in der regulatorischen Beratung. Der Geschäftsbereich Contract Manufacturing stellt Peptide für kommerziell zugelassene Peptidtherapeutika her, dies in grossem Umfang, in kommerziellen Chargen und unter Einhaltung der GMP-Anforderungen. Der Geschäftsbereich Generics and Cosmetics stellt Peptide her, die entweder nicht mehr unter Patentschutz stehen oder in kosmetischen Produkten verwendet werden, wobei es insbesondere darum geht, Zuverlässigkeit und Sicherheit der kommerziellen Lieferung zu gewährleisten.

Grosser, wachsender Zielmarkt - attraktiv dank zunehmendem Einsatz peptidbasierter Therapeutika

Der Markt für Peptidtherapeutika profitiert von soliden globalen Wachstumsaussichten; über die nächsten fünf Jahre wird ein durchschnittliches jährliches Wachstum (CAGR) von ca. 7% prognostiziert, und bis 2025 dürfte der Marktwert rund USD 44 Milliarden erreichen. Dieses Wachstum wird hauptsächlich durch Trends wie die Zulassung einer zunehmenden Anzahl von Peptidtherapien und eine steigende Anzahl potenzieller Patienten gestützt. Die vorteilhaften Eigenschaften von peptidbasierten Behandlungen sowie die Ausweitung therapeutischer Anwendungen tragen ebenfalls zur Zunahme von zugelassenen peptidbasierten Therapeutika bei. Für das Jahr 2020 wurde der Peptid-API-Markt auf ca. USD 1.8 Milliarden geschätzt, wobei rund 65% der Peptid-APIs in ausgelagerter Fertigung und von unabhängigen CDMOs hergestellt wurden. PolyPeptide schätzt daher, dass der adressierbare Zielmarkt im Jahr 2020 einen Umfang von ca. USD 1.2 Milliarden aufwies, und erwartet, dass dieser Markt in den nächsten fünf Jahren um ca. 10% pro Jahr wachsen und bis 2025 ca. USD 1.9 Milliarden erreichen wird. Im Jahr 2020 hielt PolyPeptide einen geschätzten Marktanteil von 20-25% an der Produktion aller ausgelagerten Peptid-APIs, womit PolyPeptide den Rang gleich nach dem einzigen weiteren grossen Wettbewerber auf diesem Gebiet belegt.[2]

Innovationsführer in der Auftragsherstellung für neuartige peptidbasierte Medikamente mit umfangreicher kundenspezifischer Entwicklungspipeline

Eine der wichtigsten Wachstumsstrategien von PolyPeptide besteht darin, mit ihren Kunden von der Grundlagenforschung bis zur kommerziellen Herstellung in GMP-Qualität zusammenzuarbeiten. Kunden, die von der frühen Entwicklung bis zur kommerziellen Herstellung mit demselben CDMO zusammenarbeiten, können von erheblichen Kosten- und Zeitersparnissen profitieren und ihre Produkte damit schneller entwickeln und auf den Markt bringen. Per 31. Dezember 2020 hatte PolyPeptide rund 170 laufende kundenspezifische Projekte. Davon befanden sich 31 Produkte im Spätstadium der klinischen Entwicklung (Phase III), was Grundlage für vielversprechende Wachstumsaussichten bietet.

Grosser, diversifizierter Blue-Chip-Kundenstamm, geprägt durch langfristige Beziehungen und sehr gutem Qualitätsausweis

Basierend auf ihrer Technologie, dem kundenorientierten und flexiblen Service sowie der nachweislichen Erfolgsbilanz bei der Unterstützung und Lieferung von qualitativ hochwertigen Peptidprodukten während des gesamten Peptid-API-Lebenszyklus pflegt PolyPeptide langfristige, vertrauensvolle Beziehungen zu ihren Kunden. Daraus ist ein starker und breiter Kundenstamm entstanden, der per 31. Dezember 2020 über 250 Kunden umfasste. Dazu gehören Blue-Chip- und mittelgrosse Pharmaunternehmen, grosse und kleine Biotech-Firmen, Unternehmen im therapeutischen Bereich und führende akademische Institutionen.

Globale Präsenz und moderne Produktionsanlagen mit erstklassigen Fertigungsmöglichkeiten

PolyPeptide ist mit sechs modernen, GMP-zertifizierten und FDA-zugelassenen Produktionsanlagen in Europa, den USA und Indien global präsent. Die Gruppe setzt fortschrittliche Technologien in der Peptidherstellung ein, die sie kontinuierlich weiterentwickelt, beispielsweise durch technologische Verbesserungen zur Reduzierung des Lösungsmittelverbrauchs und Verringerung unerwünschter Nebenreaktionen. Darüber hinaus ermöglicht die globale Reichweite der Gruppe die Herstellung desselben Peptids an mehreren Standorten, was von zunehmender Bedeutung ist, da Kunden ihre Versorgung mit Peptidwirkstoffen absichern wollen. Alle Standorte haben mehrere Inspektionen durch die FDA, die EMA, lokale Aufsichtsbehörden und zahlreiche Kunden erfolgreich durchlaufen.

Attraktives Finanzprofil mit hoher Ertragsvisibilität und sehr gutem Leistungsausweis bei organischem Wachstum

PolyPeptide verfügt über ein attraktives Finanzprofil mit sehr gutem organischem Ertragswachstum und starker Cashflow-Generierung. Erfolgreiche Akquisitionen, insbesondere jene des Peptidgeschäfts von Lonza in Braine L'Alleud, Belgien, im Jahr 2017, haben den Wachstumskurs der Gruppe ebenfalls unterstützt. In den vergangenen drei Jahren hat die Gruppe von den starken Wachstumstrends in ihren Zielmärkten profitiert und ihre Marktposition genutzt, um den Ertrag kontinuierlich zu steigern. Für das am 31. Dezember 2020 abgeschlossene Geschäftsjahr wies die Gruppe einen Umsatz von EUR 223.0 Millionen aus, womit sich die CAGR für die Jahre 2018-2020 auf 11.5% belief und die kumulative 10-Jahres-CAGR bei über 10% lag. Zudem profitiert PolyPeptide von einer hohen Ertragsvisibilität, die sich dank langfristiger Kundenbeziehungen sowie laufender und in den klinischen Entwicklungsphasen fortschreitender Projekte von Jahr zu Jahr verbessert hat. Die Gruppe hat auch einen Fokus auf die Stärkung der Profitabilität gelegt und dazu verschiedene Initiativen zur Steigerung der operativen Leistungsfähigkeit ergriffen, mit welchen Skaleneffekte genutzt und die Kapazitäten besser ausgelastet werden. Diese haben im Jahr 2020 zu einem sehr guten bereinigten EBITDA1 von EUR 62.0 Millionen beigetragen, entsprechend einer CAGR von 22.4% für 2018-2020 und einer bereinigten EBITDA-Marge[3] von 27.8% für 2020. Darüber hinaus hat die Gruppe in den vergangenen drei Jahren konsistent starke Cashflows erzielt.

Wachstumsstrategie auf Basis von Innovation, Operational Excellence und Expansion in verwandte Bereiche

Mit ihrer Strategie zielt PolyPeptide darauf ab, mehrere Wachstumsmöglichkeiten durch Innovation und künftige Expansion in verwandte Bereiche zu nutzen. Um mit den Entwicklungen in der Branche Schritt zu halten und die schnell ändernden Kundenbedürfnisse zu adressieren, investiert die Gruppe in Technologie und setzt auf laufende Innovation zur Verbesserung ihrer Peptidherstellungsprozesse. Diese Investitionen fokussieren auf die Optimierung bestehender Techniken und Kapazitäten, die Einführung neuer Technologien sowie die Digitalisierung durch Inline-Monitoring und Automatisierung. Die Strategie beinhaltet auch ein Bekenntnis zu «Going Green», wobei ein Hauptaugenmerk auf der Entwicklung und Anwendung umweltfreundlicherer Lösungen im gesamten Peptidherstellungsprozess liegt. In jüngster Zeit hat die Gruppe ihr Produktangebot auch auf verwandte Bereiche ausgeweitet, insbesondere auf die Auftragsherstellung von Oligonukleotiden, die zunehmend in innovative DNA- und RNA-basierte Therapeutika einfliessen, sowie auf die Herstellung von personalisierter Medizin in Form von Neoantigen-Therapien.

Hochqualifizierte Mitarbeitende und erfahrenes Managementteam mit grosser Branchenkompetenz

Bei PolyPeptide arbeiten hochqualifizierte Mitarbeitende unter der Leitung eines erfahrenen Managementteams mit grosser Branchenkompetenz. Im Jahr 2020 beschäftigte die Gruppe weltweit 910 Mitarbeitende auf Vollzeitbasis, von denen 66% einen akademischen Abschluss und 7% einen Doktortitel in ihrem jeweiligen Fachgebiet vorweisen. Um innovativ und agil zu bleiben, will die Gruppe weiterhin Top-Talente für ihre Geschäftsbereiche anziehen, rekrutieren und an sich binden, indem sie eine Kultur der Exzellenz fördert und pflegt.

Die Geschäftsleitung von PolyPeptide Group besteht aus Jane Salik (Chief Executive Officer), Jan Fuhr Miller (Chief Financial Officer), Jan Christensen (Global Director Sales and Marketing) und Daniel Lasanow (Global Director Operations). Ab dem Datum der Börsenkotierung wird Raymond de Vré, der am 1. April 2021 in das Unternehmen eingetreten ist, die Funktion als CEO von Jane Salik übernehmen. Zusätzlich zu ihrer Rolle als Mitglied des Verwaltungsrates wird Jane Salik während einer Übergangszeit, die mit der Bekanntgabe der Halbjahresergebnisse 2021 von PolyPeptide enden soll, weiterhin der Geschäftsleitung angehören.

Der Verwaltungsrat von PolyPeptide Group setzt sich zusammen aus Peter Wilden (Präsident), Patrick Aebischer (Vizepräsident und Lead Independent Director), Beat In-Albon (unabhängiges Mitglied), Jane Salik (Mitglied), Erik Schropp (Mitglied) und Philippe Weber (unabhängiges Mitglied).

Überblick zum geplanten IPO

Der geplante Börsengang an der Schweizer Börse (SIX) ist ein natürlicher nächster Schritt in der Entwicklung von PolyPeptide, um das globale Profil und die finanzielle Flexibilität der Gruppe weiter zu stärken. Das Angebot soll bis zu 40% des Aktienkapitals des Unternehmens nach dem IPO (einschliesslich einer allfälligen Mehrzuteilungsoption) umfassen und sowohl die Platzierung bestehender Aktien als auch eine Erstplatzierung beinhalten. Der Nettoerlös soll dazu verwendet werden, die laufenden Investitionsausgaben zu beschleunigen, die Expansion der Gruppe in verwandte Geschäftsbereiche (d.h. Oligonukleotide, Neoantigen-Therapien) voranzutreiben und längerfristig allenfalls weitere organische und nicht-organische Wachstumsmöglichkeiten zu verfolgen.

Credit Suisse, Morgan Stanley and BofA Securities fungieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners für den geplanten Börsengang. Berenberg, Danske Bank und Zürcher Kantonalbank fungieren als Joint Bookrunners. Rothschild & Co. ist unabhängiger Finanzberater von PolyPeptide Group.

Kontakt

PolyPeptide Group
Michael Stäheli, Head of Investor Relations & Corporate Communications
michael.staeheli@polypeptide.com
+41 41 723 20 34

Lemongrass Communications
karin.rhomberg@lemongrass.agency, andreas.hildenbrand@lemongrass.agency
+41 44 202 52 00

Über PolyPeptide Group
PolyPeptide ist ein Auftragsentwickler und -Hersteller (CDMO) im Bereich proprietärer und generischer Peptide in GMP-Qualität, die von Pharma- und Biotech-Unternehmen in zugelassenen pharmazeutischen Produkten, Medikamenten in der klinischen Entwicklung sowie in Generika eingesetzt werden. Das Unternehmen, dessen Anfänge ins Jahr 1952 zurückreichen, stellt heute rund die Hälfte aller derzeit zugelassenen Peptidwirkstoffe her und verfügt über eine globale Präsenz mit sechs GMP-zertifizierten Produktionsanlagen in Europa, den USA und Indien. Als multinationales Unternehmen mit über 900 Mitarbeitenden vereint PolyPeptide umfassendes Wissen und Erfahrung. PolyPeptide ist organisch und durch selektive Akquisitionen bestehender Expertise gewachsen und ist heute ein führendes Unternehmen in der ausgelagerten Peptidherstellung. Weitere Informationen finden Sie unter polypeptide.com.

PolyPeptide Group AG, Dammstrasse 19, CH-6300 Zug

Disclaimer

This document is not an offer to sell or a solicitation of offers to purchase or subscribe for shares. This document is not a prospectus within the meaning of the Swiss Financial Services Act and not a prospectus under any other applicable laws. Copies of this document may not be sent to jurisdictions, or distributed in or sent from jurisdictions, in which this is barred or prohibited by law. The information contained herein shall not constitute an offer to sell or the solicitation of an offer to buy, in any jurisdiction in which such offer or solicitation would be unlawful prior to registration, exemption from registration or qualification under the securities laws of any jurisdiction.

A decision to invest in securities of PolyPeptide Group should be based exclusively on the issue and listing prospectus published by PolyPeptide Group AG (the "Company") for such purpose.

This document is not for publication or distribution in the United States of America (including its territories and possessions, any State of the United States and the District of Columbia), Canada, Japan or Australia or any other jurisdiction into which the same would be unlawful. This document does not constitute an offer or invitation to subscribe for or purchase any securities in such countries or in any other jurisdiction into which the same would be unlawful. In particular, the document and the information contained herein should not be distributed or otherwise transmitted into the United States of America or to publications with a general circulation in the United States of America. The securities referred to herein (the "Securities") have not been and will not be registered under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act"), or the laws of any state, and may not be offered or sold in the United States of America absent registration under or an exemption from registration under the Securities Act. There will be no public offering of the Securities in the United States of America.

This document does not constitute an "offer of securities to the public" within the meaning of Regulation (EU) 2017/1129 as it forms part of domestic law by virtue of the European Union (Withdrawal) Act 2018 (the "UK Prospectus Regulation") of the Securities in the United Kingdom (the "UK"). Any offers of the Securities in the UK will be made pursuant to an exemption under the UK Prospectus Regulation from the requirement to produce a prospectus for offers of the Securities. In the UK, this document is only addressed to qualified investors within the meaning of the UK Prospectus Regulation. In addition, this document is only being distributed to and is only directed at (i) persons who are outside the United Kingdom or (ii) to investment professionals falling within article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "FSMA Order") or (iii) persons falling within Articles 49(2)(a) to (d), "high net worth companies, unincorporated associations, etc." of the FSMA Order, and (iv) persons to whom an invitation or inducement to engage in investment activity within the meaning of Section 21 of the Financial Services and Markets Act 2000 may otherwise be lawfully communicated or caused to be communicated (all such persons together being referred to as "relevant persons"). The Securities are only available to, and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise acquire such Securities will be engaged in only with, relevant persons. Any person who is not a relevant person should not act or rely on this document or any of its contents.

This document does not constitute an "offer of securities to the public" within the meaning of Regulation (EU) 2017/1129 of the European Union, as amended (the "Prospectus Regulation") in any member state of the European Economic Area (the "EEA"). Any offers of the Securities to persons in the EEA will be made pursuant to an exemption under the Prospectus Regulation from the requirement to produce a prospectus for offers of the Securities. In any member state of the EEA, this document is only addressed to qualified investors in that relevant member state within the meaning of the Prospectus Regulation.

Identification of Target Market

Solely for the purposes of the product governance requirements contained within: (a) EU Directive 2014/65/EU on markets in financial instruments, as amended ("MiFID II"); (b) articles 9 and 10 of Commission Delegated Directive (EU) 2017/593 supplementing MiFID II; and (c) local implementing measures (together, the "MiFID II Product Governance Requirements"), and disclaiming all and any liability, whether arising in tort, contract or otherwise, which any "manufacturer" (for the purposes of the MiFID II Product Governance Requirements) may otherwise have with respect thereto, the Securities have been subject to a product approval process by each underwriter established in the EEA, which has determined that the Securities are: (i) compatible with an end target market of retail investors and investors who meet the criteria of professional clients and eligible counterparties, each as defined in MiFID II; and (ii) eligible for distribution through all distribution channels as are permitted by MiFID II (the "MiFID II Target Market Assessment").

Solely for the purposes of the product governance requirements of Chapter 3 of the FCA Handbook Product Intervention and Product Governance Sourcebook (the "UK Product Governance Requirements"), and /or any equivalent requirements elsewhere, and disclaiming all and any liability, whether arising in tort, contract or otherwise, which any "manufacturer" (for the purposes of the UK Product Governance Requirements and/or any equivalent requirements elsewhere) may otherwise have with respect thereto, the Securities have been subject to a product approval process by each underwriter established in the UK, which has determined that the Securities are: (i) compatible with an end target market of retail investors and investors who meet the criteria of professional clients and eligible counterparties, each as defined in Chapter 3 of the FCA Handbook Conduct of Business Sourcebook; and (ii) eligible for distribution through all permitted distribution channels (the "UK Target Market Assessment").

Notwithstanding the MiFID II Target Market Assessment and the UK Target Market Assessment, distributors should note that: the price of the Securities may decline and investors could lose all or part of their investment; the Securities offer no guaranteed income and no capital protection; and an investment in the Securities is compatible only with investors who do not need a guaranteed income or capital protection, who (either alone or in conjunction with an appropriate financial or other adviser) are capable of evaluating the merits and risks of such an investment and who have sufficient resources to be able to bear any losses that may result therefrom.

The MiFID II Target Market Assessment and the UK Target Market Assessment are without prejudice to any contractual, legal or regulatory selling restrictions in relation to the offering of the Securities.

Furthermore, it is noted that, notwithstanding the MiFID II Target Market Assessment, the underwriters established in the EEA will only procure investors who meet the criteria of professional clients and eligible counterparties under MiFID II and that, notwithstanding the UK Target Market Assessment, the underwriters established in the UK will only procure investors who meet the criteria of professional clients and eligible counterparties under Chapter 3 of the FCA Handbook Conduct of Business Sourcebook. For the avoidance of doubt, the MiFID II Target Market Assessment and the UK Target Market Assessment do not constitute: (a) in the case of the MiFID II Target Market Assessment, an assessment of suitability or appropriateness for the purposes of MiFID II and in the case of the UK Target Market Assessment, an assessment of suitability or appropriateness for the purposes of Chapters 9A or 10A respectively of the FCA Handbook Conduct of Business Sourcebook; or (b) a recommendation to any investor or group of investors to invest in, or purchase, or take any other action whatsoever with respect to the offered Securities. Each distributor is responsible for undertaking its own relevant target market assessment in respect of the offered Securities and determining appropriate distribution channels.

This publication may contain specific forward-looking statements, e.g. statements including terms like "believe", "assume", "expect", "forecast", "project", "may", "could", "might", "will" or similar expressions. Such forward-looking statements are subject to known and unknown risks, uncertainties and other factors which may result in a substantial divergence between the actual results, financial situation, development or performance of PolyPeptide Group and those explicitly or implicitly presumed in these statements. Against the background of these uncertainties, readers should not rely on forward-looking statements. PolyPeptide Group assumes no responsibility to up-date forward-looking statements or to adapt them to future events or developments.

Except as required by applicable law, PolyPeptide Group has no intention or obligation to update, keep updated or revise this publication or any parts thereof following the date hereof.

None of the underwriters or any of their respective subsidiary undertakings, affiliates or any of their respective directors, officers, employees, advisers, agents, alliance partners or any other entity or person accepts any responsibility or liability whatsoever for, or makes any representation, warranty or undertaking, express or implied, as to the truth, accuracy, completeness or fairness of the information or opinions in this announcement (or whether any information has been omitted from the announcement) or any other information relating to the group, its subsidiaries or associated companies, whether written, oral or in a visual or electronic form, and howsoever transmitted or made available or for any loss howsoever arising from any use of this announcement or its contents or otherwise arising in connection therewith. Accordingly, each of the underwriters and the other foregoing persons disclaim, to the fullest extent permitted by applicable law, all and any liability, whether arising in tort or contract or that they might otherwise be found to have in respect of this announcement and/or any such statement.

Each of the underwriters is acting exclusively for PolyPeptide Group and no one else in connection with any transaction referred to in this document. Each of the underwriters will not regard any other person as a client and will not be responsible to anyone other than PolyPeptide Group for providing the protections afforded to their respective clients nor for the giving of advice in relation to any transaction, matter or arrangement referred to herein.

This publication includes industry and market information based on the PolyPetide Group's analysis of multiple internal and third party sources, including information extracted from market research, governmental and other publicly available information, independent industry publications and information and reports prepared by consulting firms (which has been produced based on publications comprising industry data, forecasts, market and customer surveys, analyst reports, other consultant strategy reports and other information made available to it by third party data providers, industry associations, competitors, published accounts, interviews with key market participants/primary interviews and virtual field visits it conducted with industry experts and participants, secondary market research and internal financial and operational information supplied by, or on behalf of, the Group). Readers should be aware that market data and statistics are inherently predictive and speculative and are not necessarily reflective of actual or future market conditions. Such statistics are based on market research, which itself is based on sampling and subjective judgments by both the researchers and the respondents. In addition, the value of comparisons of statistics of different markets is limited by many factors, including that (i) the underlying information is gathered by different methods with varying levels of access and information available in different markets and (ii) different assumptions are applied in compiling the data. Market studies are frequently based on information and assumptions that may not be exact or appropriate and their methodology is by nature forward-looking and speculative.

[1] Das bereinigte EBITDA wird berechnet als (a) Jahresergebnis plus (b) in dem Masse, wie es bei der Ermittlung des Jahresergebnisses abgezogen wird, die Summe aus (i) Finanzerträgen und -aufwendungen, (ii) Ertragssteueraufwand, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf, bezahlte oder aufgelaufene Steuern, die auf dem Ertrag, Gewinn oder Kapital beruhen (einschliesslich staatlicher, Franchise- und ähnlicher Steuern sowie ausländischer Quellensteuern), und nicht zahlungswirksamer Steuergutschriften, (iii) Abschreibungen und (iv) einmaligen Aufwendungen und Kosten und damit verbundenen Vergünstigungen. Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2020 schliesst das bereinigte EBITDA folgende einmalige Posten aus: (i) IPO-Transaktionskosten (EUR 0.52 Millionen) und (ii) Auflösung einer Rückstellung für 2019 (EUR (0.49) Millionen).
[2] Die Grössenangaben basieren auf einer für PolyPeptide durchgeführten Studie sowie weiteren Management-Schätzungen.
[3] Die bereinigte EBITDA-Marge wird als bereinigtes EBITDA in Prozent des Periodenertrags berechnet.



Ende der Medienmitteilungen


Sprache: Deutsch
Unternehmen: PolyPeptide Group
Dammstrasse 19
CH-6300 Zug
Schweiz
Telefon: +41 41 723 23 23
E-Mail: mediateam@polypeptide.com
Internet: www.polypeptide.com
EQS News ID: 1183226

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1183226  12.04.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1183226&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus: Das nächste große Ziel

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Veganz Group

4investors-News zu Veganz Group