4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Epigenomics

DGAP-News: Epigenomics AG plant, die NCD-Erstattungsentscheidung anzufechten und stellt ihren Bluttest der nächsten Generation für die Darmkrebs-Früherkennung vor

21.01.2021, 10:02:57 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Wissenschaftl. Publikation
Epigenomics AG plant, die NCD-Erstattungsentscheidung anzufechten und stellt ihren Bluttest der nächsten Generation für die Darmkrebs-Früherkennung vor

21.01.2021 / 10:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Epigenomics AG plant, die NCD-Erstattungsentscheidung anzufechten und stellt ihren Bluttest der nächsten Generation für die Darmkrebs-Früherkennung vor

  • Unternehmen prüft alle Optionen zur Anfechtung der CMS-Entscheidung, den Epi proColon-Test nicht zu erstatten
  • Der neue blutbasierte Test weist Leistungsmerkmale auf, die den neuesten Anforderungen an Sensitivität und Spezifität entsprechen, die in der endgültigen National Coverage Determination (NCD) der CMS aufgeführt sind: Entscheidungshilfe für das Screening auf Darmkrebs - Blutbasierte Biomarker-Tests (CAG-00454N)

Berlin (Deutschland) und San Diego, CA (USA), 21. Januar 2021 - Die Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY; die "Gesellschaft") gibt bekannt, dass der Vorstand mit der Entscheidung über die Nichterstattung von Epi proColon als Teil der am Dienstag von der staatlichen US-amerikanischen Krankenversicherung Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) veröffentlichten NCD nicht einverstanden und äußerst enttäuscht ist. Während das Unternehmen die Abschaffung der Richtlinienanforderungen als Teil der endgültigen NCD positiv sieht, erachtet es die Beibehaltung des Konzepts der Leistungskriterien und eines festen Testintervalls seitens der CMS als sehr kritisch. Zusammen mit mehreren Fachgesellschaften wie der American Cancer Society, die ihre Bedenken im Rahmen der öffentlichen Kommentierungsfrist für die NCD dargelegt haben, ist Epigenomics der Meinung, dass die willkürlichen Leistungskriterien in der NCD im Widerspruch zur wissenschaftlichen Evidenz stehen. Das Unternehmen prüft derzeit alle verfügbaren Alternativen (Berufung und/oder rechtliche Schritte), um die endgültige Entscheidung anzufechten.

"Die willkürliche Auswahl von Sensitivitäts-, Spezifitäts- und Testintervallwerten aus verschiedenen Tests sowie die Annahme, dass dadurch die Sterblichkeit bei Darmkrebs reduziert wird, ist nicht der angemessene Weg, um evidenzbasierte Erstattungsentscheidungen zu treffen", sagte Greg Hamilton, CEO der Epigenomics AG. "Durch die Verweigerung der Kostenübernahme für den einzigen derzeit von der FDA zugelassenen Bluttest, wird ein Teil der CMS-Versicherten unnötigerweise an Darmkrebs sterben. Dies gilt insbesondere für unterversorgte Bevölkerungsgruppen, darunter Minderheiten und ärmere Menschen."

Trotz der unerhörten Entscheidung der CMS wird die Gesellschaft weiterhin eine führende Position im Markt für Darmkrebs-Früherkennung und in der Liquid Biopsy-Technologie anstreben. Aufbauend auf der Expertise in den Bereichen Blutuntersuchung und DNA-Methylierungs-Biomarker hat die Epigenomics AG einen neuen Test für die Darmkrebs-Früherkennung entwickelt und validiert, dessen klinische Leistungsmerkmale die in der endgültigen NCD dargelegten Erstattungskriterien erfüllen.

Der Interpretationsalgorithmus für diese neuartige Analyse wurde in einer Studie mit 454 Proben trainiert, die Darmkrebspatienten und klinische Kontrollen umfassten. Die klinische Leistungsfähigkeit wurde anschließend anhand von insgesamt 2.504 Plasmaproben ermittelt, darunter 136 gut charakterisierte Darmkrebs-Proben, die aus zwei unabhängigen klinischen Screening-Studien in der Bevölkerung mit durchschnittlichem Risiko zur Verfügung standen. Dieser Multi-Target-Real Time-PCR-Bluttest der nächsten Generation basiert auf einer neuen, proprietären DNA-Methylierungs-Technologie. Der automatisierte Test ist äußerst robust und liefert für mehr als 99 % der analysierten Proben valide Ergebnisse. Er stellt eine schnelle, einfach zu handhabende und erschwingliche Option für den Nachweis von Darmkrebs mittels einer Blutuntersuchung dar.

Greg Hamilton, CEO der Epigenomics AG: "Wir haben in den letzten Jahren an dieser neuen Technologie gearbeitet und sind von den Daten begeistert. Wir freuen uns darauf, mit dieser neuen Analyse verschiedene strategische Optionen zu verfolgen, entweder als eigenständiges Unternehmen oder in Partnerschaft mit anderen wichtigen Akteuren in unserer Branche."
 

Über Epigenomics
Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics' Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon(R) zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA, Europa, China und weiteren ausgewählten Ländern vermarktet. Für Epi proLung(R), einen Bluttest zur Erkennung von Lungenkrebs sowie für HCCBloodTest, einen Bluttest zur Erkennung von Leberkrebs, hat das Unternehmen das CE-Kennzeichen zur Vermarktung in Europa erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.
 

Kontakt:
Unternehmen
Epigenomics AG, Geneststrasse 5, 10829 Berlin
Tel +49 (0) 30 24345 0, Fax +49 (0) 30 24345 555, E-Mail: contact@epigenomics.com

Investor Relations
IR.on AG, Frederic Hilke, Tel +49 221 9140 970, E-Mail: ir@epigenomics.com

 

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

 



21.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 24345-0
Fax: +49 30 24345-555
E-Mail: ir@epigenomics.com
Internet: www.epigenomics.com
ISIN: DE000A3H2184
WKN: A3H218
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1162179

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1162179  21.01.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1162179&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Epigenomics

4investors-News zu Epigenomics

28.01.2021 - Epigenomics: Wandelanleihe bringt 5,5 Millionen Euro ein
27.01.2021 - Epigenomics: Garces verlässt den Vorstand
21.01.2021 - Epigenomics will gegen CMS-Entscheid vorgehen - neuer Darmkrebs-Test
20.01.2021 - Epigenomics: Das US-Drama nimmt seinen Lauf
07.01.2021 - Epigenomics will Handlungsdruck verringern
03.11.2020 - Epigenomics will Wandelanleihen ausgeben - Balaton als Backstop-Investor
26.10.2020 - Epigenomics: Jetzt auch noch eine Verlustanzeige…
26.10.2020 - Epigenomics: Hedgefonds und Großaktionär flüchtet aus der Aktie
23.10.2020 - Epigenomics: Kursziel rutscht massiv ab
21.10.2020 - Epigenomics: Die allerletzte Chance
20.10.2020 - Epigenomics will nach dem US-Desaster mit Epi proColon heute Stellung beziehen
19.10.2020 - Epigenomics: Schwerer Rückschlag – Deutliche Reaktion
19.10.2020 - Epigenomics Aktie: Spuren einer Katastrophe
17.10.2020 - Epigenomics: Katastrophale News aus den USA für Epi proColon
31.08.2020 - Epigenomics: US-Krankenversicherung spannt Anleger auf die Folter…
13.08.2020 - Epigenomics: COVID-19 Pandemie belastet das zweite Quartal
10.08.2020 - Epigenomics Aktie: Starker Wochenstart nach US-News
13.07.2020 - Epigenomics Aktie: Doppelboden bestätigt?
29.04.2020 - Epigenomics: „Enorme Fortschritte auf dem Weg zur Erstattung”
24.04.2020 - Epigenomics: Endlich gute News aus den USA