4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | SNP

DGAP-Adhoc: SNP Schneider-Neureither & Partner SE: SNP SE veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 - EBIT-Marge unter den Erwartungen

15.01.2021, 12:21:25 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-Ad-hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
SNP Schneider-Neureither & Partner SE: SNP SE veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 - EBIT-Marge unter den Erwartungen

15.01.2021 / 12:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SNP SE veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 - EBIT-Marge unter den Erwartungen

Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE hat im vierten Quartal 2020 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz von rund 37 Mio. ? und ein EBIT von rund 1 Mio. ? erzielt. Für das Geschäftsjahr 2020 ergibt sich damit ein Jahresumsatz, der mit rund 143 Mio. ? etwa auf Vorjahresniveau (145 Mio. ?) liegt. Die Umsatzerwartung von 145-170 Mio. ? konnte somit im Wesentlichen erfüllt werden. Beim EBIT erzielte die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2020 ein Ergebnis von rund 1 Mio. ?, was einer leicht positiven EBIT-Marge entspricht. Die Erwartung einer EBIT-Marge im mittleren einstelligen Prozentbereich konnte damit nicht erreicht werden. Grund für die Abweichung sind im Wesentlichen ein Partnervertrag mit einem führenden internationalen IT-Dienstleister, der wider Erwarten nicht zustande kam, sowie Projektverschiebungen aus dem vierten Quartal 2020 in das Jahr 2021.

Der Auftragseingang lag im Geschäftsjahr 2020 bei rund 185 Mio. ? (Vorjahr: 201 Mio. ?) und einem positiven Book-to-Bill von 1,3.

Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet die Gesellschaft auf Basis einer weltweit steigenden Investitionsbereitschaft ein Umsatzwachstum auf 160 Mio. ? bis 180 Mio. ?. Für die EBIT-Marge wird in Abhängigkeit vom Verlauf der weltweiten Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID 19-Pandemie ein Wert zwischen 5% - 8% angestrebt. Der geplante Verkauf der polnischen Gesellschaft an die All for One Group SE ist in dieser Prognose nicht berücksichtigt.

Die Angaben basieren auf vorläufigen und ungeprüften Konzernzahlen. Der testierte Geschäftsbericht für das Gesamtjahr 2020 wird am 30. März 2021 veröffentlicht.

 

Kontakt Investor Relations

SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Christoph Marx
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 6221 6425 - 172
E-Mail: christoph.marx@snpgroup.com


15.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Dossenheimer Landstraße 100
69121 Heidelberg
Deutschland
Telefon: +49 6221 6425 637, +49 6221 6425 172
Fax: +49 6221 6425 20
E-Mail: investor.relations@snpgroup.com
Internet: www.snpgroup.com
ISIN: DE0007203705
WKN: 720370
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1160941

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1160941  15.01.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1160941&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von SNP

4investors-News zu SNP

25.02.2021 - SNP übernimmt EXA AG aus Heidelberg
22.02.2021 - SNP und Microsoft bauen ihre SAP-Kooperation aus
15.01.2021 - SNP verfehlt die Prognose
17.12.2020 - SNP verkauft polnische Tochtergesellschaft an All for One
19.11.2020 - SNP: Nachfolger steht fest
16.11.2020 - SNP meldet Kooperation mit Wipro
02.11.2020 - SNP: CEO Schneider-Neureither verstorben
30.10.2020 - SNP bestätigt Planungen - „wachsende Projektpipeline”
24.09.2020 - SNP und Fujitsu vereinbaren Kooperation
07.08.2020 - SNP SE: Prognose bestätigt - „Digitalisierung schreitet mit hoher Dynamik voran”
15.07.2020 - SNP: „Die Treiber unseres Geschäftsmodells sind unverändert intakt”
25.06.2020 - SNP und All for One Group vereinbaren SAP-Kooperation
12.05.2020 - SNP: Kleinfeld ist raus
30.04.2020 - SNP senkt Prognose für 2020 wegen Pandemie-Folgen
29.04.2020 - SNP: Umsatz- und Gewinnwarnung
14.04.2020 - SNP: Neue SAP-Partnerschaft mit spanischer Common Management Solutions
30.03.2020 - SNP: „Aktuell sehen wir keine unmittelbaren Auswirkungen”
14.03.2020 - SNP und MHP bauen SAP-Kooperation aus
06.02.2020 - SNP: Schweden geben ab
31.01.2020 - SNP: Eine positive Marge