4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Mutares

DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Mutares schließt die Übernahme von Japy Tech SAS und Royal de Boer Stalinrichtingen B.V. erfolgreich ab

04.01.2021, 11:55:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Firmenübernahme
Mutares SE & Co. KGaA: Mutares schließt die Übernahme von Japy Tech SAS und Royal de Boer Stalinrichtingen B.V. erfolgreich ab

04.01.2021 / 11:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Mutares schließt die Übernahme von Japy Tech SAS und Royal de Boer Stalinrichtingen B.V. erfolgreich ab

- Stärkung des Segments Engineering & Technology

- Unternehmen mit einem Umsatz von rund EUR 50 Mio.

- Signifikantes Synergiepotenzial zwischen beiden Unternehmen

München, 04. Januar 2021 - Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat die Übernahme der Japy Tech SAS und Royal de Boer Stalinrichtingen B.V. von GEA erfolgreich abgeschlossen.

Die Unternehmen werden das Portfoliosegment Engineering & Technology - unter dem Dach einer neu geschaffenen Zwischenholding der Mutares - als neue Plattforminvestition mit einem Umsatz von ca. EUR 50 Mio. stärken. Japy Tech SAS beschäftigt rund 115 Mitarbeiter an seinem Standort in Dijon, Frankreich. Royal de Boer Stalinrichtingen B.V. beschäftigt an seinem Standort in Leeuwarden, Niederlande, ebenfalls rund 115 Mitarbeiter.

Beide Unternehmen sind im Bereich der Milchwirtschaft tätig. Das französische Unternehmen Japy Tech SAS produziert Milchkühltanks in Dijon. Royal De Boer Stalinrichtingen B.V. ist ein führender europäischer Anbieter für Stalltechnik mit Sitz in Leeuwarden in den Niederlanden. Durch die Integration der beiden Unternehmen unter der neu geschaffenen Zwischenholding kann signifikantes Synergiepotenzial entfaltet werden.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Mutares unterstützt und entwickelt dabei die Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum der Portfoliounternehmen eine signifikante Wertsteigerung mit einer Rendite von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte die Mutares SE & Co. KGaA mit über 6.500 weltweit beschäftigten Mitarbeitern in der Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von rund EUR 1,0 Mrd. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2023 auf ca. EUR 3,0 Mrd. ausgebaut werden. Mutares setzt stark auf eine nachhaltige Dividendenpolitik, die aus einer Basisdividende und einer Performance-Dividende besteht und in den vergangenen Jahren stabil über 10% lag. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations
Tel. +49 89 9292 776 0
Email: ir@mutares.de
www.mutares.de

Ansprechpartner Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
Email: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de



04.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mutares SE & Co. KGaA
Arnulfstr.19
80335 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89-9292 776-0
Fax: +49 (0)89-9292 776-22
E-Mail: ir@mutares.de
Internet: www.mutares.de
ISIN: DE000A2NB650
WKN: A2NB65
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1158185

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1158185  04.01.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1158185&application_name=news&site_id=4investors_de

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Mutares

4investors-News zu Mutares

13.04.2021 - Mutares: Kaufempfehlung bei der Erstbesprechung
12.04.2021 - Mutares Aktie schießt nach 4investors-Interview weiter in die Höhe - neue Übernahme
12.04.2021 - Mutares: „Wir werden weitere Rekorde sehen“
09.04.2021 - Mutares: Neues aus Frankreich
08.04.2021 - Mutares meldet Rekorde
01.04.2021 - Mutares: Starke Dividendenrendite
01.04.2021 - Mutares: Doppelte Vollzugsmeldung
18.03.2021 - Mutares Aktie: Wichtige Chart-Marken nach der Kurs-Rallye
17.03.2021 - Mutares: Geschäftsmodell funktioniert
17.03.2021 - Mutares legt Zahlen für 2020 vor: Wie hoch wird die Dividende ausfallen?
11.03.2021 - Mutares verkauft STS Group: Auf das Kaufsignal folgt Rekorddeal - und die Dividende?
10.03.2021 - Mutares Aktie: Dividenden-Perle mit nächsten Kaufsignal
16.02.2021 - Mutares kauft weiter zu: Übernahme von RDM La Rochette geplant
12.02.2021 - Mutares: Zusätzliches Anleihe-Volumen komplett platziert
12.02.2021 - Mutares: Anleihe soll weiter aufgestockt werden
03.02.2021 - Mutares Aktie: Achtung, starkes Kaufsignal!
29.01.2021 - Mutares: Der dritte Streich
29.01.2021 - Mutares: Deal Nummer zwei
29.01.2021 - Mutares übernimmt Ericsson-Tochter in Italien
21.12.2020 - Mutares Aktie fährt heute Achterbahn: Übernahme angekündigt