4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | fox e-mobility

DGAP-News: Europäisches Elektrofahrzeug Unternehmen fox e-mobility AG mit erfolgreichem Reverse-IPO

08.12.2020, 06:00:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Catinum AG / Schlagwort(e): Börsengang
Europäisches Elektrofahrzeug Unternehmen fox e-mobility AG mit erfolgreichem Reverse-IPO

08.12.2020 / 06:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Europäisches Elektrofahrzeug Unternehmen fox e-mobility AG mit erfolgreichem Reverse-IPO

  • fox e-mobility AG, das europäische Unternehmen, welches sich ausschließlich auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Elektrofahrzeugen fokussiert, ist nunmehr im Freiverkehr der Börse Düsseldorf notiert.
  • fox e-mobility AG konzentriert sich auf Fahrzeuge im unteren Preissegment, die ein großes Marktpotenzial bieten.
  • fox e-mobility AG entwickelt das bekannte MIA Elektrofahrzeug zu einem modernen Elektroauto mit neuester Technik, speziell geeignet für den urbanen Personen- und Transport-Verkehr.
  • Erfahrenes Management Team um Philippe Perret, Ulrich Hoernke und Dr. Christian Jung mit tiefgreifender Expertise und umfassendem Netzwerk in den Bereichen Elektromobilität und erneuerbare Energien.
  • Hohes Marktpotenzial: Es wird erwartet, dass Elektrofahrzeuge bis 2030 in Europa und den USA einen Marktanteil von 50 % erreichen.

München, 8. Dezember 2020. Die Hauptversammlung der Catinum AG (ISIN: DE000A2NB551, WKN: A2NB55, Ticker Symbol: CT4) beschloss gestern den "Reverse-IPO" der Fox Automotive Switzerland AG im Wege einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage im Volumen von EUR 69,6 Mio. Der Name der Catinum AG wird in fox e-mobility AG geändert. Die fox e-mobility AG (die "Gesellschaft" oder "Fox") ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Produktion von Batterie-Elektrofahrzeugen (BEV) in Europa im Niegrigpreis-Segment für alle wichtigen europäischen Märkte konzentriert. Die Aktien der Gesellschaft werden zunächst im Freiverkehr der Börse Düsseldorf notiert. Bis zur Eintragung des neuen Namens in das Handelsregister werden die Wertpapiere weiter unter der Bezeichnung "Catinum AG" gehandelt. Ein "Uplisting" in ein höheres Marktsegment ist bereits für das nächste Jahr geplant.

Das Management der fox e-mobility AG besteht aus Philippe Perret (CEO), der über ausgeprägte Erfahrungen im Bereich erneuerbare Energien (Theolia SA) und im Finanzbereich (Soc Gen Bank) verfügt, sowie Ulrich Hoernke (CFO) und Dr. Christian Jung (CTO), die langjährige Expertise in Führungspositionen bei verschiedenen Automobil- und Elektrofahrzeugherstellen wie z. B. Daimler, Porsche, BMW, Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und Faraday Future gesammelt haben.

Fox plant den Start der Produktion des neuen MIA 2.0 Elektrofahrzeugs bereits für das erste Quartal 2023. Die MIA 2.0 basiert auf dem visionären MIA 1.0 Batterie-Elektrofahrzeug, das ursprünglich von Murat Guenak, dem bekannten früheren VW- und Mercedes Benz-Designer, entworfen wurde. Die MIA 2.0 wird mit modernster Batterietechnologie und neuesten Antriebssystemen ausgestattet. Mit einem Endverbraucherpreis von rund EUR 16.000 (inkl. MwSt und vor etwaigen staatlichen Förderprogrammen) ist die MIA 2.0 das geeignete Fahrzeug, um den Weg für den Durchbruch von E-Fahrzeugen in den Massenmarkt zu ebnen. Mit seinem intelligent angewendeten Designkonzept "kompaktes Äußeres vs. großer Innenraum", seiner zentralen Fahrerposition sowie platzsparenden Doppel-Schiebetüren, ist die ausschließlich elektrisch betriebene MIA die perfekte Antwort auf die heutigen Umwelt- und Transportbedürfnisse in Innenstädten und Ballungsräumen.

Philippe Perret, CEO von Fox, kommentiert: "Mit der heutigen Ankündigung schlagen wir ein neues Kapitel in unserer Geschichte der Entwicklung, Produktion und Vermarktung unseres kompakten Elektrofahrzeugs, der MIA 2.0, auf. Die Voraussetzungen für unser Unternehmen sind sehr vielversprechend. Während die visionäre MIA 1.0 zu früh an den Markt kam, haben wir jetzt mit der neuen MIA 2.0 das perfekte Elektrofahrzeug genau zum richtigen Zeitpunkt."

Fox ist in hervorragender Position, um eine führende europäische Wachstumsplattform für Elektromobilität zu schaffen
Die MIA 1.0 bietet Fox mit ihrer umfassenden Erfolgsbilanz auf den Straßen Europas einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Damit ist Fox bestens positioniert, um von dem stark wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge sowie von den zunehmend unterstützenden rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen für die Elektromobilität weltweit zu profitieren. Obwohl die Automärkte in Europa und den USA in Summe in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich stagnieren werden, wird erwartet, dass Elektrofahrzeuge bis 2030 einen Marktanteil von rund 50 % erreichen. Da MIA 1.0 bereits eine Straßen-Zulassung für Europa bekommen hatte, ist die Zeit bis zur Markteinführung der neuen MIA 2.0 vergleichsweise kurz. Es wurden bereits mehr als EUR 150 Mio. in MIA 1.0 investiert. Resultierend ergibt sich ein relativ geringer verbleibender Finanzierungsbedarf gegenüber anderen Neufahrzeugprojekten.

Die Unternehmensstruktur von Fox ist von Grund auf neu entwickelt, sodass das Unternehmen ohne Altlasten wie z. B. bestehende Investitionen, Finanzierung oder Probleme mit der Unternehmensstruktur in den Markt für Elektrofahrzeuge eintritt. Fox zeichnet sich durch eine äußerst schlanke und effiziente Struktur aus, da es die neue MIA zusammen mit internationalen Partnern produzieren wird, die über umfangreiche Erfahrung in der Automobilentwicklung und Massenproduktion von Autos verfügen. Fox wird von der langjährigen Erfahrung und dem umfangreichen Netzwerk des Managementteams profitieren, um E-Fahrzeuge für das Kleinfahrzeugsegment zu produzieren und zu vermarkten. Das Unternehmen strebt überdurchschnittliche Renditen durch sein schlankes Setup und seine Outsourcing-Strategie an, die darauf abzielt, die Kosten niedrig zu halten und Margen zu erzielen, die über dem Segmentdurchschnitt der Automobilindustrie liegen. Das Erreichen der Gewinnschwelle wird bereits für das Jahr 2023 erwartet.

Ulrich Hoernke, CFO von Fox, fügt hinzu: "Wir nutzen unser hervorragendes globales Netzwerk für die Weiterentwicklung und Lizenzierung der neuen MIA 2.0. Mit unserem sehr schlanken Ansatz werden wir bereits 2023 ein positives EBITDA erzielen - also im Jahr der Markteinführung. Unser angestrebter IRR liegt deutlich über 20 %, was in der Elektro-Automobilindustrie überdurchschnittlich ist. Der Shareholder Value sowie ESG-Belangen sind unsere Prioritäten."

Fox wird einen bedeutenden Beitrag zu Europa's "Green Deal" leisten
Durch den Verkauf von Elektrofahrzeugen kann Fox eine erhebliche Summe an CO2-Credits generieren. Dies ist nicht nur ein bedeutender Beitrag zu Europas ehrgeizigen Plänen zur CO2-Reduzierung, sondern bietet der fox e-mobility AG auch eine zusätzliche Einnahmequelle durch den Verkauf von CO2-Credits an andere Automobilhersteller. E-Fahrzeughersteller wie z. B. Tesla Inc. erzielen einen Teil ihres Gewinns in der Regel durch Einnahmen aus CO2-Credits. Das Geschäftsmodell von Fox basiert auf drei Einnahmequellen, von denen jede für sich rentabel ist: das MIA 2.0-Fahrzeugprogramm für Europa, ein Lizenzprogramm für Länder außerhalb der EU sowie den Verkauf der MIA-CO2-Credits an andere OEMs. Diese drei Säulen zusammen werden zum "Green Deal" in Europa beitragen und den Shareholder Value maximieren.

Dr. Christian Jung, CTO von Fox, fasst zusammen: "Als Ingenieure, die EV-Konzepte für mehrere OEMs und E-Fahrzeuge wie den Porsche Taycan entwickelt haben, kennen wir den EV-Markt und seine Herausforderungen bestens. Die umfangreiche Historie der MIA 1.0 hilft uns, die neue MIA 2.0 bereits in etwas mehr als zwei Jahren auf die Straße zu bringen. Mit einer bewährten Team- und Outsourcing-Strategie minimieren wir von Anfang an mögliche Produktions- oder Qualitätsrisiken."

Über die fox e-mobility AG
Die fox e-mobility AG ist ein europäisches Elektrofahrzeugunternehmen, das sich auf die Produktion, Vermarktung und Weiterentwicklung kompakter Elektroautos im unteren Preissegment für den individuellen Personenverkehr und logistische Anwendungen spezialisiert hat. Die neue Modellreihe der MIA 2.0 soll in Europa in Zusammenarbeit mit namhaften Zulieferern der Elektro- und Automobilindustrie hergestellt werden. Das Managementteam besteht aus erfahrenen Managern und Ingenieuren der weltweit größten Automobilkonzerne, die über fundiertes Fachwissen und ein umfassendes Netzwerk für Elektromobilität verfügen.

Kontaktdetails

Investor Relations-Kontakt

Gunnar Janssen
fox e-mobility AG
Phone +49 175 297 67 63
Email: ir@fox-em.com

Pressekontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Phone +49 40 60 91 86 65
Email fox@kirchhoff.de



08.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Catinum AG
Barerstraße 7 c/o SMC
80333 München
Deutschland
Internet: www.catinum.de
ISIN: DE000A2NB551
WKN: A2NB55
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf
EQS News ID: 1153460

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1153460  08.12.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1153460&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Compleo: Moderate und bescheidene Bewertung gegenüber E-Mobilitäts-Peers

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von fox e-mobility

4investors-News zu fox e-mobility