4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Bechtle

DGAP-News: Bechtle erhöht Ergebnisprognose für das Gesamtjahr

11.11.2020, 07:28:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):

DGAP-News: Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
Bechtle erhöht Ergebnisprognose für das Gesamtjahr

11.11.2020 / 07:28
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bechtle erhöht Ergebnisprognose für das Gesamtjahr

- Umsatz steigt im dritten Quartal um 7,4 % auf 1,4 Mrd. ?

- EBIT und EBT erhöhen sich um je 25,7 %

- Marge deutlich über Vorjahr

- Sehr starke Entwicklung des Cashflow

Neckarsulm, 11. November 2020 - Die Bechtle AG konnte trotz der andauernden COVID-19-Pandemie und den großen Unsicherheiten auch im dritten Quartal 2020 weiter wachsen. Von Juli bis September 2020 ist der Umsatz um 7,4 % auf 1,4 Mrd. ? gestiegen. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 25,7 % auf 73,3 Mio. ?. Das Vorsteuerergebnis (EBT) beträgt 71,7 Mio. ?, die EBT-Marge verbesserte sich von 4,5 % auf 5,2 %. Zum 30. September 2020 beschäftigte Bechtle insgesamt 12.055 Mitarbeiter, das sind 809 bzw. 7,2 % mehr als im Vorjahr.

"Wir sind mit dem Geschäftsverlauf im dritten Quartal äußerst zufrieden. Das Umsatzwachstum war erneut im hohen einstelligen Bereich und die Ergebnisentwicklung lag deutlich über den Erwartungen. Bechtle ist sehr wettbewerbsstark und unser Geschäftsmodell zeigt sich anhaltend krisenfest", erklärt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Systemhaus & Managed Services hält hohes Wachstumsniveau
Im Segment IT-Systemhaus & Managed Services hielt der Umsatz das hohe Niveau der Vorquartale und erhöhte sich um 9,7 % auf 917,9 Mio. ?. Die Gesellschaften in Österreich und der Schweiz konnten um 24,3 % besonders stark zulegen. Im Inland betrug das Umsatzwachstum 7,3 %. Sowohl das Projektgeschäft mit Modern-Workplace-Lösungen als auch das Geschäft mit Multi-Cloud-Architekturen sorgten für profitables Wachstum. Zusätzlich positive Geschäftsimpulse generierte Bechtle aus dem Angebot rund um IT-Infrastruktur-Dienstleistungen und Security Services. Das Betriebsergebnis stieg daher und auch aufgrund coronabedingter Kosteneinsparungen im dritten Quartal 2020 um 24,9 % auf 50,0 Mio. ?, die EBIT-Marge erhöhte sich von 4,8 % auf 5,5 %.

IT-E-Commerce verbessert sich deutlich
Das Segment IT-E-Commerce verzeichnete ein Umsatzwachstum von 3,1 %, nach einem Rückgang von 6,6 % im Vorquartal. Die inländischen Gesellschaften erhöhten den Umsatz um starke 23,0 %, getragen von einer hohen Nachfrage öffentlicher Kunden. Im Ausland waren die Auswirkungen und die Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie deutlicher zu spüren, sodass der Umsatz hier um 1,4 % zurückging. Das EBIT in diesem Segment stieg um 27,3 % auf 23,3 Mio. ?. Hauptgrund war ein vorteilhafter Produktmix. Die Marge erhöhte sich von 4,2 % auf 5,1 %.

Cashflow entwickelt sich sehr gut
Der operative Cashflow verbesserte sich von Januar bis September 2020 sehr deutlich und stieg auf 172,1 Mio. ? (Vorjahr: 38,7 Mio. ?). Grund hierfür war unter anderem der starke Abbau der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. Parallel dazu entwickelte sich auch das Working Capital erfreulich. Es ging gegenüber dem Jahresende um 4,9 % zurück. Die Gesamtliquidität erhöhte sich auf komfortable 330,9 Mio. ?.

Prognose für 2020 erhöht
Bechtle hat sich bislang in einem schwierigen Umfeld äußerst gut behauptet. "Das Jahr 2020 ist noch nicht zu Ende. Die Monate November und Dezember sind traditionell von großer Bedeutung für unseren Geschäftserfolg. Gleichwohl sind wir zuversichtlich, trotz der hohen Unsicherheit und der nach wie vor bestehenden Risiken in der Lieferkette, unsere Ziele für das Jahr 2020 zu erreichen", so Dr. Thomas Olemotz. Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf konkretisiert und erhöht Bechtle die Prognose für das Gesamtjahr. Der Vorstand sieht den Umsatz unverändert bei deutlichem Wachstum zwischen 5 und 10 %. Das EBT soll nun sehr deutlich, also über 10 %, steigen. Auch die EBT-Marge wird für 2020 über Vorjahresniveau erwartet.

Bechtle Kennzahlen 3. Quartal und 9 Monate 2020

    Q3/2020 Q3/2019 +/- 9M/2020 9M/2019 +/-
Umsatz Tsd. ? 1.370.856 1.276.305 +7,4% 4.037.046 3.777.057 +6,9%
  Inland Tsd. ? 876.538 804.664 +8,9% 2.546.035 2.351.470 +8,3%
  Ausland Tsd. ? 494.318 471.641 +4,8% 1.491.318 1.425.587 +4,8%
  IT-Systemhaus Tsd. ? 917.897 837.069 +9,7% 2.670.956 2.434.122 +9,7%
  IT-E-Commerce Tsd. ? 452.959 439.236 +3,1% 1.366.090 1.342.935 +1,7%
EBIT Tsd. ? 73.342 58.363 +25,7% 185.509 161.700 +14,7%
  IT-Systemhaus Tsd. ? 50.036 40.050 +24,9% 122.698 100.691 +21,9%
  IT-E-Commerce Tsd. ? 23.306 18.313 +27,3% 62.811 61.009 +3,0%
EBIT-Marge % 5,4 4,6   4,6 4,3  
EBT Tsd. ? 71.673 57.027 +25,7% 180.787 157.741 +14,6%
EBT-Marge % 5,2 4,5   4,5 4,2  
Ergebnis nach Steuern Tsd. ? 50.757 40.217 +26,2% 128.025 111.087 +15,2%
Ergebnis je Aktie ? 1,21 0,96 +26,2% 3,05 2,64 +15,2%
Operativer Cashflow Tsd. ? 132.731 53.273   172.058
 
38.745
 
 
Mitarbeiter (zum 30.09.)   12.055 11.246 +7,2%
 
    30.09.2020 31.12.2019 +/-
Liquidität1 Tsd. ? 330.856 272.197 +21,6%
Eigenkapitalquote % 43,7 42,4  

1 inkl. Geld- und Wertpapieranlagen

                                                                                                      ***

Die Quartalsmitteilung zum dritten Quartal 2020 steht unter bechtle.com/finanzberichte als Download für Sie bereit.

Über Bechtle:
Die Bechtle AG ist mit 75 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit 24 E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 12.000 Mitarbeiter. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und im TecDAX notiert. 2019 lag der Umsatz bei über 5,37 Milliarden Euro. Mehr unter: bechtle.com


Kontakt

Investor Relations Unternehmenskommunikation/Presse
Martin Link Sabine Brand
martin.link@bechtle.com  sabine.brand@bechtle.com
Tel: +49 7132 981-4149 Tel: +49 7132 981-4115
 

 



11.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bechtle AG
Bechtle Platz 1
74172 Neckarsulm
Deutschland
Telefon: +49 7132 981-0
Fax: +49 7132 981-8000
E-Mail: ir@bechtle.com
Internet: bechtle.com
ISIN: DE0005158703
WKN: 515870
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1146955

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1146955  11.11.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1146955&application_name=news&site_id=4investors_de

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Bechtle

4investors-News zu Bechtle

26.05.2021 - Bechtle meldet Cloud-Kooperation mit Dell-Sparte Virtustream
17.05.2021 - Bechtle: Analysten reagieren auf die Quartalszahlen
11.05.2021 - Bechtle: „Die Unwägbarkeiten waren selten so hoch wie derzeit”
13.04.2021 - Bechtle: Ausblick auf die Zahlen
22.03.2021 - Bechtle rechnet mit deutlichem Wachstum
22.03.2021 - Am Morgen: Bechtle, Saudi Aramco, FedEx und Nike im Fokus - Nord LB Kolumne
19.03.2021 - Bechtle: Solider Ausblick
19.03.2021 - Bechtle: Dividende wird erhöht - Gewinn soll weiter steigen
17.03.2021 - Bechtle: Dividende wir erhöht, „Gratisaktien” sollen kommen
11.02.2021 - Bechtle: Olemotz bleibt bis 2026
04.02.2021 - Bechtle steigert 2020 die Gewinnspanne
14.01.2021 - Bechtle: Erster Blick auf 2021
25.11.2020 - Bechtle: Kein nachhaltiger Trend
11.11.2020 - Bechtle: Cashflow mehr als verdoppelt
27.10.2020 - Bechtle: Kommt eine Prognoseanpassung?
26.10.2020 - Bechtle: Marge im dritten Quartal gesteigert
30.09.2020 - Bechtle: Übernahme in Österreich
12.08.2020 - Bechtle: Dividende steht nicht im Fokus
31.07.2020 - Bechtle will zur „SE” werden
08.07.2020 - Bechtle: Weiterer Rückenwind