4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

DGAP-News: Immobilienbestandshalter BENO Holding AG plant die Emission einer Unternehmensanleihe

12.10.2020, 10:25:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: Beno Holding AG


/ Schlagwort(e): Anleihe/Anleiheemission





Immobilienbestandshalter BENO Holding AG plant die Emission einer Unternehmensanleihe






12.10.2020 / 10:25



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Immobilienbestandshalter BENO Holding AG plant die Emission einer Unternehmensanleihe

- Spezialist für Light Industrial Immobilien im deutschsprachigen Raum
- Aktie im Segment m:access der Börse München gelistet
- Aktuelles Portfolio von 11 Objekten mit 37 Gewerbeeinheiten mit einem Verkehrswert von rund 59 Mio. Euro

Starnberg, 12. Oktober 2020. Die BENO Holding AG (ISIN: DE000A11QLP3), ein Immobilienbestandhalter mit Fokus auf Light Industrial Objekte, plant in den kommenden Wochen die Emission einer Unternehmensanleihe an der Börse München. Der Emissionserlös soll im Wesentlichen der Wachstumsfinanzierung durch den Kauf weiterer Immobilien dienen. Darüber hinaus soll die aktuelle Wandelanleihe refinanziert werden.

Die BENO Gruppe investiert seit dem Jahr 2008 in Light Industrial Immobilien im deutschsprachigen Raum. Im breit diversifizierten Portfolio befinden sich derzeit an 11 Standorten 37 Gewerbeeinheiten mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 140.000 m2. Der Verkehrswert des Portfolios liegt bei rund 59 Mio. Euro (Stand 31. Dezember 2019). Zu den derzeit 37 Mietern gehören überwiegend mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Die Assetklasse Light Industrial umfasst Gewerbeareale mit gemischter Nutzung aus Logistik, Verwaltung und Produktion.

"Als Spezialist für betriebsnotwendige Immobilien halten wir einen sehr engen Kontakt zu unseren Mietern und entwickeln bedarfsgerecht unsere Bestandsobjekte laufend weiter. Durch konsequentes Property-Management sind wir in der Lage, Mieterträge, Mietlaufzeiten und Werte nachhaltig zu steigern. Unsere Mieter verbessern durch einen Verkauf an uns sowohl Bilanzstruktur als auch Bonität und profitieren durch die im Vergleich mit einem Neubau sehr günstigen Mieten. Die in den letzten Jahren stark gestiegenen Baukosten spielen uns dabei in die Hände", sagt Florian Renner, Vorstand der BENO Holding AG. "Im Bereich dieser betriebsnotwendigen Immobilien sehen wir in steigendem Maß attraktive Möglichkeiten, unser Portfolio zu erweitern und Wertpotenziale zu heben. Daher jetzt der Schritt an den Kapitalmarkt."

Die Aktien der BENO Holding notieren inzwischen im Segment m:access der Börse München. Alle 3.088.470 auf den Inhaber lautenden Aktien wurden zum Handel zugelassen.

Im Jahr 2019 hat die BENO Holding den Konzernumsatz nach IFRS um 3,5 % auf 6.631 TEUR gesteigert. Durch gezielte Instandhaltungsmaßnahmen ließ sich das operative Ergebnis (EBIT) von 3.116 TEUR auf 4.477 TEUR und der Konzerngewinn von 978 TEUR auf 2.194 TEUR deutlich steigern. Aufgrund des Jahresüberschusses und einer durchgeführten Kapitalerhöhung wuchs das Konzerneigenkapital im Jahr 2019 auf 16,5 Mio. EUR (Vj: 10,1 Mio. EUR) und damit die Eigenkapitalquote auf 26,7 % (Vj: 18,6%). Auf Ebene des Immobilienportfolios lag der Verschuldungsgrad (LTV) zum 31. Dezember 2019 bei 48,2% (Vj: 55,6%) und der korrespondierende NAV (Net Asset Value) zum 31. Dezember 2019 bei 30,3 Mio. Euro (Vj: 23,0 Mio. EUR).

Kontakt
BENO Holding AG // Kreuzstraße 26 // 82319 Starnberg // beno-holding.de

Investor Relations & Finanzpresse
Fabian Lorenz // Tel. +49 221 29 83 15 88 // ir@beno-holding.de

Über Beno
Die BENO Holding AG investiert in Light Industrial Immobilien mit einem langfristigen "Buy & Hold"-Ansatz. Dabei konzentriert sich die im Jahr 2008 gegründete Unternehmensgruppe auf den Erwerb, die Finanzierung, Verwaltung und Optimierung betriebsnotwendiger Immobilienobjekte mit bestehenden, bonitätsstarken Mietern. Geographisch fokussiert sich die Gesellschaft auf den wirtschaftlich starken, deutschsprachigen Raum. Aktuell umfasst das BENO Portfolio 11 Standorte mit 37 mittelständischen Mietern und einer Nutzfläche von rund 140.000 m2. Im Jahr 2019 hat die BENO Holding im Konzern 6.631 TEUR umgesetzt und einen Gewinn von 2.194 TEUR erzielt.












12.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Beno Holding AG

Kreuzstr. 26

82319 Starnberg


Deutschland
Telefon:
089/20500555
Fax:
089/20500555
E-Mail:
info@beno-holding.de
Internet:
www.beno-holding.de
ISIN:
DE000A11QP91
WKN:
A11QP9
Börsen:
Freiverkehr in München
EQS News ID:
1140213

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1140213  12.10.2020 



4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

23.09.2021 - Bike24: Kleinerer Aktienrückkauf
13.09.2021 - mVise: Auf zu neuen Ufern
24.08.2021 - BioNTech, Pfizer und Moderna: EMA gibt zusätzliche Kapazitäten EU für COVID-19 Impfstoffe frei
09.08.2021 - Apple Aktie: Widerstand im Fokus - UBS
03.08.2021 - Pantaflix: Schettler-Köhler wird neue COO
02.08.2021 - ad pepper media: Aktienrückkauf - Kurs an interessanter Chart-Marke
05.05.2021 - Suse: Börsenpremiere am 19. Mai
22.02.2021 - TUI Aktie: Es gibt Lebenszeichen!
21.01.2021 - TUI Aktie im Rallye-Fieber: Risiken ignoriert, 5 Euro im Blick?
10.12.2020 - Abivax treibt potenzielles COVID-19 Medikament ABX464 voran
15.11.2020 - Deutsche Börse: Eigenkapitalforum 2020 vor dem Start
14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?
18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”