4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | STS Group

DGAP-Adhoc: STS Group AG beschließt Erhöhung des Grundkapitals durch teilweise Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2018/I unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre

10.09.2020, 15:02:31 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: STS Group AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

STS Group AG beschließt Erhöhung des Grundkapitals durch teilweise Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2018/I unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre
10.09.2020 / 15:02 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hallbergmoos/München, 10. September 2020. Der Vorstand der im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68) hat am heutigen Tag mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2018/I von EUR 6.000.000 um EUR 500.000 auf EUR 6.500.000 durch Ausgabe von 500.000 neuen Aktien gegen Bareinlagen zu erhöhen. Damit übersteigt der Umfang der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen nicht 10 % des Grundkapitals der Gesellschaft, und zwar weder im Zeitpunkt des Wirksamwerdens noch im Zeitpunkt der Ausübung der Ermächtigung aus dem Genehmigten Kapital 2018/I. Die neuen Aktien sind ab dem 01. Januar 2020 gewinnberechtigt.

Der Ausgabebetrag wurde auf EUR 3,00 je neuer Aktie festgelegt. Damit unterschreitet der Ausgabebetrag der neuen Aktien den Durchschnittsschlusskurs der bestehenden Aktien im elektronischen Handelssystem XETRA der letzten Tage nicht wesentlich.

Das gesetzliche Bezugsrecht der Aktionäre der Gesellschaft wurde gemäß §§ 203 Abs. 1 und 2, 186 Abs. 3 Satz 4 AktG entsprechend der bestehenden Ermächtigung ausgeschlossen. Zur Zeichnung und Übernahme der neuen Aktien wurde allein die Mutares SE & Co. KGaA zugelassen.

Die neuen Aktien sollen zum Handel im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen und in die bestehende Notierung der Aktien der Gesellschaft einbezogen werden. Sowohl das Angebot als auch die Zulassung der neuen Aktien zum Handel im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen prospektfrei.

Hauck & Aufhäuser begleitet die Gesellschaft bei der Durchführung der Kapitalerhöhung.

STS Group AG
Stefan Hummel
Head of Investor Relations
Zeppelinstrasse 4
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 811 124494 12ir@sts.groupwww.sts.group








10.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
STS Group AG

Zeppelinstraße 4

85399 Hallbergmoos


Deutschland
Telefon:
+49 (0)811 124494 0
E-Mail:
ir@sts.group
Internet:
https://sts.group
ISIN:
DE000A1TNU68
WKN:
A1TNU6
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1129665

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



1129665  10.09.2020 CET/CEST






(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von STS Group

4investors-News zu STS Group

23.11.2020 - STS Group: Günstige Bewertung der Aktie
19.11.2020 - STS Group: Aktie mit Kursrallye - was ist hier los?
17.11.2020 - STS Group: Zurück zu den Wurzeln
10.11.2020 - STS: Lage verbessert sich
04.11.2020 - STS Group: Große Herausforderung
10.09.2020 - STS Group: Mutares zeichnet Kapitalerhöhung
08.08.2020 - STS Group: Harter Schnitt im Acoustics-Segment
06.08.2020 - STS Group: „Sind mit ausreichend Liquidität ausgestattet”
04.08.2020 - STS Group: China-Geschäft kann Minus in Europa nicht kompensieren
08.07.2020 - STS Group beruft neuen Alleinvorstand
30.06.2020 - STS Group: Vorstandschef wird abberufen
22.06.2020 - STS Group: Wechsel in Vorstand und Aufsichtsrat
10.06.2020 - STS Group Aktie: Ein ganz wichtiges Kaufsignal
20.05.2020 - STS Group kappt die Kosten - Stellenabbau
15.05.2020 - STS Group: Chancen und Risiken
13.05.2020 - STS Group: Corona-Pandemie hinterlässt Spuren - erste operative Lichtblicke
04.05.2020 - STS Group: Starke Auftragslage in China
29.04.2020 - STS Group: China-Werke hoch ausgelastet, Europa-Standorte laufen wieder an
09.04.2020 - STS Group spürt Auswirkungen der Pandemie - China aber wieder „gut ausgelastet”
06.04.2020 - STS Group Aktie: Gelingt eine Bodenbildung?