4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | HanseYachts

DGAP-Adhoc: HanseYachts Aktiengesellschaft: Finanzierungszusagen in Höhe von insgesamt 17,1 Mio. Euro

07.09.2020, 17:51:53 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: HanseYachts Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Finanzierung

HanseYachts Aktiengesellschaft: Finanzierungszusagen in Höhe von insgesamt 17,1 Mio. Euro
07.09.2020 / 17:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HanseYachts AG
ISIN: DE000A0KF6M8
WKN: A0KF6MVeröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

HanseYachts AG erhält Finanzierungszusagen in Höhe von insgesamt 17,1 Mio. Euro

Greifswald, 07. September 2020 - Die HanseYachts AG hat heute die verbindliche Zusage aller an der Finanzierung beteiligten deutschen Hausbanken über die Gewährung von Krediten in Höhe von insgesamt 13,0 Mio. Euro zur Stabilisierung des operativen Geschäftsbetriebs der Gesellschaft und des Konzerns erhalten. Die Kredite werden zu marktüblichen Konditionen und über eine Laufzeit von bis zu 72 Monaten gewährt und von einer 90%igen Bürgschaftszusage des Landes Mecklenburg-Vorpommern begleitet. Die Auszahlungen der Kredite stehen unter dem Vorbehalt der Erfüllung aller Bankenauflagen, sowie der Auflagen des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Übernahme der Landesbürgschaft für die Banken. Zu den Bedingungen der Landesbürgschaft und der Kredite der deutschen Banken gehören die Nichtausschüttung von Gewinnen über die Laufzeit der Kreditvereinbarungen sowie die Aussetzung von Tilgungen von Gesellschafterdarlehen.

Zusätzlich beteiligt sich die Mehrheitsaktionärin der Gesellschaft, die Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA, über deren Tochtergesellschaften mit weiteren 1,5 Mio. Euro an der Finanzierung. Für die Finanzierung der operativen Gesellschaften in Frankreich und Polen wurden zudem weitere Kredite in Höhe von insgesamt ca. 2,6 Mio. Euro von den jeweiligen lokalen Banken zugesagt.

Die Finanzierungszusagen in Höhe von insgesamt 17,1 Mio. Euro sichern für die HanseYachts AG und den Konzern trotz der temporären Einschränkungen infolge des Absatzrückgangs aufgrund der COVID-19-Pandemie, die Stabilisierung des Geschäftsbetriebs.

Der Vorstand der Gesellschaft bewertet die Situation und die Entwicklung der COVID-19-Pandemie weiterhin fortlaufend. Er hat bereits verschiedene zusätzliche Maßnahmen zur Stabilisierung des Geschäftsbetriebs eingeleitet. Dazu zählen u.a. die Einführung von Kurzarbeit in Deutschland und Polen in allen Abteilungen und Produktionsbändern, die von den Folgen der Pandemie betroffen sind.

HanseYachts AG

Der Vorstand

Weiterführende Informationen, umfangreiches Bildmaterial, Spezifikationen und vieles mehr finden Sie auf unseren Websites im Pressebereich der HanseYachts Aktiengesellschaft. Bitte besuchen Sie den Pressebereich unserer Website: www.hansegroup.com.








07.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HanseYachts Aktiengesellschaft

Ladebower Chaussee 11

17493 Greifswald


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3834-5792-20
Fax:
+49 (0)3834-5792-81
E-Mail:
ir@hanseyachts.com
Internet:
www.hanseyachtsag.com
ISIN:
DE000A0KF6M8
WKN:
A0KF6M
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID:
1128401

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



1128401  07.09.2020 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von HanseYachts

4investors-News zu HanseYachts

07.04.2021 - HanseYachts: Aufsichtsrat benennt neuen Chef
31.03.2021 - HanseYachts holt neuen Vorstandschef
26.01.2021 - HanseYachts: Hohe Nachfrage
30.11.2020 - HanseYachts: „Auftragsbestand gibt eine positive Indikation”
21.11.2020 - HanseYachts: Aurelius-Tochter schließt Kapitalerhöhungen ab - Millionen-Einsparung bei Zinsen
23.10.2020 - HanseYachts will das Kapital erhöhen - Aurelius mit Sachkapitalerhöhung dabei
01.10.2020 - HanseYachts: Starker Auftragseingang
30.09.2020 - HanseYachts mit Verlustanzeige - Aurelius springt mit Forderungsverzicht ein
08.09.2020 - HanseYachts: Neue Kredite gegen Pandemie-Folgen - auch Aurelius investiert
03.06.2020 - HanseYachts: Bootsbauer rutscht in die roten Zahlen
29.05.2020 - HanseYachts: Sondereffekt aus Übernahme belastet
28.04.2020 - HanseYachts: Viele Messen fallen aus
25.03.2020 - HanseYachts spürt die Pandemie-Folgen
19.12.2019 - HanseYachts: Kommt der Exit von Aurelius?
29.11.2019 - HanseYachts: Neue Katamarantochter beeinflusst die Zahlen
04.11.2019 - HanseYachts: „Unser zweistelliges Margenziel steht“
30.10.2019 - HanseYachts: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.08.2019 - HanseYachts startet Bar-Kapitalerhöhung nach Privilège-Deal mit Aurelius
27.06.2019 - Aurelius verkauft Privilège Marine an HanseYachts
31.05.2019 - HanseYachts meldet Quartalsgewinn