4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Freenet

DGAP-Adhoc: freenet AG verpflichtet sich zur Veräußerung ihrer 24,42% Beteiligung an der Sunrise Communications Group AG im Rahmen des Übernahmeangebots von Liberty Global

12.08.2020, 07:19:35 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: freenet AG / Schlagwort(e): Verkauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

freenet AG verpflichtet sich zur Veräußerung ihrer 24,42% Beteiligung an der Sunrise Communications Group AG im Rahmen des Übernahmeangebots von Liberty Global
12.08.2020 / 07:19 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014
freenet AG verpflichtet sich zur Veräußerung ihrer 24,42% Beteiligung an der Sunrise Communications Group AG im Rahmen des Übernahmeangebots von Liberty GlobalBüdelsdorf, 12. August 2020 - Die freenet AG [ISIN DE000A0Z2ZZ5] ("freenet") hat sich im Rahmen einer mit Liberty Global plc ("Liberty Global") geschlossenen Vereinbarung (Tender Untertaking) verpflichtet, ein freiwilliges Barübernahmeangebot von Liberty Global oder einem verbundenen Unternehmen von Liberty Global (der "Bieter") an alle Aktionäre der Sunrise Communications Group AG ("Sunrise") anzunehmen und sämtliche von freenet gehaltenen Sunrise-Aktien zu einem Barkaufpreis von CHF 110,00 je Sunrise-Aktie an Liberty Global bzw. den Bieter zu veräußern.
Liberty Global und Sunrise haben eine Transaktionsvereinbarung hinsichtlich eines freiwilligen Barübernahmeangebots betreffend sämtliche Sunrise-Aktien geschlossen. Liberty Global hat auf dieser Grundlage heute die Voranmeldung über dieses Übernahmeangebot bekannt gemacht. Der Vollzug des Übernahmeangebots ist von einer Reihe von Vollzugsbedingungen abhängig, unter anderem regulatorischer Genehmigungen sowie einer Mindestannahmequote. Der Verwaltungsrat der Sunrise hat bekanntgegeben, dass er das Übernahmeangebot einstimmig unterstützt und den Sunrise-Aktionären empfiehlt, das Angebot anzunehmen.
Im Falle einer erfolgreichen Durchführung des Übernahmeangebots würde freenet für den Verkauf der von ihr gehaltenen 11,05 Mio. Sunrise-Aktien einen Betrag von CHF 1,216 Mrd. (ca. EUR 1,126 Mrd. auf der Grundlage der aktuellen Umrechnungskurse) erlösen. Dies würde zu einem außerordentlichen Ertrag von mehr als EUR 300 Mio. (Konzernergebnis / net income) führen. Davon würde ein Betrag von ca. EUR 800 Mio. zur Schuldentilgung (Bankdarlehen, Schuldscheindarlehen) verwendet werden. Der Vorstand der freenet AG wird prüfen, in welchem Umfang die verbleibenden Finanzmittel aus der Transaktion in die Stärkung der Wettbewerbsposition investiert oder den Aktionären der freenet anderweitig zugutekommen werden.
Der potenzielle Verkauf ihrer Sunrise-Aktien hat unmittelbar keinen Einfluss auf die prognostizierten finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren der freenet für das Geschäftsjahr 2020.
Kommt es zur erfolgreichen Durchführung des Übernahmeangebots so ist aus heutiger Sicht mit einem Vollzug des Verkaufs der Aktien und der Zahlung des Kaufpreises in einigen Monaten zu rechnen.Investor Relations:
freenet Aktiengesellschaft
Investor Relations
Deelbögenkamp 4
22297 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 / 513 06 778
Fax: +49 (0) 40 / 513 06 970
E-Mail: ir@freenet.ag








12.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
freenet AG

Hollerstrasse 126

24782 Buedelsdorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 51306-778
Fax:
+49 (0)40 51306-970
E-Mail:
ir@freenet.ag
Internet:
www.freenet-group.de
ISIN:
DE000A0Z2ZZ5, DE000A1KQXU0
WKN:
A0Z2ZZ , A1KQXU
Indizes:
MDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1115809

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



1115809  12.08.2020 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Freenet

4investors-News zu Freenet

07.05.2021 - Freenet: Sehr solider Jahresauftakt
31.03.2021 - freenet: Neue Prognose für die Dividende
03.03.2021 - Aktien: freenet, Grenke, MorphoSys, Salzgitter & Co: Aktuelle Shortseller-News
26.02.2021 - Freenet: Schätzungen werden angepasst
25.02.2021 - Freenet: Zahlen ohne Überraschung – Kurs unter Druck
24.02.2021 - Freenet erreicht die Ziele
05.02.2021 - Cancom, Encavis, Freenet, Software AG & Co. - Aktien: Neues zu Shortseller-Positionen
02.02.2021 - Freenet: Neues zu Personalien und Ausschüttungen
02.02.2021 - Freenet: Sehr spannende Dividendenaussichten
02.02.2021 - Freenet: Kleiner Ausblick auf die Jahreszahlen
23.11.2020 - Am Morgen: Freenet, Zalando, Swiss Re, BioNTech und Pfizer im Fokus - Nord LB Kolumne
20.11.2020 - Freenet zahlt Schulden aus Sunrise-Übernahme zurück
06.11.2020 - Freenet: Eine sehr deutliche Kaufempfehlung
06.11.2020 - Freenet bestätigt Prognose für 2020
15.09.2020 - Freenet: Neue Zahlen
15.09.2020 - freenet: Interessante Dividendenrendite
01.09.2020 - Freenet: Programm erlaubt höhere Prognosen
01.09.2020 - Freenet: Starke Dividendenrendite
01.09.2020 - Freenet kehrt bis zu 100 Millionen Euro an Aktionäre aus
20.08.2020 - Freenet: Nicht mehr auf der Liste