4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Delivery Hero

DGAP-News: Delivery Hero erhöht Jahresprognose nach Rekordwachstum im 2. Quartal

28.07.2020, 06:59:52 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: Delivery Hero SE


/ Schlagwort(e): Quartalsergebnis





Delivery Hero erhöht Jahresprognose nach Rekordwachstum im 2. Quartal






28.07.2020 / 06:59



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr auf 281 Millionen fast verdoppelt mit über 4 Millionen Bestellungen an einem einzigen Tag und über 100 Millionen Bestellungen im Juni
Delivery Hero erhöht Umsatzprognose für das Gesamtjahr von 2,4-2,6 auf 2,6-2,8 Milliarden EUR
Bruttowarenwert (GMV) steigt um 66 % auf 2,8 Millionen EUR und Umsatz wächst im zweiten Quartal um 96 % auf 612 Millionen EUR
Vom ersten zum zweiten Quartal 2020 haben sich Quick-Commerce (Q-Commerce) Bestellungen auf mehr als 10 Millionen verdoppelt
Ausbau der weltweiten Präsenz von Delivery Hero durch den Markteintritt in Japan im dritten Quartal
Delivery Hero hilft Restaurants, Fahrern und lokalen Gemeinden während der COVID-19-Pandemie und arbeitet mit öffentlichen Einrichtungen zusammen, um lebenswichtige Güter und Medikamente zu liefern
Berlin, 28. Juli 2020 - Delivery Hero SE ("Delivery Hero"), die weltweit führende lokale Lieferplattform, hat ihren beispiellosen Wachstumskurs im zweiten Quartal 2020 weiter fortgesetzt, was das Unternehmen dazu veranlasst hat, seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr von 2,4-2,6 auf 2,6-2,8 Mrd. EUR zu erhöhen.

Im zweiten Quartal erreichten Delivery Heros Bestellungen den Rekordwert von 281 Millionen und verdoppelten sich damit fast (+95 %) gegenüber dem Vorjahr, womit Delivery Hero weit vor seinen Mitstreitern liegt. Nach einem zunächst durch COVID-19 ausgelösten Rückgang von Bestellungen zwischen März und Mai haben sich die Bestellungen wieder stabilisiert und stiegen im Juni auf den Rekordwert von mehr als 100 Millionen Bestellungen (+105 % im Jahresvergleich) innerhalb eines Monats. Sollte dieses rasante Wachstum anhalten, dürfte 2020 das erste Jahr sein, in dem Delivery Hero mehr als eine Milliarde Bestellungen auf seinen Plattformen verzeichnen wird.

Der Bruttowarenwert (GMV) stieg im zweiten Quartal um 66 % gegenüber dem Vorjahr auf 2,8 Milliarden EUR. Zudem überschritt der Konzernumsatz die 600-Millionen-Euro-Marke und verdoppelte sich fast auf 612 Millionen EUR (+96 %) gegenüber dem Vorjahr. Delivery Hero konzentriert sich weiterhin auf Innovationen, die ein reibungsloses Bestellerlebnis und eine schnelle Lieferung ermöglichen. So werden mehr als ein Drittel (37 %) der Bestellungen in weniger als 20 Minuten ausgeliefert.

Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero, sagte: "Wir sind stolz auf die unglaubliche Leistung im zweiten Quartal. Die Initiativen zur Erweiterung unseres Lieferservices, zur Verbesserung der operativen Leistung und die Investitionen in Q-Commerce treiben unser Geschäft auf Rekordhöhen. Was uns besonders anspornt ist, dass immer mehr Menschen sich für ihre täglichen Bedürfnisse an Delivery Hero wenden. Dadurch, dass wir schnell auf die Herausforderungen der jüngsten Marktentwicklungen reagieren konnten, werden wir unsere Jahresprognose für 2020 auf 2,6-2,8 Milliarden EUR anheben."

Delivery Hero weitet Unterstützung für das gesamte Liefer-Ökosystem und Gemeinden aus

Für Delivery Hero steht die Sicherheit seiner Fahrer, Restaurants, Kunden und Mitarbeiter weiterhin an oberster Stelle. Im Kampf gegen COVID-19 hat das Unternehmen Partnerschaften mit Regierungen sowie Wohltätigkeitsorganisationen wie beispielsweise dem Roten Kreuz geschlossen, um Hygieneprodukte zu verteilen und ältere Menschen und Risikogruppen mit Lebensmitteln und Medikamenten zu versorgen.

Durch verstärkte Produktinnovationen und zielgerichtete Marketingmaßnahmen hilft Delivery Heros erweiterter Lieferservice sowohl Restaurants als auch Kunden während der Pandemie. Mit der Einführung von schnellen Onboarding-Prozessen für Partner, kontaktlosen und kostenlosen Lieferungen sowie sichereren In-Dining Optionen mit kontaktlosen Bestellungen, umfasst das Angebot des Unternehmens nun mehr als 630.000 Restaurants. Mit ca. 130.000 neuen Restaurants, die allein im zweiten Quartal aufgenommen wurden, kann Delivery Hero seinen Kunden die größte und vielfältigste Auswahl weltweit außerhalb Chinas anbieten.

Die Fahrerflotte von Delivery Hero ist essenziell für das operative Geschäft des Unternehmens. Um freiberufliche Fahrer während der Pandemie finanziell zu unterstützen, hat Delivery Hero im April ein Hilfsprogramm in Höhe von 3 Millionen EUR ins Leben gerufen. Zum Schutz der Gesundheit der Fahrer hat Delivery Hero zudem Ärzte konsultiert, um interaktive Sicherheitsanweisungen zu erstellen. Darüber hinaus stellt das Unternehmen weiterhin Desinfektionsmittel, Masken und weiteres Schutzequipment zur Verfügung und es gelten nach wie vor verschärfte Sicherheitsstandards.

Neben der Förderung von kontaktlosen Lieferungen nach Hause und Social Distancing hat das Unternehmen in den Gemeinden, in denen es tätig ist, Mahlzeiten für Bedürftige und Beschäftigte im Gesundheitswesen ausgegeben. In Saudi-Arabien beispielsweise spendete HungerStation in Zusammenarbeit mit der Tafel 554.000 Mahlzeiten, in der Türkei spendete Yemeksepeti 150.000 Pizzen an 55 Pandemie-Krankenhäuser.

Festigung der Vorreiterrolle im Q-Commerce durch Verdopplung der Aufträge

Delivery Hero erweitert seine Kapazitäten, um die bequeme und schnelle Lieferung von Lebensmitteln, Pharmazeutika, Blumen und anderen Produkten sicherzustellen und bietet seinen Q-Commerce-Service in mittlerweile 37 Märkten auf vier Kontinenten an. Im zweiten Quartal stiegen Q-Commerce-Bestellungen um 98 % gegenüber dem Vorquartal auf 10,5 Millionen. Delivery Hero plant nun, sein
Q-Commerce-Angebot zu erweitern, während das Unternehmen seine Strategie fortsetzt, Kunden ein möglichst breites Angebotsspektrum zu bieten.

Mit Dmarts (lokale Lagerhäuser, die auch als Cloud Stores bekannt sind) und Partnerschaften mit lokalen Partnern basiert das Q-Commerce-Modell von Delivery Hero auf zwei Säulen und gibt Kunden die Möglichkeit, schnell und flexibel zu bestellen - was immer sie brauchen, wann immer sie es brauchen. Nur ein Jahr nach der Markteinführung lieferte Yemeksepeti in der Türkei im Juni fast 400.000 Lebensmittel an einem einzigen Tag aus.

Darüber hinaus bietet Delivery Hero Q-Commerce über 20.000 lokale Partnern an, um Kunden eine große Auswahl zu bieten, und betreibt ca. 150 Dmarts in elf Ländern, um eine noch schnellere Lieferung zu gewährleisten (mit dem Ziel, in weniger als 15 Minuten zu liefern). Delivery Heros Q-Commerce-Story fängt gerade erst an: das Unternehmen rechnet damit, bis Ende 2020 400 Dmarts zu betreiben. Der potenzielle Q-Commerce-Markt wird bis 2030 auf 56 Milliarden EUR in den Ländern, in denen Delivery Hero aktiv ist, und auf 448 Milliarden EUR weltweit geschätzt, was erheblichen Spielraum für die weitere Expansion bietet.

Strategische Investitionen treiben neuen Markteintritt an

Im dritten Quartal wird Delivery Hero in Japan unter der foodpanda Marke den Betrieb aufnehmen, beginnend mit einer Handvoll Städte. Dieser Schritt ist Teil der natürlichen Entwicklung der asiatischen Präsenz des Unternehmens und baut auf den erfolgreichen Markteintritten in Kambodscha, Laos und Myanmar Ende 2019 auf. Im Einklang mit Delivery Heros Ambition, weitere Märkte mit hohem Potenzial und starken Wachstumsmöglichkeiten zu der Präsenz des Unternehmens hinzuzufügen, bietet Japan eine attraktive Investitionsmöglichkeit. Delivery Hero plant, 20-30 Millionen EUR zu investieren, um sich im japanischen Markt zu etablieren.

Emmanuel Thomassin, CFO von Delivery Hero, sagte: "Selbst in diesen beispiellosen Zeiten haben wir in den Märkten von Delivery Hero ein Rekordwachstum verzeichnet, was uns in eine starke Position bringt, um unsere globale Führungsposition auszubauen. Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass wir im 3. Quartal in Japan, der drittgrößten Wirtschaftsnation der Welt, den Betrieb aufnehmen werden. Japan ist der Markt mit der niedrigsten Penetrationsquote für unsere Industrie außerhalb Chinas, und wir sehen großes Potenzial, in dieser frühen Phase Marktanteile zu gewinnen."

Delivery Hero erwartet weiterhin die behördliche Genehmigung für die Übernahme der südkoreanischen Online-Bestell- und -lieferplattform BDMJ in der zweiten Jahreshälfte 2020.Medien-Telefonkonferenz
Niklas Östberg (CEO), Emmanuel Thomassin (CFO) und Sigrid Dalberg-Krajewski (Director, Global Corporate Communications) laden am 28. Juli 2020 um 08:00 Uhr MESZ / 07:00 Uhr BST zu einer Telefonkonferenz für Medien ein, um die Ergebnisse zu diskutieren. Bitte verwenden Sie die folgenden Einwahlmöglichkeiten, um an der Telefonkonferenz für Medien teilzunehmen:

DE: +4969201744220 | UK: +442030092470 | US: +18774230830

PIN-Code für Teilnehmer: 56778332#

Link zur Präsentation für die Telefonkonferenz: https://webcasts.eqs.com/delivery20200728media/no-audioFinanzkalender 2020
Delivery Hero wird seine Ergebnisse für das erste Halbjahr 2020 am 27. August 2020 und seine Ergebnisse für das dritte Quartal am 28. Oktober 2020 veröffentlichen.

 

Delivery Hero - wichtige Leistungsindikatoren Q2 2020

 
Q2 2019
Q2 2020
 
EUR
Mio.
EUR
Mio.
Bestellungen (Stück Mio.) Gruppe
144.2
280.6
% YoY Veränderung
67.0 %
94.5 %
% Eigenlieferung
29.9 %
62.1 %
Asien
40.2
156.8
MENA
70,6
66,5
Europa
20,8
30,6
Americas
12,6
26,6
Integrated Verticals
 
4,1
GMV Group 1,2
1,684,1
2,767,6
% YoY Veränderung (BW)
61,8 %
64,3 %
% YoY Veränderung (KC)
63,7 %
66,3 %
Asien
479,0
1,275,8
MENA
813,8
822,1
Europa
248,6
420,3
Americas
142,7
249,4
Integrated Verticals
 
36.9
Umsatz der Segmente 1,2
314.7
612.1
% YoY Veränderung (RC)
103,6 %
94,5 %
% YoY Veränderung (CC)
103,0 %
96,2 %
Asien
83,0
280,3
MENA
164,3
165,9
Europa
41,3
76,1
Americas 1,2
26,1
57,2
Integrated Verticals
 
35,4

 

1 Umsatzerlöse und GMV im Americas Segment werden durch das Geschäft in Argentinien beeinflusst, dass sich gemäß ISA 29 seit dem 1. September 2018 als hyperinflationäre Volkswirtschaft qualifiziert.2 Wegen des Einflusses der Hyperinflation wurden für die Berechnungen der konstanten Währung für Argentinien die aktuellen berichteten Wachstumsraten einbezogen.3 Berichtetes Währungswachstum.4 Konstantes Wachstum.

 

ÜBER DELIVERY HERO
Delivery Hero ist die weltweit führende lokale Lieferplattform. Das Unternehmen hat eine starke Position in 39 der 43 Länder in Europa, Lateinamerika, der Asien-Pazifik-Region, dem Nahen Osten und Nordafrika, in denen es tätig ist inne in Bezug auf Restaurants, aktive Nutzer, Bestellungen, Online- und mobile Plattformen. Delivery Hero betreibt zudem in über 600 Städten weltweit primär seinen eigenen Lieferservice. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt weltweit über 25.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.deliveryhero.com

PRESSE KONTAKT                                       INVESTOR RELATIONS KONTAKT

Sigrid Dalberg-Krajewski                                 Daniel Fard-Yazdani

Director, Global Corporate Communications  VP, Head of Investor Relations

+49 170 56 35 160                                          +49 175 55 26 027

press@deliveryhero.com                                 ir@deliveryhero.com

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Diese Mitteilung enthält auch zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, auf Erwartungen und Annahmen des Managements der Delivery Hero SE ("Delivery Hero"). Solche Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die außerhalb der Möglichkeiten von Delivery Hero bezüglich einer Kontrolle oder präzisen Einschätzung liegen, wie beispielsweise dem zukünftigen Marktumfeld und den wirtschaftlichen, gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, dem Verhalten der übrigen Marktteilnehmer, der erfolgreichen Integration von neu erworbenen Unternehmen und der Realisierung von erwarteten Synergieeffekten sowie von Maßnahmen staatlicher Stellen. Sollten einer dieser oder andere Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen explizit genannten oder implizit enthaltenen Ergebnissen abweichen. Delivery Hero übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in diesem Bericht geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Es ist von Delivery Hero weder beabsichtigt, noch übernimmt Delivery Hero eine gesonderte Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Entwicklungen nach dem Datum dieses Berichts anzupassen, soweit keine gesetzliche Veröffentlichungspflicht dazu besteht. Dieses Dokument veröffentlichen wir auch auf Englisch. Bei Abweichungen geht die deutsche Fassung des Berichts der englischen Übersetzung vor.

Kontakt:
Vincent Pfeifer
Unternehmenskommunikation & Pressesprecher











28.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Delivery Hero SE

Oranienburger Straße 70

10117 Berlin


Deutschland
Fax:
+49 (0)30 5444 59 024
E-Mail:
info@deliveryhero.com
Internet:
www.deliveryhero.com
ISIN:
DE000A2E4K43
WKN:
A2E4K4
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, OTC QB, OTC QX, SIX, Wiener Börse
EQS News ID:
1103357

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1103357  28.07.2020 



(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Delivery Hero

13.11.2020 - DGAP-Adhoc: Delivery Hero SE bestätigt den Erhalt des Prüfungsberichts der koreanischen Kartellbehörde zum Joint Venture mit der südkoreanischen Woowa Brothers Corp., der die Veräußerung der koreanischen Tochtergesellschaft von Delivery Hero vorschlägt
28.10.2020 - DGAP-News: Delivery Hero setzt Wachstumskurs im dritten Quartal 2020 mit Verdoppelung von Bestellungen und Umsätzen fort
16.09.2020 - DGAP-News: Delivery Hero verstärkt seine globale Präsenz und erwirbt Glovos Geschäft in Lateinamerika
07.09.2020 - DGAP-News: Delivery Hero SE: Ausgabe neuer Aktien unter bestehendem Aktienoptionsprogramm und erfolgter Verkauf von Aktien für Optionsberechtigte
27.08.2020 - DGAP-News: Delivery Hero erwirbt InstaShop - eine führende Online-Lebensmittelplattform in MENA - und veröffentlicht den Halbjahresbericht 2020

4investors-News zu Delivery Hero

19.11.2020 - Delivery Hero: Coverage wird aufgenommen
17.11.2020 - Delivery Hero: Kartellamt sorgt für Verzögerungen
16.11.2020 - Am Morgen: Delivery Hero, Deutsche Wohnen, Salzgitter und COVID-19 im Fokus - Nord LB Kolumne
13.11.2020 - Delivery Hero: Kartellbehörde bringt Aktie unter Druck
28.10.2020 - Delivery Hero: Umsatzprognose erhöht, Wachstumskurs soll beibehalten werden
16.10.2020 - Delivery Hero Aktie: Jetzt wird es gefährlich!
08.10.2020 - Delivery Hero: Analysten gefällt die Strategie
17.09.2020 - Delivery Hero: Impulse in Südamerika
16.09.2020 - Delivery Hero stärkt Position in Lateinamerika
07.09.2020 - Delivery Hero: Klares Kaufvotum für die Aktie
31.08.2020 - Delivery Hero: Breakeven nicht in Sicht
31.08.2020 - Optimismus für die deutschen Aktienbörsen - Börse München Kolumne
27.08.2020 - Delivery Hero: Viele Kaufempfehlungen für die Aktie
27.08.2020 - Delivery Hero: Zukauf in Dubai
24.08.2020 - Delivery Hero Aktie: Doppeltop zur DAX-Aufnahme? Die Lunte brennt…
28.07.2020 - Delivery Hero: Rekordzahlen im Juni
08.07.2020 - Delivery Hero: Wandelanleihen platziert - Aktien auch
07.07.2020 - Delivery Hero besorgt sich frisches Geld
03.07.2020 - Delivery Hero: Neue Prognose nicht ausgeschlossen
16.06.2020 - Delivery Hero erhöht Anteil