4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Northern Data

DGAP-News: Northern Data AG reagiert auf Verleumdungskampagne in sozialen Medien

16.07.2020, 11:34:22 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: Northern Data AG


/ Schlagwort(e): Stellungnahme





Northern Data AG reagiert auf Verleumdungskampagne in sozialen Medien






16.07.2020 / 11:34



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CORPORATE NEWS

Northern Data AG reagiert auf Verleumdungskampagne in sozialen Medien

- Northern Data wurde anonym mit verleumderischen und offensichtlich falschen oder vorsätzlich irreführenden Behauptungen über soziale Medien angegriffen

- Das Unternehmen weist alle Vorwürfe kategorisch zurück und bestätigt seine Prognose

Frankfurt am Main - 16. Juli 2020

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

verschiedene kritische Behauptungen in sozialen Medien, die alle entweder offensichtlich falsch oder vorsätzlich irreführend sind, haben gestern zu einem starken Rückgang unseres Aktienkurses geführt.

Als börsennotiertes Unternehmen, das in einem gesetzlich geregelten Umfeld operiert, sind wir offen und transparent, schützen aber gleichzeitig unser geistiges Eigentum und wirtschaftlich sensible Informationen. Eine vertrauensvolle Beziehung mit zufriedenen Kunden hat für uns oberste Priorität, denn sie sichert den langfristigen Erfolg von Northern Data und schafft Mehrwert für alle Stakeholder.

Wir können unseren Aktionären und Stakeholdern versichern, dass unser Unternehmen voll auf Kurs ist, alle für 2020 und darüber hinaus gesetzten Ziele zu erreichen, und dass wir alle notwendigen rechtlichen Schritte unternehmen, um gegen diese diffamierenden Anschuldigungen und Verleumdungskampagnen vorzugehen.

 

Im Detail:

- Es wird behauptet, dass wir in Wirklichkeit KEIN HPC-Unternehmen seien, sondern dass unsere einzige Erlösquelle im Bitcoin-Mining Hosting liegt und unsere Umsätze daher von Natur aus volatil sein sollten. Es wird behauptet, dass wir unsere Tätigkeit als HPC "tarnen" und uns mit KI und anderen Wachstumsbranchen gleichsetzen.

1. Wir sind ein Anbieter von HPC-Lösungen für unsere Kunden und bieten Anwendungen in vielen vertikalen Bereichen von HPC an.

2. Tatsächlich war Bitcoin-Mining eine der allgemein ersten Anwendungen von HPC. Daher ist die Aussage, dass wir ein Anbieter von HPC-Dienstleistungen sind und gleichzeitig Kunden haben, die Bitcoin-Mining mit der von uns bereitgestellten Rechenleistung durchführen, keineswegs widersprüchlich.

3. Wir sind in der Außendarstellung sehr offen und stolz darauf, dass die Wurzeln von Northern Data im Bitcoin-Mining liegen, da Northern Data aus einer Fusion zwischen Whinstone US und der Northern Bitcoin AG hervorgegangen ist. Die bisherigen Erfahrungen und Erkenntnisse, die wir in diesem herausfordernden Umfeld gewonnen haben, haben uns geholfen, unsere heutige Leistungsfähigkeit zu entwickeln und die Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen und zu befriedigen.

4. Wir haben bei zahlreichen Gelegenheiten (über unsere Website, verschiedene Nachrichtenkanäle, unseren Jahresbericht usw.) bekanntgegeben, dass sich unsere größten Kunden tatsächlich auf Bitcoin-Mining konzentrieren.

5. Wir sehen eine kontinuierlich zunehmende Diversifizierung der Geschäftstätigkeit und der von unseren Kunden nachgefragten Leistungen. Diese zunehmende Diversifizierung wird in unseren Zahlen für Q3/2020 sichtbar werden. Weitere Aufgaben, für die wir eine Nachfrage sehen, sind KI/Maschinelles Lernen, Video-Rendering, Life Sciences und Autonomes Fahren.

6. Die oben genannten Nicht-Bitcoin-Anwendungen werden von Jahr zu Jahr rechenintensiver und nutzen infolgedessen zunehmend HPC-Lösungen. Für uns hat diese Reise gerade erst begonnen, und wir gehen davon aus, dass sich unser Kundenmix in den nächsten 5 Jahren ständig weiterentwickeln wird.

7. Auch wenn einige unserer Kunden der Volatilität des Bitcoin-Preises ausgesetzt sind, trifft dies auf uns nicht zu, da wir in $ct / kWh bezahlt werden und mit unseren Kunden eine Mindestverbrauchsquote der vertraglich gebuchten Kapazität vereinbart haben. Mit verschiedenen Kunden haben wir zusätzliche leistungsbezogene Vereinbarungen getroffen, aber die Grundumsätze sind immer festgelegt. Daher sind wir nicht abhängig von der Volatilität des Bitcoin-Preises, jedoch folglich von der Bonität unserer Kunden. Nur in einzelnen Fällen ist unsere Ertrags-Upside vom Bitcoin-Preis abhängig, und selbst in diesen Fällen nur in geringem Maße.

8. Unser Hauptaugenmerk liegt derzeit auf der Ausweitung unseres operativen Geschäfts, um die angestrebte Kapazität an unserem Standort Texas zu erreichen (Zwischenziel 1 Gigawatt (GW), in der Endphase 3,6 GW), während wir gleichzeitig weltweit neue Standorte sondieren. Daher freuen wir uns über jeden neuen Kunden, den wir gewinnen, ob es sich nun um einen Bitcoin-Miner oder ein Biotech-Unternehmen handelt. Um es noch einmal zu wiederholen: Wir sehen derzeit die größte Nachfrage nach HPC-Lösungen tatsächlich im Bereich des Bitcoin-Minings, und wir sind sehr froh, dass wir die Nachfrage dieses sehr anspruchsvollen Wirtschaftszweigs befriedigen können. Wir rechnen jedoch damit, dass die Nachfrage für andere Anwendungen in den kommenden Jahren schneller wachsen wird.

9. Grundsätzlich beobachten wir ein Missverständnis darüber, wie die Bitcoin-Mining-Industrie heute funktioniert und welchen Wandel sie durchlaufen hat. Statt kleiner "Do-it-yourself"-Mining-Unternehmen dominieren inzwischen große global agierende Akteure mit vielfältigen Interessen, wie z.B. a) nennenswerte Mengen an Bitcoin als diversifizierte Anlageklasse zu halten und b) Teil des globalen Mining-Netzwerks zu sein und Einfluss auf dieses zu haben. Zahlreiche HPC-Anbieter im Bereich des Bitcoin-Mining stehen vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, erstens überhaupt profitable Anlagen zu errichten und zweitens diese auf das erforderliche Niveau und Größe für diese neue Art von Marktteilnehmern zu bringen. Unsere Kunden entscheiden sich gerade deshalb für eine Partnerschaft mit uns, weil wir ihnen einen stabilen Full-Service-Betrieb in einer Größenordnung anbieten, die ziemlich einzigartig ist. Deshalb haben wir in den letzten Monaten mehrere neue Großkunden erfolgreich für uns gewinnen können. Wichtig ist auch: Für viele unserer Kunden ist Bitcoin-Mining nur ein kleiner Teil von vielen Erlösquellen in ihrer diversifizierten Bilanz.

Zusammengefasst: Für die finanzielle Ertragskraft von Northern Data spielt es keine Rolle, welche Art von Geschäftstätigkeit unsere Kunden betreiben. Für uns spielen folgende Faktoren eine Rolle: die finanziellen Konditionen des Vertrages, die Laufzeit und das Rating (Bonität) des jeweiligen Kunden.

 

- Es wird behauptet, dass wir unseren Kunden 0,052-0,065 USD/kWh in Rechnung stellen und dass dies viel zu hoch und nicht nachhaltig sei.

1. Diese Zahl ist schlichtweg falsch, und infolgedessen sind die Schlussfolgerungen unsinnig und Teil einer offensichtlichen, aggressiven Verleumdungskampagne.

2. Die Einzelheiten unserer Verträge, sowohl mit den Energieversorgern auf der einen Seite als auch mit unseren Kunden auf der anderen Seite, sind komplex und wurden nicht öffentlich gemacht (aus verschiedenen Gründen: börsenrechtliche Publizitätsbestimmungen; Vertraulichkeitsvereinbarungen mit unseren Kunden; vor allem die Geheimhaltung wirtschaftlich sensibler Daten vor dem Wettbewerb).

3. Beispielsweise zahlen unsere Kunden nicht nur für die Energie, die sie verbrauchen, sondern auch für die Premium-Hosting-Dienste, die wir ihnen anbieten. Diese Premium-Hosting-Dienste umfassen zum Beispiel: Installation und Wartung der Hardware, KI-gesteuerte Verwaltung des Betriebs usw. Die von unseren Kunden gezahlten Preise beziehen sich also nicht nur auf die Energie allein.

4. Schließlich erzielen wir weitere Umsätze mit verschiedenen Dienstleistungen, die nicht unmittelbar mit dem Stromverbrauch zusammenhängen (sodass die "Rückwärtsrechnung auf den $/kWh Preis" keinen Sinn macht).

5. Als interessante Randbemerkung sei angemerkt, dass wir über Material von jenen Konkurrenten verfügen, die vom Autor der Behauptungen lobend erwähnt werden (und/oder von ihm/ihr als "Experten" zitiert werden) und die den Kunden einfache Mining-Verträge zu viel höheren Sätzen anbieten als die, die uns fälschlicherweise zugeschrieben werden.

- Es wird im Widerspruch zu der vorherigen Behauptung unterstellt, dass einige unserer Kunden weniger als 0,03 USD/kWh zahlen und dass Northern Data unter diesen Bedingungen Verluste machen muss. Darüber hinaus wird hinterfragt, warum sich unsere Mining-Kunden zu 5-Jahres-Verträgen verpflichten.

1. Alle unsere Kunden sind auf eigenständiger Geschäftsgrundlage mit uns profitabel.

2. Alle Verträge mit Kunden werden zu marktüblichen Bedingungen abgeschlossen, insbesondere wenn diese Kunden Aktionäre sind (wir sind eigentlich sehr stolz darauf, dass zufriedene Kunden zu langfristigen Aktionären geworden sind und umgekehrt).

3. Die Verträge mit einer Laufzeit von fünf Jahren (oder mitunter länger) zeigen, dass unsere Kunden unsere Leistungsfähigkeit, unsere Premium-Dienstleistungen und die aktuellen Konditionen für einen langen Zeitraum sichern wollen. Daher sind diese Verträge ein Beweis dafür, dass unsere Kunden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen als so herausragend ansehen, dass es für sie sinnvoll ist, diese vertraglich festzuschreiben. Letztlich entscheiden die Kunden selbst, welches Unternehmen das beste Angebot hat.

- Es wird behauptet, dass die Umwandlung unserer Wandelanleihe den Anteilsbesitz der Aktionäre durch einen niedrigen Ausgabepreis der neuen Aktien verwässert hat

1. Die Wandelanleihen wurden allen Aktionären von Northern Data mit Bezugsrecht angeboten. Somit hatte jeder Aktionär zum Zeitpunkt der Emission - als der Aktienkurs deutlich niedriger war - die Möglichkeit, sich in gleichem Maße zu beteiligen.

2. Die Wandelanleihen und ihre Bedingungen werden seit November 2019 stets öffentlich bekannt gegeben und vollständig offengelegt.

3. Anleihen, die von den bestehenden Aktionären von Northern Data nicht gezeichnet wurden, wurden größtenteils von einem Kunden übernommen (gleiche Bedingungen und Konditionen, keine Vorzugsbehandlung).

4. Diese Investition ist (einmal mehr) ein Beweis dafür, wie zufrieden unsere Kunden mit unseren Dienstleistungen sind, sodass sie langfristig am Erfolg von Northern Data teilhaben wollen (freiwillige Unterzeichnung eines langfristigen Lock-up für ihre Aktien).

- Technische Details

1. Wir sind offen und transparent, schützen aber dennoch unser geistiges Eigentum und wirtschaftlich sensible Informationen. Insbesondere unsere technologischen Fähigkeiten, einschließlich unserer KI-Kompetenzen, sind ein wichtiger Werttreiber für unser Geschäftsmodell und teilweise Geschäftsgeheimnisse. Wir sind dabei, Patente auf verschiedene unserer Lösungen zu erhalten.

2. Die meisten der sehr detaillierten technischen Fragen, die in dem verleumderischen Artikel aufgeworfen werden, sind für unser Geschäftsmodell nicht relevant, aber nichtsdestotrotz betreiben wir HPC-Rechenzentren bis "Tier-3-Level" und sind nach ISAE3202 zertifiziert.

3. Wir arbeiten in voller Übereinstimmung mit allen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften, einschließlich der Umweltgesetze, und auf technischem Niveau (z.B. innovative, proprietäre Kühllösungen), das die Anforderungen unserer anspruchsvollen Kunden in vollem Umfang erfüllt (wie bereits erwähnt, ist Bitcoin Mining eine der anspruchsvollsten HPC-Anwendungen).

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, wir hoffen, dass diese Fakten für Sie ein klares Verständnis unseres Geschäftsmodells darstellen. Da unsere beiden größten Kunden seit Q2/2020 den Betrieb aufgenommen haben, bekräftigen wir in vollem Umfang unsere bereits gegebene Prognose für 2020, und wir werden zu gegebener Zeit Prognosen für 2021 und darüber hinaus abgeben. Um die Transparenz weiter zu erhöhen, wechseln wir von der Halbjahresberichterstattung zur Quartalsberichterstattung, beginnend mit Q3/2020.

Wir sind überzeugt, dass unser Aufstieg zu einem führenden Unternehmen im HPC-Bereich als Dienstleister für Großindustrieexperten ein Zeichen für die hochmoderne Wettbewerbsfähigkeit unserer Infrastruktur ist, und wir freuen uns darauf, unsere erfolgreiche Reise mit Ihnen fortzusetzen!

Über Northern Data:
Die Northern Data AG entwickelt und baut globale Infrastrukturlösungen im Bereich High-Performance Computing (HPC). Das Unternehmen bietet Lösungen in Bereichen wie Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz, Big Data Analytics, Blockchain-Anwendungen, Game Streaming und anderen an. Das international tätige Unternehmen ist aus dem Zusammenschluss der deutschen Northern Bitcoin AG und der amerikanischen Whinstone US, Inc. hervorgegangen und ist heute ein anerkannter Marktführer im Bereich von HPC-Lösungen weltweit. Northern Data bietet seine HPC-Lösungen sowohl stationär in großen, hochmodernen Rechenzentren als auch in mobilen Hightech-Rechenzentren, die an jedem Standort weltweit aufgestellt werden können. Dabei kombiniert es selbstentwickelte Soft- und Hardware mit intelligenten Konzepten für eine nachhaltige Energieversorgung. In Texas betreibt Northern Data das größte HPC-Rechenzentrum in den USA und gleichzeitig die größte Anlage der Welt speziell für HPC-Anwendungen.Pressekontakt:
Northern Data AG
Dr. Hans Joachim Dürr
Head of Corporate Communications
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt
Germany
E-Mail: h.duerr@northerndata.de
Phone: +49 69 348 752 89Investor Relations:
Sven Pauly
E-Mail: ir@northerndata.de
Phone: +49 89 125 09 03 30

Disclaimer:
Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Data AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Data AG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung.












16.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Northern Data AG

Thurn-und-Taxis-Platz 6

60313 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 69 34 87 52 25
E-Mail:
info@northerndata.de
Internet:
www.northerndata.de
ISIN:
DE000A0SMU87
WKN:
A0SMU8
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München (m:access), Tradegate Exchange
EQS News ID:
1094859

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1094859  16.07.2020 



(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Northern Data

4investors-News zu Northern Data

13.08.2020 - Northern Data Aktie hat Trendwendechancen: Über diese Marken muss der Aktienkurs rüber
29.07.2020 - Northern Data bestellt neuen Vorstand
28.07.2020 - Northern Data Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.07.2020 - Northern Data legt sich wegen Kritikern jetzt mit Twitter an
21.07.2020 - Northern Data meldet Kooperation mit Gigabyte Technology
20.07.2020 - Northern Data: Die Kritiker legen nach
20.07.2020 - Northern Data Aktie: Turbulenter Montag voraus
17.07.2020 - Northern Data: Nächste Runde im „Duell” mit den Kritikern könnte anstehen
16.07.2020 - Northern Data beklagt „Verleumdungskampagne”, verpasst aber den Befreiungsschlag - Börse skeptisch
15.07.2020 - Northern Data: Aktie bricht nach kritischem Kommentar ein - Shortseller-Attacke?
15.07.2020 - Northern Data: „Wir sind voll und ganz im Plan“ - Interview
10.07.2020 - Northern Data: „Die Prognose vom März steht”
07.07.2020 - Northern Data: Experten erwarten Gewinnsprung
03.07.2020 - Northern Data: SBI Crypto wird Ankeraktionärin - neuer Bitcoin-Mining-Kunde
18.06.2020 - Northern Data: Analysten erwarten weitere starke Kurssteigerungen
17.06.2020 - Northern Data: Starke Kursentwicklung nach Kapitalerhöhung
10.06.2020 - Northern Data: Neuer Texas-Standort läuft an
07.05.2020 - Northern Data: Technologietitel mit Potenzial
28.04.2020 - Northern Data übernimmt kanadische Kelvin Emtech Group
20.04.2020 - Northern Data: Nächster Großkunde für HPC-Standort in Texas