4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

EQS-Adhoc: Espace Real Estate AG: Espace Real Estate entwickelte sich im Geschäftsjahr 2019 sehr erfreulich

31.03.2020, 07:00:57 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




EQS Group-Ad-hoc: Espace Real Estate AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Espace Real Estate AG: Espace Real Estate entwickelte sich im Geschäftsjahr 2019 sehr erfreulich
31.03.2020 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung 31. März 2020, 07.00 Uhr
Zur sofortigen Veröffentlichung

Espace Real Estate entwickelte sich im Geschäftsjahr 2019 sehr erfreulich

Biel/Solothurn, 31. März 2020

-Der Periodengewinn stieg um 29% auf CHF 16.8 Mio. (CHF 13.1 Mio.).
-Der Leerstand der Renditeliegenschaften sank um 0.65 PP auf 6.67% (7.32%).
-Der Marktwert des Immobilienportfolios stieg um 4.25% auf CHF 700.3 Mio. (CHF 671.8 Mio.).
-Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 15. Mai 2020 trotz des sehr guten Resultates die Ausschüttung einer gleichbleibenden Dividende aus den Kapitaleinlagereserven von CHF 4.75 pro Aktie, da die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zum heutigen Zeitpunkt nicht abschätzbar sind.

Espace Real Estate (Espace) konnte das Ergebnis im Geschäftsjahr 2019 erneut steigern. Der Periodengewinn inklusive Neubewertung stieg auf CHF 16.8 Mio. (Vorjahr CHF 13.1 Mio.), was einer Zunahme von CHF 3.7 Mio. oder 29% entspricht. Ohne Berücksichtigung der Effekte aus Neubewertung stieg der Gewinn auf CHF 14.9 Mio. (Vorjahr 12.7 Mio.). Das betriebliche Ergebnis (EBIT) stieg um 9.75% auf CHF 26.1 Mio. (Vorjahr CHF 23.8 Mio.). Das Periodenergebnis wurde aufgrund der Steuerreform in einigen Kantonen positiv beeinflusst. Dieser Sondereffekt führte zur Reduktion bei den Rückstellungen für latente Steuern um CHF 1.4 Mio. Die Gesamtperformance (inkl. Dividende) der Espace-Aktie betrug im Berichtsjahr +26.6%.

Das Geschäftsjahr war geprägt durch den Erstbezug mehrerer Wohnbauten im Stammgebiet von Espace sowie die Eröffnung des Hauptsitzes der Schaffner Gruppe in Luterbach. Insgesamt wurden 171 Wohnungen fertiggestellt und den Mietern übergeben. Die Erstvermietung dieser Wohnbauprojekte verlief sehr erfreulich. Aufgrund der erfolgreichen Vermietungen stieg der Liegenschaftserfolg auf CHF 26.6 Mio. (Vorjahr CHF 25.8 Mio.). Der Leerstand der Renditeliegenschaften sank um 0.65 PP auf 6.67% (Vorjahr 7.32%), davon entfallen rund zwei Drittel auf kommerziell genutzte Liegenschaften.

Espace erzielte im 2019 das beste Ergebnis ihrer Firmengeschichte. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 15. Mai 2020 trotzdem die Ausschüttung einer gleichbleibenden Dividende aus Kapitaleinlagereserven von CHF 4.75 pro Aktie, da die Folgen der Corona Krise zum heutigen Zeitpunkt nicht absehbar sind. Am 19. Mai 2019 haben die Schweizer Stimmberechtigten das Bundesgesetz über die Steuerreform und AHV Finanzierung (STAF) angenommen. Weil Espace nicht an der Börse kotiert ist, kann auch nach der Annahme der STAF eine Ausschüttung aus den Kapitaleinlagereserven für Privatpersonen in der Schweiz vollumfänglich steuerfrei erfolgen.

Espace nutzt das Ertragspotential der Sonne
Im Berichtsjahr wurden sieben Gebäude im Rahmen eines Zusammenschlusses zum Eigenverbrauch (ZEV) mit Photovoltaikanlagen ausgestattet, welche rund 190'000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr erzeugen. Damit kann der Ausstoss von rund 34 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden werden. Dank dieser innovativen Nutzung erhalten die Mieter Solarstrom vom eigenen Hausdach, der einerseits weniger kostet als Netzstrom und andererseits für Espace als Investorin eine marktübliche Rendite abwirft.

Veränderungen im Verwaltungsrat
Aufgrund des Generationenwechsels in der Geschäftsführung stellte sich Theodor F. Kocher (1954) nach seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsleitung auch als Verwaltungsrat zur Verfügung. Anlässlich der Generalversammlung vom 15. Mai 2020 verzichtet er nun auf eine Wiederwahl. Er hat die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens massgeblich geprägt. Der Verwaltungsrat dankt ihm herzlich für sein langjähriges, engagiertes und erfolgreiches Wirken für die Gesellschaft und die Unterstützung beim Generationenwechsel in der Geschäftsführung. Als sein Nachfolger schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung Christoph Arpagaus (1966) vor. Christoph Arpagaus ist seit 2006 Mitinhaber, Vorsitzender/Mitglied der Geschäftsleitung und Standortleiter Bern (Hauptsitz) der Itten + Brechbühl AG, Bern.

Ausblick
Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sind noch nicht abschätzbar. Espace ist aber mit dem breit diversifizierten Portfolio, den optimierten Prozessen und den schlanken Kostenstrukturen robust aufgestellt. Das Hauptaugenmerk im laufenden Geschäftsjahr liegt auf der eigenen Entwicklung und den Investitionen in das Bestandesportfolio. Der Transaktionsmarkt wird auch weiterhin konsequent beobachtet, um lohnende Opportunitäten sowohl auf der Kaufs- als auch der Verkaufsseite wahrnehmen zu können. Espace verfügt über die Kompetenzen, um bezahlbaren Wohnraum anzubieten und gleichzeitig eine attraktive Rendite zu erwirtschaften. Mit diesem Wettbewerbsvorteil sind wir zuversichtlich, dass unsere Produkte auch zukünftig zufriedene Mieter finden werden. Eine kundenorientierte Bewirtschaftung, ein aktives Portfoliomanagement und eine zielgruppen-orientierte Vermarktung tragen weiter zur Stärkung des Unternehmenserfolgs bei.

Wir danken den Aktionären für das Vertrauen, den Mietern und Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit und dem Espace-Team für den tatkräftigen Einsatz.

Der Jahresbericht 2019 wird heute, 31. März 2020, auf www.espacereal.ch publiziert und steht dort zum Download bereit.

Wichtige Termine
15.05.2020 Generalversammlung 2020
16.09.2020 Publikation Halbjahresergebnis 2020Weitere Auskünfte erteilen:

Lars Egger
Vorsitzender der Geschäftsleitung
032 624 90 00lars.egger@espacereal.chwww.espacereal.ch

Christian Froelicher
Leiter Finanzen
032 624 90 04christian.froelicher@espacereal.chwww.espacereal.ch

Firmenporträt
Die Espace Real Estate Holding AG (Espace) ist eine Immobilienanlagegesellschaft mit Sitz in Biel, deren Aktien zu den ausserbörslich meistgehandelten Titeln gehören. Die Aktien werden auf den elektronischen Handelsplattformen der Berner Kantonalbank (OTC-X) und der Zürcher Kantonalbank (eKMU-X) gehandelt.
Die Gesellschaft investiert in Immobilien in den Kantonen Bern, Solothurn, Aargau, Luzern und Schaffhausen.
Per 31.12.2019 betrug der Wert des Immobilienportfolios CHF 700.3 Mio.; das Eigenkapital CHF 309.7 Mio.
Dividenden werden aus den bedeutenden Kapitaleinlagereserven von CHF 49.54 pro Aktie (Stand 31.12.2019)   verrechnungssteuerfrei ausgeschüttet und unterliegen für Privatpersonen mit Wohnsitz in der Schweiz nicht der   Einkommenssteuer.





Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=YSDKHOIAKXDokumenttitel: Medienmitteilung 31.03.2020Ende der Ad-hoc-Mitteilung
1008605  31.03.2020 CET/CEST


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management
25.11.2019 - JDC Group: Anleihe-Platzierung mehrfach überzeichnet
11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne
11.10.2019 - Paion Aktie: Ist der Selloff vorbei?
26.09.2019 - DAX: Kurs auf 11.957 Punkte? - UBS-Kolumne
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
15.05.2019 - ZEW-Lageindikator folgt der Produktion - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
07.02.2019 - Grenke steigert Gewinn - Dividende wird erhöht
07.02.2019 - Osram rauscht in die roten Zahlen - „zahlreiche Unwägbarkeiten”
29.01.2019 - Puma: Neues aus dem Vorstand
29.01.2019 - DAX: Folgen größere Gewinnmitnahmen? - UBS Kolumne
28.01.2019 - Wer die Digitalisierung als Anleger nutzen will, sollte sich umstellen - AXA IM Kolumne