4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Hugo Boss NA

DGAP-Adhoc: HUGO BOSS AG: Auswirkungen von COVID-19 auf Umsatz und Ergebnis erwartet

18.03.2020, 21:46:46 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: HUGO BOSS AG / Schlagwort(e): Sonstiges

HUGO BOSS AG: Auswirkungen von COVID-19 auf Umsatz und Ergebnis erwartet
18.03.2020 / 21:46 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Metzingen, 18. März 2020. Aufgrund der weltweit rasant voranschreitenden Ausbreitung von COVID-19 hat HUGO BOSS zum Schutz der Öffentlichkeit einen Großteil der eigenen Geschäfte sowie Verkaufspunkte bei wichtigen Handelspartnern in Europa und Nordamerika vorübergehend geschlossen. Mit dieser Maßnahme leistet das Unternehmen im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung einen wichtigen Beitrag, die Belegschaft und seine Kunden zu schützen, Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Zudem wird damit den Anordnungen zuständiger Behörden uneingeschränkt Folge geleistet.
Der sich daraus ergebende negative Effekt auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Konzerns lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht quantifizieren. Somit ist aktuell auch keine verlässliche Vorhersage der Geschäftsentwicklung im Jahr 2020 möglich. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2020, den HUGO BOSS im Rahmen der Veröffentlichung seiner Gesamtjahresergebnisse am 5. März 2020 gegeben hatte, ist damit nicht länger gültig.
Um seine finanzielle Flexibilität und Stabilität zu sichern und die gesunde Bilanzstruktur des Unternehmens aufrechtzuhalten, hat HUGO BOSS zudem umfangreiche Maßnahmen ergriffen, die darauf abzielen den Free Cashflow des Unternehmens zu sichern. So werden insbesondere geplante Renovierungen sowie Neueröffnungen eigener Geschäfte bis auf weiteres ausgesetzt sowie der Bestandszufluss deutlich reduziert. Ungeachtet dessen konzentriert sich das Unternehmen unverändert auf die weitere Stärkung seiner beiden Marken BOSS und HUGO. Deren großes Potenzial soll es dem Unternehmen ermöglichen zügig zu profitablem Wachstum zurückzukehren, sobald sich die Situation normalisiert hat.
 
Kontakt:
Christian Stöhr, Head of Investor Relations,  Tel: +49 7123 94-87563








18.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HUGO BOSS AG

Dieselstraße 12

72555 Metzingen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)712 394-0
Fax:
+49 (0)712 394-80259
E-Mail:
info@hugoboss.com
Internet:
www.hugoboss.com
ISIN:
DE000A1PHFF7
WKN:
A1PHFF
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1001287

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



1001287  18.03.2020 CET/CEST






(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Hugo Boss NA

4investors-News zu Hugo Boss NA

12.11.2020 - Hugo Boss: Aktie hat Rückschlagpotenzial
04.11.2020 - Hugo Boss: Wichtiges Ziel kann früher realisiert werden
03.11.2020 - Hugo Boss: Drei Probleme
03.11.2020 - Hugo Boss: Keine kurzfristigen Impulse
19.10.2020 - Hugo Boss: Wenig Vorfreude auf die Zahlen
03.09.2020 - Hugo Boss: Starke Entwicklung
25.08.2020 - Hugo Boss: Norweger kaufen zu
23.06.2020 - Hugo Boss: Zwischenphase ist zu lang
16.06.2020 - Hugo Boss ernennt neuen Chef
05.06.2020 - Hugo Boss: Eine fast beendete Suche
05.06.2020 - Hugo Boss will Ex-Manager von Tommy Hilfiger holen
20.04.2020 - Hugo Boss: Langwierige Erholung
14.04.2020 - Hugo Boss: Minus 30 Prozent
07.04.2020 - Hugo Boss wird zum Spender
07.04.2020 - Hugo Boss: Klares Aufwärtspotenzial
07.04.2020 - Hugo Boss: Hauptversammlung muss entscheiden
07.04.2020 - Hugo Boss setzt Dividende aus - Online-HV
23.03.2020 - Hugo Boss: Abstufung nach der CEO-Meldung
23.03.2020 - Hugo Boss trennt sich im September von Mark Langer
20.03.2020 - Hugo Boss: Minus 8 Euro