4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Biofrontera

DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet unverbindliches Termsheet für Lizenzvereinbarung für Ameluz(R) in Polen mit medac GmbH Sp. z o.o.

13.03.2020, 13:00:17 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: Biofrontera AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet unverbindliches Termsheet für Lizenzvereinbarung für Ameluz(R) in Polen mit medac GmbH Sp. z o.o.
13.03.2020 / 13:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Biofrontera AG unterzeichnet unverbindliches Termsheet für Lizenzvereinbarung für Ameluz(R) in Polen mit medac GmbH Sp. z o.o.

Leverkusen, 13. März 2020 - Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113) hat heute ein unverbindliches Termsheet für eine exklusive Lizenzvereinbarung mit medac GmbH Sp. z o.o., der polnischen Niederlassung der medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, zur Vermarktung von Ameluz(R) und BF-RhodoLED(R) in Polen unterzeichnet.

Ameluz(R) hat eine zentralisierte europäische Arzneimittelzulassung, die derzeit die Behandlung von milden und moderaten aktinischen Keratosen, Feldkanzerisierung, photodynamischer Therapie mit Tageslicht sowie oberflächlichen Basalzellkarzinomen einschließt. Ameluz(R) wird zusammen Tageslicht oder mit einer Rotlicht-Lampe, Biofronteras BF-RhodoLED(R) eingesetzt.

Das Termsheet beinhaltet Regelungen zur Höhe der einmaligen Lizenzgebühr von rund EUR 200.000, der Laufzeit von vorraussichtlich 5 Jahren, dem Verrechnungspreis für Ameluz(R) und der BF-RhodoLED(R), sowie der lokalen Zulassungsverantwortlichkeiten in Polen.

medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH ist ein globales, in Deutschland ansässiges Pharmaunternehmen, das sich auf die Behandlung und Diagnostik onkologischer, urologischer und Autoimmun-Erkrankungen spezialisiert hat. In Polen hat das Unternehmen eine führende Vertriebsstruktur in der Dermatologie.

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
ISIN: DE0006046113
WKN: 604611

Kontakt: Biofrontera AG
Tel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290
E-mail: ir@biofrontera.com








13.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Biofrontera AG

Hemmelrather Weg 201

51377 Leverkusen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)214 87632 0
Fax:
+49 (0)214 87632 90
E-Mail:
ir@biofrontera.com
Internet:
www.biofrontera.com
ISIN:
DE0006046113, NASDAQ: BFRA
WKN:
604611
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq
EQS News ID:
996981

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



996981  13.03.2020 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Biofrontera

4investors-News zu Biofrontera

25.05.2020 - Biofrontera: Warten auf verstärkte Dynamik
21.05.2020 - Biofrontera - Lübberts Aktienkäufe: Zuversicht für die „post-Corona“ Zeit
20.05.2020 - Biofrontera legt Quartalszahlen vor - Kernmärkte im Fokus
22.04.2020 - Biofrontera: Verlust soll klar ansteigen
20.04.2020 - Biofrontera legt Zahlen für das Jahr 2019 vor - Umsatz und Ergebnis verbessert
20.04.2020 - Biofrontera: Neuer Lizenzdeal mit Großaktionärin Maruho
17.04.2020 - Biofrontera: US-Geschäft erheblich von COVID-19-Pandemie beeinflusst
16.04.2020 - Biofrontera plant Kapitalerhöhung
07.04.2020 - Biofrontera Aktie: Chance auf weitere positive Chart-Signale
24.03.2020 - Biofrontera: Ernste Belastungsprobe
23.03.2020 - Biofrontera bricht Wandelanleihe-Emission ab
20.03.2020 - Biofrontera: Kurzarbeit und Kostensenkungen
13.03.2020 - Biofrontera: Neuer Ameluz-Partner
13.03.2020 - Biofrontera: Neue Frist
11.03.2020 - Biofrontera: „Der Akne-Markt ist in den USA ein äußerst lukrativer Markt”
10.03.2020 - Biofrontera: Neues von der Zulassungsbehörde
10.03.2020 - Biofrontera: Eine spekulative Kaufempfehlung
03.03.2020 - Biofrontera und Maruho einigen sich auf neuen Lizenzvertrag
26.02.2020 - Biofrontera will sich 15 Millionen Euro per Wandelanleihen holen
10.02.2020 - Biofrontera: Sieht nicht gut aus bei der Aktie…