4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

DGAP-News: gamigo AG: strategischer Hauptaktionär Media and Games Invest erhöht Anteil an der gamigo AG von 53% auf 98%

17.02.2020, 12:10:32 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: gamigo AG


/ Schlagwort(e): Sonstiges





gamigo AG: strategischer Hauptaktionär Media and Games Invest erhöht Anteil an der gamigo AG von 53% auf 98%






17.02.2020 / 12:10



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

gamigo AG: strategischer Hauptaktionär Media and Games Invest erhöht Anteil an der gamigo AG von 53% auf 98%

Hamburg, 17. Februar 2020 - Die gamigo AG ("gamigo", Anleihe ISIN: SE0011614445) gibt heute bekannt, dass der strategische Hauptaktionär Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G; Basic Board, Frankfurter Wertpapierbörse) 1,05 Millionen zusätzliche gamigo-Aktien erwirbt, die ca. 45,5% der gesamten ausstehenden gamigo Aktien entsprechen. Somit erhöht MGI damit ihre Beteiligung an der gamigo AG von 53% auf 98%. Der Abschluss der Transaktion wird in den kommenden Tagen erwartet. MGI hat angekündigt, dass sie plant auch die verbleibenden restlichen gamigo-Aktien zu erwerben.

Media and Games Invest plc, ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den digitalen Märkten Online Medien und Games. Zu den wichtigsten Beteiligungen zählen neben der gamigo AG, die ReachHero GmbH, eine führende Influencer SaaS-Plattform, die Applift GmbH, ein führendes Medienunternehmen, dass auf Mobile-Advertising spezialisiert ist sowie die PubNative GmbH, eine SSP-Plattform für Mobile-Advertising. Media and Games Invest ist u.a. an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.

Nach der Übernahme strebt MGI eine enge Zusammenarbeit zwischen der gamigo und Ihre anderen Tochtergesellschaften an und erwartet dadurch die Effizienz und die Profitabilität der gamigo sowie ihrer anderen Beteiligungen weiter zu verbessern.

Remco Westermann, CEO: ,die Ausweitung der Beteiligung der MGI an der gamigo sehe ich positiv; nicht strategische Aktionäre gehen raus und die gamigo kann von Synergiepotentialen mit den anderen MGI Gesellschaften profitieren. Insbesondere bei der Kundenakquise für die gamigo Spiele, bei der Stärkung der Position der gamigo im Bereich mobile Spiele sowie bei der Zusammenarbeit der Medien-Unternehmen der gamigo mit den MGI Medien/Unternehmen sehen wir substanzielle Synergiepotentiale. Einen weiteren Vorteil sehen wir auch in der nun klaren Aktionärsstruktur in Kombination mit dem Kapitalmarkzugang der MGI.'

Über die gamigo group:


Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo group beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin, Bellevue (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie ArcheAge, Aura Kingdom, Defiance, Fiesta Online, Rift und Trove. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 25 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.

Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

Emittent:
gamigo AG
Sören Barz, Head of Investor Relations
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany
E-Mail: soeren.barz@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag












17.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
gamigo AG

Behringstr. 16b

22765 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40-411 885-0
Fax:
+49 (0)40-411 885-255
E-Mail:
ir@gamigo.com
Internet:
www.gamigo.ag
ISIN:
SE0011614445
WKN:
A2NBH2
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Tradegate Exchange; Stockholm
EQS News ID:
976811

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




976811  17.02.2020 



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management
25.11.2019 - JDC Group: Anleihe-Platzierung mehrfach überzeichnet
11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne
11.10.2019 - Paion Aktie: Ist der Selloff vorbei?
26.09.2019 - DAX: Kurs auf 11.957 Punkte? - UBS-Kolumne
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
15.05.2019 - ZEW-Lageindikator folgt der Produktion - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
07.02.2019 - Grenke steigert Gewinn - Dividende wird erhöht
07.02.2019 - Osram rauscht in die roten Zahlen - „zahlreiche Unwägbarkeiten”
29.01.2019 - Puma: Neues aus dem Vorstand