4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Veganz Group

Naschen ohne schlechtes Gewissen: NEOH schiebt dem Zucker den Riegel vor

21.01.2020, 14:58:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):








DGAP-Media / 21.01.2020 / 14:58

Wien, Januar 2020 - Das ernährungsbewusste Gründerteam von NEOH aus Wien beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Thema "Zucker im Süßwarenbereich". Ihre Vision war von Anfang an klar: Einen schmackhaften Schokoriegel mit so wenig Zucker wie möglich zu kreieren. Sie hielten aus vollster Überzeugung an diesem Ansatz fest und experimentierten mit Zuckerersatzstoffen und anderen Zutaten aus aller Welt. Nach fünf Jahren aufwendiger Forschung und Entwicklung gelang der erhoffte Durchbruch: NEOH, der erste Schokoriegel, der bei vollem Geschmack fast gänzlich ohne Zucker auskommt, war geboren."NEOH ist unser neuer Held, der die Süßwarenwelt aus den Zwängen des Zuckerwahnsinns befreien wird. Denn Zucker steht für Trägheit, wir stehen für echte Power. Mit diesem Ansatz wollen wir nun auch den deutschen Markt aufmischen und Konsumenten für diese Thematik sensibilisieren", erklärt NEOH Gründer und Geschäftsführer Manuel Zeller. "Durch die perfekt abgestimmte Produktformel schmeckt NEOH so gut wie ein Schokoriegel, hat jedoch den Proteingehalt und die niedrigen Kalorien eines klassischen Fitnessriegels. Diese neu geschaffene Kategorie nennen wir ,CrossBar'. So wollen wir den Menschen künftig ein bewusstes Naschvergnügen bieten, ganz ohne schlechtes Gewissen."Markt bestätigt Produktinnovation: 2019 bereits 12 Mio. verkaufte Riegel
Unter dem Motto "Fight Sugar. Unleash Taste" haben die Gründer bereits eine Bewegung in Österreich geschaffen, die immer weiterwächst: Knapp 12 Mio. Riegel sind seit dem Markteintritt 2017 über die Ladenkasse gegangen. Auch Johannes Holzleitner, Spar-Bereichsleiter Lieferantenpolitik und Sortimentsstrategie, bestätigt: "Wenn ich etwa den NEOH Riegel hernehme, verkaufen wir ihn mittlerweile häufiger als die stärkste Ferrero-Variante".
Dank des wirtschaftlichen Erfolges konnten die österreichischen Jungunternehmer den Unternehmenswert der Alpha Republic GmbH, die hinter NEOH steht, deutlich steigern: Im September bestätigten Investoren im Rahmen einer Due-Diligence-Prüfung den Unternehmenswert von 16 Mio. Euro. Im Vergleich zur Bewertung vom April 2018 über 8 Mio. Euro wurde dieser damit verdoppelt.Drei Geschmacksrichtungen nachhaltig in Österreich produziert
NEOH wird zum Start in drei Sorten gelauncht: CrossBar (Schokolade), Raspberry CrossBar (Himbeere) und Cocos CrossBar (Kokos). Knuspriger Crunch mit Schokolade, Himbeere oder Kokos und eine zarte Hülle aus Milchschokolade sorgen für einen einzigartigen Geschmack. Durch das optimale Mischverhältnis der hochwertigen Zuckerersatzstoffe Erythrit und Xylit, die auch in der Natur vorkommen, sind diese nicht nur sehr gut verträglich, sondern wirken sich auch positiv auf das Ernährungsverhalten aus. Während Zucker letztlich den Heißhunger auf Süßes steigert, ist das bei diesen Ersatzstoffen nicht der Fall. Als 30-Gramm-Riegel haben die CrossBars von NEOH nur einen Gramm Zucker - und damit rund 90 % weniger als herkömmliche Schokoriegel. Der Effekt: kaum Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel. Mit nur 98 Kalorien, etwa 40 % weniger als herkömmliche Riegel, zählt NEOH auch zu den kalorienärmsten Riegeln weltweit.
Produziert wird NEOH im Traditionsunternehmen Gutschermühle in Österreich. Die hochwertigen Zutaten dafür werden direkt über die Gutschermühle bezogen und sind garantiert gentechnikfrei. In der Produktion wird vollständig auf Palmöl und kontrovers diskutierte Süßstoffe wie Aspartam verzichtet.
Als gesunde Alternative zu üblichen süßen Snacks hat sich NEOH erfolgreich am Markt etabliert und ist ab sofort mit einer UVP* von 1,69 EUR auch deutschlandweit in der Lebensmittelhandelskette REWE, bei Müller sowie in ausgewählten Nutrition Stores, Sportgeschäften und Fitnessstudios erhältlich. Um es den Kunden so einfach wie möglich zu machen, setzt das junge Unternehmen zudem auf den ortsunabhängigen Distributionskanal
Amazon Prime, der über neoh.com erreichbar ist.Über NEOH / Alpha Republic
Dank einzigartiger Zusammensetzung vereint NEOH das Beste aus klassischem Schoko- und gesundem Fitnessriegel. Daraus entsteht eine neue Kategorie - der CrossBar: Bei vollem Geschmack, aber nur einem Gramm Zucker, bietet der ausgewogene Energie- und Proteinsnack ein völlig neues Naschvergnügen - ganz ohne schlechtes Gewissen. Mehr als fünf Jahre steckten die Wiener Manuel Zeller, Alexander Gänsdorfer, Patrick Kolomaznik und Adel Hafizovic in die Entwicklung von Produkt und Marke, bevor sie im August 2016 die Alpha Republic GmbH gründeten, die hinter NEOH steht. Unter dem Motto "Fight Sugar. Unleash Taste" ist NEOH seit dem 25. November 2017 flächendeckend in Österreich und seit 1. Januar 2020 in Deutschland erhältlich. Produziert wird der 30g-Riegel aus hochwertigen Zutaten in drei Geschmacksrichtungen in der niederösterreichischen Gutschermühle. Weitere Informationen unter www.neoh.comPressekontakt NEOH Deutschland
BRANDZEICHEN Markenberatung und Kommunikation GmbH
Ariam Debas
Tel. +49 40 41 33 019 22
ariam.debas@brandzeichen-pr.de
www.brandzeichen-pr.de
*Preise liegen allein im Ermessen des Einzelhandels.

Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/57185a/953073.htmlBildunterschrift: NEOH Sortiment
Emittent/Herausgeber: Alpha Republic GmbH
Schlagwort(e): Gesundheit
21.01.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

953073  21.01.2020 


(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Veganz Group

4investors-News zu Veganz Group