4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

DGAP-News: La Française Group: Laufzeitfonds La Française Rendement Global 2025 knackt Milliardengrenze

17.01.2020, 09:59:47 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: La Française Group


/ Schlagwort(e): Fonds





La Française Group: Laufzeitfonds La Française Rendement Global 2025 knackt Milliardengrenze






17.01.2020 / 09:59



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

17. Januar 2020

Pressemitteilung

Laufzeitfonds La Française Rendement Global 2025 knackt Milliardengrenze

1,075 Milliarden US-Dollar Assets under Management.
Fokus auf internationalen Anleihen und anderen Schuldverschreibungen.
Fonds für Investoren in Deutschland zugänglich.
Bereits zwei Jahre nach Auflage1 erreicht der La Française Rendement Global 2025 Fonds (ISIN FR0013258647) 958 Millionen Euro (1,075 Milliarden US-Dollar) in Assets under Management. Der Laufzeitfonds verfügt über ein diversifiziertes globales Portfolio mit 160 hochverzinslichen Emittenten, die ein durchschnittliches Rating von B+ und eine durchschnittliche Nettorendite2 von 3,48 % aufweisen (Quelle: La Française, Stand 31.12.2019). Der Fonds wird von Akram Gharbi, Thibault Chrapaty, Gabriel Crabos und Jaafar Ibaraghen gemanagt. La Française AM verwaltet derzeit ein Kreditvolumen von fast 8 Milliarden Euro.

La Française Rendement Global 2025, ein diskretionärer globaler High Yield-Fonds mit fester Laufzeit. Dieser Fonds profitiert von zwanzig Jahren und 2,3 Milliarden Euro Investmenterfahrung. Die Investmentstrategie ist darauf ausgerichtet, Zins- und Kreditrisiken zu minimieren und dennoch eine potenziell attraktive Rendite zu erzielen. Hinsichtlich des Kreditrisikos deckt das große Anlageuniversum ein breites Spektrum von Ländern und Emittenten ab, darunter auch Schwellenländer. La Française verfolgt einen selektiven Ansatz in einem Umfeld, in dem die Kreditqualität zwar weiterhin angemessen, die Auswahl aber aufgrund des potenziellen Ausfallanstiegs, insbesondere in zyklischen Branchen infolge des Handelskriegs und der weltweiten Konjunkturabschwächung, von entscheidender Bedeutung ist. Die Strategie ist eine Kombination aus Carry und Arbitrage im Falle neuer Marktchancen oder eines erhöhten Ausfallrisikos bei einem der im Portfolio gehaltenen Emittenten.

Fondsmanager Akram Gharbi ist der Ansicht, dass Investoren vor dem Hintergrund eines niedrigen Zinsumfelds kaum eine andere Alternative haben, als sich dynamischere Segmente wie z. B. Hochzinsanleihen anzusehen. "Mit Ausnahme eines Anstiegs der Zahlungsausfälle in den USA 2015/2016 infolge der Turbulenzen an den Öl- und Gasmärkten lag die weltweite Ausfallrate bei Hochzinsanleihen in den letzten 10 Jahren unter 3 % pro Jahr (Quelle: Bank of America Merrill Lynch). Hochzinsanleihen sind eine der wenigen Anlageklassen, die weiterhin eine attraktive relative Rendite bieten. Der relative Erfolg des Fonds, gemessen an den Nettozuflüssen, ist das Ergebnis der Kontinuität der Investmentstrategie im heutigen Niedrigzinsumfeld."

Der Fonds steht dieses Jahr in Deutschland auch im Fokus des Vertriebsteams der La Française Asset Management GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie hier:https://www.la-francaise-am.de/produkte/rentenfonds-la-francaise-gruppe/la-francaise-rendement-global-2025-r.html
La Française Rendement Global 2025 bringt bestimmte Risiken mit sich, darunter das Risiko des Kapitalverlusts, das Zinsrisiko, das Ausfallrisiko der Emittenten von Schuldverschreibungen, usw.

 
La Française Rendement Global 2025
Klassifizierung
Internationale Anleihen und andere Schuldverschreibungen
Verwaltungsgesellschaft
La Française Asset Management
Anteilsklasse
R-Klasse FR0013258647
Anlageziel
Ziel des Fonds ist es, über den empfohlenen Anlagezeitraum von 7 Jahren ab Fondsauflegung bis zum 31. Dezember 2025 eine Nettorendite zu erzielen, die höher liegt als die Performance der französischen Staatsanleihen in Euro mit Fälligkeit 2025
Anlagehorizont
Bis zum 31. Dezember, 2025
Modified Duration
Von 7 bis 0, abnehmend
Gebühren (R-Klassen)
Ausgabeaufschlag: maximal 3 %
Verwaltungsvergütung: keine
Laufende Kosten: keine
Verwaltungsgebühren: maximal 1,19 % (inklusive Steuern)
Laufende Kosten: 1,26 % (Angabe basiert auf den Ausgaben für das Geschäftsjahr zum 30.06.2009 und kann von Jahr zu Jahr variieren)
Outperformance-Fee: keine
Eine vollständige Liste der Gebühren finden Sie im Verkaufsprospekt.
Risko- und Ertragsprofil
3 (auf einer Skala von 1 bis 7, 7 stellt das höchste Risiko mit typischerweise höchster Rendite dar)
Verbundene Risiken
Kapitalverlustrisiko, Diskretionsrisiko, Zinsrisiko, Kreditrisiko in Bezug auf Emittenten von Schuldtiteln, Ausfallrisiko in Bezug auf Emittenten von Schuldtiteln, Risiko in Verbindung mit Anlagen in spekulativen hochverzinslichen Wertpapieren, Risiko aus Anlagen in Schwellenländern, Risiken in Verbindung mit dem Halten von Wandelschuldverschreibungen, Kontrahentenrisiko, Risiko nachrangiger Verbindlichkeiten, Wechselkursrisiko, Risiko aus Techniken wie Derivaten, potenzielles Risiko eines Interessenkonflikts, Liquiditätsrisiko in Verbindung mit dem vorübergehenden Kauf und Verkauf von Wertpapieren und/oder Total Return Swaps (TRS), Rechtsrisiko

 

Eine Hochzinsanleihe bietet aufgrund des höheren Ausfallrisikos eine höhere Verzinsung als eine Investment-Grade-Anleihe.Quelle des Wechselkurses: Fininfo 1 USD = 0,891 EUR (Stand zum 31.12.2019)

1 Der Teilfonds (La Française Rendement Global 2025) ist aus der Fusion mit dem Investmentfonds La Française Rendement Global 2025 hervorgegangen, der am 30. August 2017 mit identischer Strategie aufgelegt und am 5. Dezember 2018 absorbiert wurde.2 nach Abzug der laufenden- und Absicherungskosten

Über La Française

Gemeinsam investieren

Seit 40 Jahren entwickelt La Française Kernkompetenzen im Asset Management für Dritte.

La Française verfolgt ein Multi-Expertise-Geschäftsmodell, das sich in vier Kernbereiche aufteilt: Wertpapiere, Immobilien, Investmentlösungen und Direktfinanzierung. Die Unternehmensgruppe spricht institutionelle und Privatkunden weltweit an.

Mit 610 Mitarbeitern verwaltet La Française an den Standorten Paris, Frankfurt, Genf, Hamburg, Stamford (CT, USA), Hongkong, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Seoul und Singapur ein Vermögen von 68 Milliarden Euro (Stand 30.06.2019).

La Française gehört zu Credit Mutuel Nord Europe (CMNE), einer in Nordfrankreich und Belgien ansässigen Banken- und Versicherungsgruppe mit einem regulatorischen Eigenkapital von 3,2 Mrd. Euro (per 30.06.2018).

Kontakt:

La Française Asset Management GmbH

Ralf Droz : +49 69 97 57 43 73 - rdroz@la-francaise.com

Heidi Rauen : +49 69 33 99 78 13 - hrauen@dolphinvest.eu

Disclaimer:

Werbedokument. DIESES DOKUMENT RICHTET SICH AN NICHT-PROFESSIONELLE INVESTOREN IM SINNE VON MIFID IN: DE, LU.

Die hierin enthaltenen Informationen und Materialien stellen in keinem Fall eine Beratung, ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Empfehlung zur Investition in bestimmte Anlagen dar. Der Wert der Anlagen und die Erträge schwanken (dies kann zum Teil auf Wechselkursschwankungen zurückzuführen sein) und die Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen investierten Betrag zurück. Es ist zu beachten, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht unbedingt die zukünftige Wertentwicklung bestimmt, die im Laufe der Zeit variieren kann. Hinsichtlich der finanziellen, wirtschaftlichen und börsenbezogenen Risiken kann nicht garantiert werden, dass die vorliegenden Produkte die angegebenen Ziele erreichen. Potenzielle Kunden werden gebeten, die rechtlichen und kommerziellen Unterlagen, einschließlich des neuesten Verkaufsprospekts (der vor der Investition gelesen werden muss), des KIID und der Jahres- und Halbjahresberichte, insbesondere der damit verbundenen Risiken, sorgfältig und unabhängig zu prüfen und gegebenenfalls eine angemessene professionelle Beratung (einschließlich regulatorischer und steuerlicher Aspekte) einzuholen, um festzustellen, ob das Anlageprodukt geeignet ist, die vorgegebenen Anlageziele zu erreichen. Die von La Française geäußerten Meinungen basieren auf den aktuellen Marktbedingungen und können ohne Vorankündigung geändert werden. Diese Meinungen können von denen anderer Investmentexperten abweichen. Herausgegeben von La Française AM Finance Services, Hauptsitz: 128 Boulevard Raspail, 75006 Paris, Frankreich, reguliert durch die "Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution" als Wertpapierdienstleister unter der Nummer 18673 X, Tochtergesellschaft von La Française. Informationen über die Regulierungsbehörden Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution finden sie unter www.acp.banque-france.fr und über die Autorité des Marchés Financiers unter www.amf-france.org.

La Française Asset Management wurde am 1. Juli 1997 von der "Autorité des Marchés Financiers" unter N GP97076 genehmigt.

La Française SICAV wurde am 12.11.2018 durch den Zusammenschluss des am 18. Januar 2001 gegründeten Investmentfonds La Française Moderate Multibonds (seit dem 13.08.2019 La Française Global Floating Rates) gegründet. Der Teilfonds La Française Rendement Global 2025 wurde am 14.08.2018 von der AMF genehmigt. Für den in diesem Dokument erwähnten Investmentfonds und die Anteilsklasse sind der aktuelle Verkaufsprospekt, die KIID sowie die Jahres- und Halbjahresberichte kostenlos unter www.lafrancaise-am.com erhältlich oder:

- Deutschland: (die KIID ist in deutscher Sprache verfügbar) unserer lokalen Informations- und Zahlstelle: BNP PARIBAS Securities Services S.A. - Zweigniederlassung Frankfurt am Main, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main, Deutschland.

- Luxemburg: contact-valeurmobilieres@la-française.com












17.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



955787  17.01.2020 



(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über die laufende Kapitalerhöhung, Dividenden und vieles mehr.Eyemaxx Real Estate: „Wir wollen höhere Renditen erzielen”

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von

4investors-News zu

25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
12.12.2019 - Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management
25.11.2019 - JDC Group: Anleihe-Platzierung mehrfach überzeichnet
11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne
11.10.2019 - Paion Aktie: Ist der Selloff vorbei?
26.09.2019 - DAX: Kurs auf 11.957 Punkte? - UBS-Kolumne
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
15.05.2019 - ZEW-Lageindikator folgt der Produktion - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
07.02.2019 - Grenke steigert Gewinn - Dividende wird erhöht
07.02.2019 - Osram rauscht in die roten Zahlen - „zahlreiche Unwägbarkeiten”
29.01.2019 - Puma: Neues aus dem Vorstand
29.01.2019 - DAX: Folgen größere Gewinnmitnahmen? - UBS Kolumne
28.01.2019 - Wer die Digitalisierung als Anleger nutzen will, sollte sich umstellen - AXA IM Kolumne
28.01.2019 - Geely Aktie: Kippt der Trend nach der Aufholjagd?
21.01.2019 - China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne