4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | First Sensor

DGAP-Adhoc: Eintritt in Verhandlungen über Abschluss eines Beherrschungsvertrags zwischen der First Sensor AG und der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG

10.12.2019, 16:58:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: First Sensor AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Eintritt in Verhandlungen über Abschluss eines Beherrschungsvertrags zwischen der First Sensor AG und der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG
10.12.2019 / 16:58 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc Meldung / Insiderinformation nach Art. 17 MAR

First Sensor AG
Peter-Behrens-Str. 15
12459 Berlin

First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 ? WKN 720190

Berlin, 10. Dezember 2019First Sensor AG: Eintritt in Verhandlungen über Abschluss eines Beherrschungsvertrags zwischen der First Sensor AG und der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG
Die TE Connectivity Sensors Germany Holding AG, die Erwerbsgesellschaft der TE Connectivity Ltd., ist am heutigen Tage an die First Sensor AG herangetreten, um sie über ihre Absicht zu informieren, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag nach § 291 ff. AktG mit der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG als herrschendem Unternehmen und der First Sensor AG als beherrschtem Unternehmen abzuschließen. Der Vorstand der First Sensor AG hat entschieden, in Gespräche mit dem Vorstand der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG über den Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags einzutreten.

Die Gespräche über den Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags stehen unter dem Vorbehalt des Vollzugs des öffentlichen Übernahmeangebots der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG für alle Aktien der First Sensor AG. Der Vollzug des Übernahmeangebots steht noch unter den Bedingungen der außenwirtschaftlichen Freigaben in den Vereinigten Staaten von Amerika und in der Bundesrepublik Deutschland.

Den außenstehenden Aktionären der First Sensor AG soll von der TE Connectivity Sensors Germany Holding AG ein Angebot auf Erwerb ihrer Aktien gegen Barabfindung gemacht und für die Dauer des Vertrages eine Ausgleichszahlung gewährt werden. Die endgültige Ausgestaltung der Abfindungsregelung und jährlichen Ausgleichszahlung im Vertrag werden die Unternehmen in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen und auf Grundlage einer Unternehmensbewertung festlegen.

Über die First Sensor AG
Gegründet als Technologie-Startup in den frühen 1990er Jahren, ist First Sensor heute ein weltweit tätiges Sensorikunternehmen. Basierend auf dem Knowhow in Chip Design und Production sowie Microelectronic Packaging entstehen Standardsensoren und kundenspezifische Sensorlösungen in den Bereichen Photonics, Pressure und Advanced Electronics für den stetig wachsenden Bedarf in Schlüsselanwendungen für die Zielmärkte Industrial, Medical und Mobility. Die Strategie ist auf profitables Wachstum ausgerichtet und fokussiert auf Schlüsselkunden und -produkte, Vorwärtsintegration und die Stärkung der internationalen Präsenz. First Sensor ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard ? WKN: 720190 ? ISIN: DE0007201907 ? SIS]. Weitere Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer
Die Aussagen in dieser Mitteilung stellen keine Aufforderung zum Kauf von Aktien der First Sensor AG dar. Sie dienen vielmehr ausschließlich der Information über mögliche zukünftige Entwicklungen im Unternehmen.

Alle hierin enthaltenen Informationen wurden von der First Sensor AG ausschließlich für die Verwendung in dieser Mitteilung erstellt. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen wurden nicht unabhängig verifiziert. Es werden keine Zusicherungen, Garantien oder Verpflichtungen, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die Billigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen oder der hierin enthaltenen Meinungen gemacht, und es sollte auch nicht darauf vertraut werden. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sollten im Zusammenhang mit dem zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Gegebenheiten betrachtet werden und wurden und werden nicht aktualisiert, um wesentliche Entwicklungen widerzuspiegeln, die nach dem Datum der Mitteilung auftreten können. First Sensor AG kann den Inhalt dieser Mitteilung in jeglicher Hinsicht ändern, modifizieren oder anderweitig ändern, ohne verpflichtet zu sein, eine Person über eine solche Überarbeitung oder Änderung zu informieren.
Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen enthalten, die sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten werden und die naturgemäß Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der First Sensor AG haben werden. Die Begriffe "antizipiert", "geht davon aus", "glaubt", "kann", "könnte", "schätzt", "erwartet", "prognostiziert", "beabsichtigt", "kann", "könnte", "plant", "sollte", "Projekte", "wird", "würde" oder jeweils deren Negativvariationen oder andere Abweichungen oder eine vergleichbare Terminologie weisen auf zukunftsbezogene Aussagen hin. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von denjenigen abweichen, die in einer zukunftsgerichteten Aussage zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, oder die das Ausmaß beeinflussen, in dem eine bestimmte Prognose realisiert wird. Zu den Faktoren, die diese Unterschiede verursachen können, gehören unter anderem die Umsetzung der Strategie und der Wachstumsfähigkeit der First Sensor AG, Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung und/oder Zulassung der Produkte der First Sensor AG, Technologieänderungen und neue Produkte im potenziellen Markt und in der Branche der First Sensor AG, die Fähigkeit zur Entwicklung neuer Produkte und zur Verbesserung bestehender Produkte, die Auswirkungen des Wettbewerbs, Veränderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Branchenbedingungen sowie legislative, regulatorische und politische Faktoren. Obwohl wir stets bestrebt sind, unser bestes Urteilsvermögen zum Ausdruck zu bringen, wenn wir Aussagen darüber treffen, was unserer Meinung nach in der Zukunft passieren wird, und obwohl wir diese Aussagen auf Annahmen stützen, die wir bei ihrer Abgabe für angemessen halten, sind diese zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für unsere Leistung, und Sie sollten sich nicht übermäßig auf solche Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Unsicherheiten und anderen variablen Umständen. Solche Risiken und Unsicherheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf diese Aussagen zu verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb unserer Kontrolle und können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die wir für möglich gehalten haben. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Änderungen an solchen Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, und lehnen diese ausdrücklich ab.








10.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
First Sensor AG

Peter-Behrens-Straße 15

12459 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 63 99 23-760
Fax:
+49 (0)30 63 99 23-719
E-Mail:
ir@first-sensor.com
Internet:
www.first-sensor.com
ISIN:
DE0007201907
WKN:
720190
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
932911

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



932911  10.12.2019 CET/CEST






(Werbung)

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von First Sensor

4investors-News zu First Sensor

09.06.2020 - First Sensor: Rothweiler geht nach Übernahme
15.05.2020 - First Sensor: „Mittel- und langfristigen Perspektiven sind weiterhin ausgezeichnet”
15.04.2020 - First Sensor und TE Connectivity schließen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag ab
20.03.2020 - First Sensor legt Zahlen für 2019 vor
16.03.2020 - First Sensor: Neuer Finanzchef kommt von Ankeraktionär TE
12.03.2020 - First Sensor: TE-Deal perfekt - neuer Großaktionär
20.11.2019 - First Sensor: Entwicklungs-Auftrag aus der Luftfahrt
05.09.2019 - First Sensor: Fast 72 Prozent Annahmequote
14.08.2019 - First Sensor fokussiert sich auf das untere Ende der Prognosen
18.07.2019 - First Sensor bewertet Übernahmeofferte als angemessen
08.07.2019 - First Sensor: Der nächste Schritt Richtung Übernahme
03.06.2019 - First Sensor: Das Übernahmeangebot ist da
27.05.2019 - First Sensor vor Übernahme? 28 Euro werden geboten
20.05.2019 - First Sensor baut Japan-Aktivitäten aus
14.05.2019 - First Sensor: Marge von 10 Prozent ist das Ziel
13.05.2019 - First Sensor: Wichtiger Kunde erhöht Abnahmemenge
02.05.2019 - First Sensor bestätigt Planungen für 2019
21.03.2019 - First Sensor peilt 10 Prozent operative Rendite für 2020 an
01.02.2019 - First Sensor erfüllt Erwartungen - Gewinnspanne soll steigen
29.11.2018 - First Sensor Aktie: Kaufsignal perfekt - und nun?