4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | init innovation in traffic systems

DGAP-Adhoc: init innovation in traffic systems SE plant DResearch Fahrzeugelektronik Gruppe vollständig zu übernehmen

21.11.2019, 10:05:33 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: init innovation in traffic systems SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

init innovation in traffic systems SE plant DResearch Fahrzeugelektronik Gruppe vollständig zu übernehmen
21.11.2019 / 10:05 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Die init innovation in traffic systems SE plant mit Wirkung zum 01.01.2020 die DResearch Fahrzeugelektronik Gruppe zu übernehmen. Mit mehr als 800 Kunden im deutschsprachigen Raum und der EU, ist die DResearch Fahrzeugelektronik Gruppe einer der führenden Spezialausstatter für Busse und Bahnen im Bereich der audiovisuellen und digitalen Anlagentechnik. Die Gruppe, bestehend aus DResearch Fahrzeugelektronik (DFE) als Entwicklungs- und Produktionseinheit sowie der Derovis GmbH (DVS) als Marketing- und Vertriebseinheit von elektronischen on-board Fahrzeugsystemen, beide mit Sitz in Berlin, erzielt mit fast 60 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 15 Mio. Euro pro Jahr. Durch die Akquisition erwartet der init-Konzern bereits ab dem kommenden Geschäftsjahr somit einen Umsatzzuwachs in etwa gleicher Höhe. Der Share Deal zur Übernahme von 100 Prozent der Anteile soll in zwei Stufen erfolgen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einer Due Diligence sowie der Zustimmung der Führungs- und Aufsichtsgremien.

Die Übernahme soll durch die init-Tochtergesellschaft iris-GmbH, Berlin, erfolgen, die bereits langjähriger Lieferant der DFE sowie der DVS ist. Kernprodukte der DFE/DVS-Gruppe sind mobile Videoaufzeichnungs- und Übertragungssysteme für Fahrzeuge im ÖPNV. In diesem Wachstumsmarkt nehmen DFE und DVS eine führende Position ein. Bei Videosicherheitssystemen für Busse lässt sich ein Marktanteil von ca. 50 Prozent im deutschsprachigen Raum annehmen. Durch die Möglichkeit der Erweiterung der Systeme um automatische Fahrgastzählung als Kombisysteme, konnten in den vergangenen Jahren erhebliche Zusatzumsätze mit weiterhin großem Wachstumspotential erschlossen werden.

Außer der unmittelbaren Umsatz- und Ergebniswirkung durch die Vollkonsolidierung von DFE und DVS ab 2020 ergeben sich positive Effekte durch das Cross-Selling von init-Produkten und Dienstleistungen in den Kundensegmenten der DFE/DVS, durch die Erweiterung des Lösungsangebotes (Multifunktionallösungen) und der Entwicklungskompetenzen um die Themen Bild- und Video-Verarbeitung im init-Konzern sowie durch Synergiepotentiale bei Produkt-, Projekt- und Lösungsentwicklungen. Darüber hinaus können Märkte außerhalb der DACH-Region und der EU für DFE- sowie DVS-Produkte erschlossen werden.


Kontakt:
Mitteilende Person:
Simone Fritz
Investor Relations
ir@initse.com








21.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
init innovation in traffic systems SE

Käppelestraße 4-10

76131 Karlsruhe


Deutschland
Telefon:
+49 (0)721 6100 0
Fax:
+49 (0)721 6100 399
E-Mail:
ir@initse.com
Internet:
www.initse.com
ISIN:
DE0005759807
WKN:
575980
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
918499

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



918499  21.11.2019 CET/CEST






(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über die laufende Kapitalerhöhung, Dividenden und vieles mehr.Eyemaxx Real Estate: „Wir wollen höhere Renditen erzielen”

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von init innovation in traffic systems

4investors-News zu init innovation in traffic systems

27.02.2020 - Init innovation: Großauftrag aus Texas
26.07.2019 - init innovation: Neue Prognose für 2019 vorgelegt
19.07.2019 - init innovation: Außergewöhnlich starkes Halbjahr
28.06.2019 - init innovation in traffic systems: Programm endet
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin
27.03.2019 - Init: Großauftrag aus den Vereinigten Arabischen Emiraten
25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
06.03.2019 - init senkt die Dividende
16.01.2019 - init innovation: US-Auftrag ist perfekt
14.12.2018 - init innovation in traffic systems winkt Großauftrag
04.12.2018 - init innovation: Becker geht, Vorstand wird verkleinert
30.11.2018 - init startet mit Entwicklungszentrum in Irland
04.10.2018 - init: US-Rekordauftrag in trockenen Tüchern
11.09.2018 - Init: Ein Rekordauftrag
23.08.2018 - init holt neue Finanzchefin
10.08.2018 - Init: Prognose ist kein Problem
07.08.2018 - init innovation in traffic systems: Zahlen stützen Prognose
30.07.2018 - Init: Nach der Roadshow
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
12.07.2018 - init: Bäsch kündigt Rückzug aus dem Vorstand an