4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | GK Software

Deutsche Fiskal: Zertifizierungsprozess für Fiskal Cloud läuft planmäßig, Produktivbetrieb ab 1. April 2020 geplant

Bild und Copyright: GK Software.

Bild und Copyright: GK Software.

05.11.2019, 14:00:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-Media / 05.11.2019 / 14:00

04.11.2019 | Berlin Die D-TRUST, ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe, hat den Zertifizierungsprozess für die gemeinsam mit der Deutschen Fiskal entwickelte Cloud-Lösung Fiskal Cloud zur Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen im Rahmen der Fiskalisierung in Deutschland eingeleitet. Zwischen beiden Unternehmen besteht seit März eine exklusive Partnerschaft, um Kunden und Partnern eine gesetzeskonforme und zukunftssichere Lösung für manipulationssichere Kassensysteme anzubieten.

Im ersten Schritt wurde bereits im August der entsprechende Antrag bei der TÜV Informationstechnik (TÜViT) eingereicht. Die TÜViT ist eine vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) akkreditierte Zertifizierungsstelle für die Technischen Sicherheitseinrichtungen (TSE), die für die Fiskalisierung in Deutschland zwingend vorgeschrieben sind. Um den Zertifizierungsprozess zu optimieren, wurde anschließend gemeinsam mit der TÜViT das Architekturkonzept für die Cloud-Lösung Fiskal Cloud mit dem BSI abgestimmt. Anschließend wurden die notwendigen Anträge für die Zertifizierung der Module Crypto Service Provider (CSP) und Security Module Application for Electronic Record-keeping Systems-Komponente (SMAERS) beim BSI eingereicht.

Die Deutsche Fiskal erwartet, bis zum 1. April 2020 die vorläufige Zertifizierung ihrer Cloud-Lösung zu erhalten. Die vollständige Zertifizierung dauert neun bis elf Monate. Um den Produktivbetrieb der Technischen Sicherheitseinrichtung sicherzustellen, wurde festgelegt, dass der Betrieb der Lösung bereits mit der vorläufigen Zertifizierung beginnen darf. Ein früherer Eintritt in den Zertifizierungsprozess für Cloud-Lösungen war nicht möglich, da sich diverse Details aus den ursprünglich für Hardware-Lösungen definierten Vorgaben nicht zwingend ableiten ließen und erst in den gemeinsamen Abstimmungen zwischen den Beteiligten spezifiziert werden mussten.

Die Deutsche Fiskal bietet gemeinsam mit der Bundesdruckerei-Gruppe mit Fiskal Cloud eine reine Cloud-Lösung und mit Fiskal Cloud Offline eine Lösung für nicht permanent online angebundene Aufzeichnungssysteme (z.B. Kassen) an. Zusätzlich bietet die Bundesdruckerei-Gruppe auch eine ausschließlich hardware-basierte Fiskalisierungslösung, deren Zertifizierungsprozess bereits Anfang des Jahres eingeleitet worden ist. Diese ist auch Bestandteil der Lösung Fiskal Cloud Offline, die in Szenarien zum Einsatz kommen kann, in denen keine Signatur in Echtzeit möglich ist. Auch der Hybrid-Betrieb zusammen mit der Cloud-Lösung ist möglich. Fiskal Cloud Offline nutzt dabei die gleichen zentralen Management- und Monitoring-Komponenten zur Verwaltung der Aufzeichnungssysteme (z.B. Kassensysteme), benötigt aber keine permanente Onlineverbindung.

Bereits seit August steht Kunden und Partnern der Deutschen Fiskal die Schnittstelle zum Fiskal Cloud Connector inklusive Sandbox zum Testen zur Verfügung. Damit können diese bereits jetzt die Integration der Aufzeichnungssysteme (z.B. Kassensysteme) mit der Lösung der Deutschen Fiskal umsetzen und testen (Anmeldung über www.deutsche-fiskal.de).

Über die Deutsche Fiskal:
Die DF Deutsche Fiskal GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der GK Software SE (Deutsche Börse, Prime Standard: GKS) und wurde 2019 gegründet, um eine offene Cloud-Lösung für die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen im Rahmen der deutschen Fiskalisierung zu entwickeln und zu betreiben. Die in Berlin ansässige Gesellschaft stützt sich auf die Entwicklungsressourcen und das Know-how der GK Software SE, deren Lösungen in über 20 Ländern die gesetzlichen Anforderungen der lokalen Steuerbehörden erfüllen. Die Lösungen Fiskal Cloud und Fiskal Cloud Offline werden in enger Partnerschaft mit der Bundesdruckerei entwickelt und stehen allen Händlern und Anbietern von Aufzeichnungssystemen (z.B. Kassen) zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.deutsche-fiskal.de

Über die Bundesdruckerei:
Die Bundesdruckerei GmbH ist ein führendes deutsches Hightech-Sicherheitsunternehmen mit Sitz in Berlin. Mit sicheren Identitäten, Daten und Infrastrukturen schaffen wir Vertrauen in der analogen und digitalen Welt - und ermöglichen so das souveräne Handeln von Staaten, Unternehmen und Bürgern. Unsere Produkte und Dienste sind "Made in Germany", sie basieren auf der zuverlässigen und rechtskonformen Identifikation von Personen und Institutionen. Als Sicherheitsunternehmen des Bundes und mit der Erfahrung von über 250 Jahren ebnen wir den Weg in eine sichere digitale Zukunft.
Zur Bundesdruckerei-Gruppe gehören neben der Bundesdruckerei GmbH die Konzerngesellschaften D-TRUST GmbH, genua GmbH, Maurer Electronics GmbH und iNCO Sp. z o.o. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 2.700 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von rund 556 Millionen Euro. Die Bundesdruckerei hält zudem Anteile an der Veridos GmbH, DERMALOG Identification Systems GmbH, cv cryptovision GmbH und Verimi GmbH.Weitere Infos unter www.bundesdruckerei.de

Kontakt:

PresseDF Deutsche Fiskal GmbH
Dr. René Schiller
Telefon: +49 30 206 581 660
E-Mail: rschiller@deutsche-fiskal.de

PresseBundesdruckerei GmbH
Marc Thylmann
Pressesprecher
Telefon: +49 (0)30 2598 2810
E-Mail: marc.thylmann@bdr.de

 

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: GK Software SE
Schlagwort(e): Handel
05.11.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
GK Software SE

Waldstraße 7

08261 Schöneck


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3 74 64 84 - 0
Fax:
+49 (0)3 74 64 84 - 15
E-Mail:
info@gk-software.com
Internet:
www.gk-software.com
ISIN:
DE0007571424
WKN:
757142
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
903805

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


903805  05.11.2019 




Weitere DGAP-News von GK Software

21.11.2019 - DGAP-News: GK Software - Deutlich verbesserte Zahlen nach starkem dritten Quartal
02.10.2019 - DGAP-News: SAP und GK Software vertiefen ihre Partnerschaft weiter und entwickeln gemeinsam Lösungen, die auf die SAP Customer Experience Strategie abgestimmt sind
20.08.2019 - DGAP-News: GK Software SE - Barkapitalerhöhung erfolgreich zugeteilt
19.08.2019 - DGAP-Adhoc: GK Software SE - Beschlussfassung über Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital
06.08.2019 - DGAP-News: GK Software setzt Wachstum auch im 1. Halbjahr 2019 fort

4investors-News zu GK Software

04.12.2019 - GK Software: Talsohle ist durchschritten
21.11.2019 - GK Software legt vorläufige Neunmonatszahlen vor - Prognose bestätigt
21.10.2019 - GK Software: „Die Zusammenarbeit mit SAP ist enger denn je“
02.10.2019 - GK Software: SAP-Deal wird ausgebaut
17.09.2019 - GK Software: Lizenzumsätze als Zünglein an der Waage