4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Rational

DGAP-News: Rational AG weiter auf Erfolgskurs - Wachstums- und Ergebnisprognose für das Jahr 2019 bestätigt

31.10.2019, 07:00:22 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: RATIONAL AG


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartals-/Zwischenmitteilung





Rational AG weiter auf Erfolgskurs - Wachstums- und Ergebnisprognose für das Jahr 2019 bestätigt





31.10.2019 / 07:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Rational AG weiter auf Erfolgskurs - Wachstums- und Ergebnisprognose für das Jahr 2019 bestätigt

9 Prozent Umsatzwachstum in den ersten 9 Monaten 2019

Auch im dritten Quartal konnte die Rational AG mit einem Umsatzwachstum von 9 Prozent die erfolgreiche Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres fortsetzen. Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 612,6 Millionen Euro erzielt (Vj. 562,2 Millionen Euro). Das entspricht einer Steigerungsrate von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr und liegt somit am oberen Ende der Unternehmenserwartungen.

Einige für Rational relevante Fremdwährungen haben im Vorjahresvergleich in Relation zum Euro durchschnittlich an Wert gewonnen. Dementsprechend wirkte sich vor allem die Aufwertung des US Dollars (+6 Prozent), des japanischen Yens (+7 Prozent), des kanadischen Dollars (+3 Prozent) und des Schweizer Franken (+4 Prozent) umsatzsteigernd aus. Währungsneutral lag das Umsatzwachstum nach neun Monaten bei 7 Prozent.

Überproportionales Wachstum der Produktgruppe VarioCookingCenter(R)

In der Produktgruppe Combi-Dämpfer, welche die Produktion und den Vertrieb des SelfCookingCenter(R) und des CombiMaster(R) Plus repräsentiert, lag der Umsatz nach neun Monaten um 8 Prozent höher bei 558,7 Millionen Euro (Vj. 516,3 Millionen Euro).

Weiterhin positiv gestaltete sich die Umsatzentwicklung der Produktgruppe VarioCookingCenter(R), die den Umsatz in den ersten neun Monaten 2019 um 18 Prozent auf 53,9 Millionen Euro steigern konnte (Vj. 45,9 Millionen Euro).

Weltweites Wachstum

Nach dem hohen Umsatzwachstum im ersten Halbjahr (+9 Prozent) lagen die Umsatzerlöse im Heimatmarkt Deutschland im dritten Quartal um rund 2 Prozent über dem Vorjahresvergleichszeitraum. Betrachtet auf neun Monate betrug das Wachstum in Deutschland 7 Prozent. Einen wichtigen Beitrag zur Geschäftsentwicklung in Deutschland lieferte das VarioCookingCenter(R), mit einem Umsatzwachstum von 21 Prozent in den ersten neun Monaten.

In Europa (ohne Deutschland) stiegen die Umsatzerlöse im dritten Quartal um 8 Prozent an, nachdem sie nach den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 5 Prozent über dem Vorjahr lagen. Nach neun Monaten betrug das Wachstum in Europa 6 Prozent. Währungsneutral lag die Region Europa ebenfalls um 6 Prozent über dem Vorjahr.

Trotz des Basiseffekts durch das sehr hohe Vorjahreswachstum um 32 Prozent, in Folge eines Großauftrags eines US-amerikanischen Kettenkunden, konnten die Umsatzerlöse in Nordamerika im dritten Quartal 2019 um 10 Prozent gesteigert werden. Nach neun Monaten lagen die Umsatzerlöse um 12 Prozent über dem Vorjahr. Positiv beeinflusst wurde das Umsatzwachstum allerdings durch die starke Entwicklung des US Dollars und des kanadischen Dollars. Währungsneutral stiegen die Umsatzerlöse in Nordamerika um 6 Prozent.

Nach dem hohen Wachstum im ersten Halbjahr (+15 Prozent) lagen die Umsatzerlöse in Lateinamerika im dritten Quartal nur um 2 Prozent über dem Vorjahr. Betrachtet auf neun Monate steigerte die Region die Umsatzerlöse um 10 Prozent. Währungsneutral stiegen die Umsatzerlöse ebenfalls um 10 Prozent.

Die Region Asien steigerte die Umsatzerlöse im dritten Quartal um 16 Prozent und erreichte damit nach neun Monaten ein Umsatzplus von 14 Prozent. Größter Wachstumstreiber war erneut China, in Indien und in Korea entwickelte sich das Geschäft jedoch auch sehr positiv. Währungsneutral lag das Umsatzwachstum nach neun Monaten bei 11 Prozent.

In der Region "Übrige Welt" konnten die Umsatzerlöse im dritten Quartal um 23 Prozent gesteigert werden. Nach neun Monaten lagen die Umsatzerlöse um 17 Prozent über dem Vorjahr. Besonders positiv entwickelte sich das Geschäft im Nahen Osten und in Afrika.

Rohertragsmarge über Vorjahresniveau

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 erzielte Rational ein Bruttoergebnis vom Umsatz von 361,5 Millionen Euro. (Vj. 328,9). Im Vorjahresvergleich entspricht das einer Steigerung um 10 Prozent. Die Rohertragsmarge lag mit 59,0 Prozent (Vj. 58,5 Prozent) leicht über dem Vorjahr. Die Steigerung ist hauptsächlich auf die positiven Währungseffekte in den Umsatzerlösen zurückzuführen. Währungsneutral liegt die Rohertragsmarge auf Vorjahresniveau.

26 Prozent EBIT-Marge

In den ersten neun Monaten erzielte Rational ein EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) von 159,5 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum (Vj. 142,0 Millionen Euro). Die EBIT-Marge erreichte somit nach neun Monaten 26,0 Prozent (Vj. 25,3 Prozent). Bereinigt um Währungseffekte lag die EBIT-Marge nach neun Monaten bei rund 25 Prozent.

Die operativen Kosten stiegen im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2018 proportional zum Umsatzwachstum um 9 Prozent auf 205,1 Millionen Euro an (Vj. 187,9 Millionen Euro). Die Kosten in den Bereichen Vertrieb und Service stiegen dabei um 8 Prozent auf 146,7 Millionen Euro (Vj. 136,0 Millionen Euro). Es wurde weiter in den Ausbau der weltweiten Vertriebs- und Serviceorganisation investiert, insbesondere in den Wachstumsmärkten in Übersee. Die Kosten für Forschung und Entwicklung stiegen nach neun Monaten um 11 Prozent auf 30,4 Millionen Euro (Vj. 27,5 Millionen Euro). Die Verwaltungskosten wiesen eine überproportionale Steigerung von 15 Prozent auf und betrugen nach neun Monaten 28,1 Millionen Euro (Vj. 24,4 Millionen Euro). Hauptkostentreiber sind der zukunftsorientierte Ausbau von Unterstützungsfunktionen in der IT und im kaufmännischen Bereich am Standort Landsberg am Lech und Verwaltungspositionen in den Überseemärkten.

141 Millionen Euro operativer Cashflow

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres wurde ein operativer Cashflow von 141,1 Millionen Euro erwirtschaftet, der deutlich über dem Vorjahresniveau (Vj. 106,2 Millionen Euro) lag. Dieser Anstieg resultierte im Wesentlichen aus dem gesteigerten Ergebnis, einem geringeren Anstieg der Forderungen und einem stärkeren Rückstellungsaufbau als im Vorjahr.

Der Cashflow aus Investitionstätigkeit enthält die Investitionen in das Sachanlage- und immaterielle Vermögen. Diese betrugen in den ersten neun Monaten 26,9 Millionen Euro (Vj. 37,7 Millionen Euro). Wesentlich hierfür sind Investitionen in den Ausbau und die Modernisierung des Maschinenparks am Standort Landsberg am Lech. Weiter enthalten sind Investitionen in Umbau- und Vorbereitungsarbeiten am Standort Landsberg am Lech und der Kauf eines Grundstücks am Standort Wittenheim. Des Weiteren sind Rückflüsse aus Finanzanlagen in Höhe von 13,9 Millionen Euro enthalten. In Summe ergibt sich hieraus ein Cashflow aus Investitionstätigkeit von -12,9 Millionen Euro.

Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit in Höhe von -117,3 Millionen Euro reflektiert im Wesentlichen die im Mai ausbezahlte Dividende in Höhe von 108,0 Millionen Euro (Vj. 125,1 Millionen Euro).

116 neue Mitarbeiter

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 wurden 116 neue Positionen geschaffen, rund die Hälfte davon in Deutschland. Der Ausbau der globalen Vertriebs- und Serviceorganisation stand hier weiterhin im Mittelpunkt. Des Weiteren wurden Mitarbeiter in der Fertigung und in zentralen Unterstützungsfunktionen aufgebaut. Zum Stichtag 30. September 2019 beschäftigte die Rational-Gruppe 2.229 Mitarbeiter weltweit.

Wachstums- und Ergebnisprognose für das Jahr 2019 bestätigt

Trotz verschlechterter konjunktureller Rahmenbedingungen konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzwachstum von 9 Prozent und eine über dem Vorjahresniveau liegende EBIT-Marge erzielt werden. Unterstützt durch positive Währungseffekte liegt die Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate 2019 am oberen Ende der Unternehmenserwartungen, währungsneutral in deren Rahmen.

Die große Mehrheit der Kunden ist mit den Produkten und Dienstleistungen so zufrieden, dass sie jederzeit wiederkaufen würde und dies auch Freunden und Kollegen empfiehlt. Diese Einschätzung wurde bei der letzten Kundenzufriedenheitsbefragung im Frühjahr dieses Jahres erneut bestätigt. In Verbindung mit dem großen Marktpotenzial und der Nähe zu dem menschlichen Grundbedürfnis Essen, sieht der Vorstand der Rational AG gute Voraussetzungen, den erfolgreichen Wachstumskurs auch im vierten Quartal 2019 fortzusetzen. Deshalb bestätigt der Vorstand der Rational AG die für das Geschäftsjahr 2019 ausgegebene Prognose von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich und eine EBIT-Marge von rund 26 Prozent.

Ansprechpartner:
Rational Aktiengesellschaft
Stefan Arnold / Leiter Investor Relations
Tel. +49 (0)8191 327-2209
Fax +49 (0)8191 327-72 2209
E-Mail: ir@Rational-online.comwww.Rational-online.com

Redaktionshinweis:
Die Rational-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiter, davon mehr als 1.100 in Deutschland. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im MDAX vertreten.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Rational fühlt sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Unternehmensgrundsätzen für Umweltschutz, Führung, Arbeitssicherheit und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr die hohe Qualität der von den Rational-Mitarbeitern geleisteten Arbeit.

Angaben in Millionen Euro
9M 2019
9M 2018
Veränderungin Prozent
Umsatzerlöse
612,6
562,2
+9
Bruttoergebnis vom Umsatz
361,5
328,9
+10
Rohertragsmarge in Prozent
59,0
58,5
-
Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT)
159,5
142,0
+12
EBIT-Marge in Prozent
26,0
25,3
-
Ergebnis nach Steuern
124,2
108,5
+14
Gewinn je Aktie (in Euro)
10,92
9,54
+14

 

Angaben in Millionen Euro
Q3 2019
Q3 2018
Veränderungin Prozent
Umsatzerlöse
213,2
194,9
+9
Bruttoergebnis vom Umsatz
125,5
113,6
+10
Rohertragsmarge in Prozent
58,9
58,3
-
Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT)
61,3
51,1
+20
EBIT-Marge in Prozent
28,8
26,2
-
Ergebnis nach Steuern
47,6
39,1
+22
Gewinn je Aktie (in Euro)
4,18
3,44
+22

 

 












31.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
RATIONAL AG

Siegfried-Meister-Straße 1

86899 Landsberg a. Lech


Deutschland
Telefon:
0049 8191 327 2209
Fax:
0049 8191 327 722209
E-Mail:
ir@rational-online.com
Internet:
www.rational-online.com
ISIN:
DE0007010803
WKN:
701080
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
901113

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




901113  31.10.2019 





Weitere DGAP-News von Rational

11.10.2019 - DGAP-News: RATIONAL AG: Ausscheiden des CFO Dr. Axel Kaufmann zum 31. Dezember 2019
08.08.2019 - DGAP-News: Rational AG nach 6 Monaten auf Kurs - Wachstum und Margen wiederholt im Rahmen der Erwartungen
07.05.2019 - DGAP-News: RATIONAL AG: Erfolgreicher Start in das Geschäftsjahr 2019
03.04.2019 - DGAP-News: RATIONAL AG: Stabile Aktionärsstruktur und Kontinuität im Aufsichtsrat
14.03.2019 - DGAP-News: RATIONAL AG setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort

4investors-News zu Rational

11.10.2019 - Rational: Finanzvorstand vor dem Abschied
13.08.2019 - Rational: Keine Schwäche erkennbar
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend
14.03.2019 - Rational hebt Dividende an - Umsatz soll weiter wachsen
04.02.2019 - Rational steigert 2018 Umsatz und Gewinn