4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Energiekontor

DGAP-News: Energiekontor AG erzielt Halbjahresergebnis auf Vorjahresniveau

30.08.2019, 07:30:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: Energiekontor AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Energiekontor AG erzielt Halbjahresergebnis auf Vorjahresniveau
30.08.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Planmäßiger Geschäftsverlauf des Bremer Projektierers im ersten Halbjahr 2019

Energiekontor AG hat das erste Halbjahr 2019 auf Konzernebene mit einem Umsatz von EUR 36,3 Mio. (Vorjahr EUR 32,9 Mio.) und einer Gesamtleistung von EUR 44,3 Mio. (Vorjahr EUR 58,7 Mio.) abgeschlossen. Das Konzern-EBIT lag mit EUR 11,2 Mio. (Vorjahr EUR 12,4 Mio.) knapp unter dem Niveau des Vorjahres, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) mit EUR 4,7 Mio. (Vorjahr EUR 4,7 Mio.) minimal darüber. Das Ergebnis pro Aktie betrug im ersten Halbjahr 2019 wie schon im Vorjahreszeitraum 0,23 EUR.

Das positive Ergebnis ist vor allem auf den Beitrag aus dem Bereich "Stromerzeugung in konzerneigenen Wind- und Solarparks" zurückzuführen. Ein bislang gutes Windjahr und der zusätzliche Beitrag der Wind- und Solarparks, die in den Eigenbestand übernommenen wurden, führten nur deshalb nicht zu einer deutlichen Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum, da es in 2018 zu einer einmaligen Sondervergütung in Großbritannien in Höhe von rund EUR 3 Mio. gekommen war. Im Segment "Betriebsentwicklung, Innovation und Sonstiges" war wie erwartet ein leichter Umsatzanstieg zu verzeichnen.

Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG, kommentiert: "Das Halbjahresergebnis liegt insgesamt im Rahmen der Erwartungen. Da der Geschäftsverlauf bisher im Wesentlichen planmäßig verlief, haben wir auch keine Veranlassung den Ausblick für das Gesamtjahr zu verändern. Die Rahmenbedingungen sind und bleiben herausfordernd, so dass wir für 2019 weiterhin mit einem Übergangsjahr rechnen. Ab 2020 werden sich unsere Aussichten deutlich aufhellen, wenn unsere Diversifikationsstrategie ihre Wirkung entfaltet. Den Ausbau unserer internationaler Präsenz und unser Engagement im Bereich Solarparks treiben wir mit aller Kraft voran."

Die Projektpipeline im In- und Ausland wird kontinuierlich ausgebaut und hat zwischenzeitlich eine potentielle Kapazität von ca. 4.000 MW erreicht. Bei dieser Pipeline spielen Projekte auf Basis von PPA (Power Purchase Agreement - Stromabnahmevertrag) eine immer wichtigere Rolle. Wie im Markt bekannt, möchte Energiekontor eine Pionierrolle in der Branche einnehmen und als einer der Ersten Wind- und Solarparks realisieren, deren Stromgestehungskosten niedriger sind als die der konventionellen Energiewirtschaft. Nachdem Energiekontor in Großbritannien das erste Unternehmen war, das einen Windpark auf Basis eines PPA realisiert und ans Netz gebracht hat, konnte Energiekontor im ersten Halbjahr 2019 auch zwei solcher Verträge für in Deutschland geplante Projekte abschließen. "Wir gehen davon aus, dass weitere Abschlüsse von PPAs im Solarbereich noch im laufenden Jahr erfolgen und dass sich PPAs in den kommenden Jahren auch in Deutschland als Standard etablieren werden.", so Peter Szabo.

Der vollständige Halbjahresbericht 2019 ist im Internet eingestellt unter: https://www.energiekontor.de/investor-relations/finanzberichte.html.

Über die Energiekontor AG:

Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Windkraft: Dafür steht Energiekontor seit fast 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 287 Megawatt im eigenen Bestand. Auch wirtschaftlich möchte die Energiekontor AG eine Pionierrolle einnehmen und in allen Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu Marktpreisen realisieren.

Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven, Hagen im Bremischen, Aachen, Bernau bei Berlin und Potsdam. Außerdem ist das Unternehmen mit Niederlassungen in England (Leeds), Schottland (Edinburgh, Glasgow), Portugal (Lissabon), USA (Austin/Texas und Rapid City/South Dakota) und Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten.

Die stolze Bilanz seit Firmengründung: 122 realisierte Windparks und sieben Solarparks mit einer Gesamtleistung von knapp 1 Gigawatt. Das entspricht einem Investitionsvolumen von mehr als EUR 1,6 Mrd.

Das Unternehmen ging am 25. Mai 2000 an die Börse. Die Aktie der Energiekontor AG (WKN 531350 / ISIN DE0005313506) ist im General Standard der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet und kann an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt werden.












30.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Energiekontor AG

Mary-Somerville-Straße 5

28359 Bremen


Deutschland
Telefon:
04 21/33 04-126
Fax:
04 21/33 04-4 44
E-Mail:
ir@energiekontor.de
Internet:
www.energiekontor.de
ISIN:
DE0005313506
WKN:
531350
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
865809

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




865809  30.08.2019 



(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

VERIANOS-Vorstand Tobias Bodamer spricht im Interview mit der 4investors-Redaktion über Immobilien in Spanien und Deutschland, das Geschäftsmodell, Fonds und eine mögliche Anleihe-Emission.VERIANOS Real Estate: Immobilien mit überdurchschnittlich attraktiven Renditen

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Energiekontor

4investors-News zu Energiekontor

02.01.2020 - Energiekontor: Zu viel Wind
18.12.2019 - Energiekontor: Prognose wird wohl verfehlt
01.10.2019 - Energiekontor verkauft Windpark-Projekt mit Nordex-Anlagen
30.08.2019 - Energiekontor: Jahresausblick wird bestätigt
07.06.2019 - Energiekontor verkauft Solarenergie-Projekt
14.05.2019 - Energiekontor: Solarstrom-Deal mit innogy
10.04.2019 - Energiekontor: Ab 2020 soll die Lage besser werden - 40 Cent Dividende je Aktie
03.04.2019 - Energiekontor will weitere eigene Aktien erwerben
22.11.2018 - Energiekontor: Gewinnsprung möglich
14.09.2018 - Energiekontor: Gerade Nordex, jetzt Senvion
13.09.2018 - Energiekontor kooperiert mit Nordex
05.09.2018 - Energiekontor Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
31.08.2018 - Energiekontor: „Halbjahresergebnis liegt insgesamt im Rahmen der Erwartungen”
29.08.2018 - Energiekontor: Baugenehmigung für Schottland-Windpark
18.04.2018 - Energiekontor: Erster Solarpark im Eigenbestand
30.11.2017 - Energiekontor will in neue Märkte
22.11.2017 - Energiekontor: Neues Kursziel für die Aktie
08.09.2017 - Energiekontor: Kursziel für die Aktie gesenkt
31.08.2017 - Energiekontor legt Halbjahreszahlen vor
29.06.2017 - Energiekontor erweitert den Vorstand